Matt Kloskowski Photoshop Ebenen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Photoshop Ebenen“ von Matt Kloskowski

Ebenen sind der Schlüssel zum Verständnis von Photoshop. Matt Kloskowski erklärt Ihnen in einfachen Worten und Schritt-für-Schritt- Anleitungen, wie Sie mit Ebenen arbeiten, Bilder aus mehreren Ebenen aufbauen, Ebenen miteinander mischen und vieles mehr. Außerdem geht es darum wie Sie Ihre Fotos mit pfiffigen Ebentricks verbessern und retuschieren können und Sie lernen jede Menge Tricks kennen, die Ihr (Photoshop-)Leben erleichtern.

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Photoshop Ebenen" von Matt Kloskowski

    Photoshop Ebenen

    Gerald_Hoffmann

    05. April 2012 um 22:07

    Ebenen sind Grundlagen für das professionelle Arbeiten mit Photoshop und genau wie es der Buchtitel aussagt geht es im Buch von Matt Kloskowski genau um die Anwendung von Ebenen. Angefangen mit den Grundlagen, über oft benötigte Füllmethoden wie Multiplizieren, weiches Licht etc., Einstellungsebenen, Form-und Textebenen, Ebenenstile bis hin zu Smartebenen. Das Buch ist in 10 eigenständige Kapitel aufgebaut, daher kann man je nach eigenen Wissenstand die “Ebenentechnik” die man schon kennt überspringen oder das ein oder andere dazulernen. Matt Kloskowski setzt nur in Kapitel 10 “dem Ebenentutorial für Fortgeschrittene” voraus das man alle Kapitel gelesen hat. Ich bezeichne das Buch nicht “nur” als Lektüre sondern viel mehr als ein Workshop der zum Mitmachen einlädt und später als Nachschlagewerk dient. Alle “Workshops” können mit eigenen oder dem Bildmaterial aus dem Buch ( kostenlos downloadbar von einer Homepage ) mitgemacht werden. So ist es auch für Einsteiger in Photoshop geeignet, da durch das “mitmachen” alle Schritte nachvollzogen werden können und so verständlich wird welche Auswirkungen Ebenen / Füllmethoden etc. erzielen. Fazit: ein Highlight wenn es um die Erklärung von Ebenen geht. Durch den Praxisbezug leicht verständlich und zum Mitmachen empfohlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Photoshop Ebenen" von Matt Kloskowski

    Photoshop Ebenen

    Brenda_Immink

    10. June 2011 um 15:36

    Es gibt viele verschiedene Elemente in dem Programm Photoshop. Ich finde, dass Ebenen eines der wichtigsten ist. Durch Ebenen lassen sich leicht die unterschiedlichsten Effekte hervorrufen und sie sind aus der Bildbearbeitung nicht wegzudenken. Genau aus diesem Grund habe ich mich für dieses Buch entschieden. Ich wollte ein interessantes Nachschlagewerk haben und habe dies hiermit auch gefunden. Das Buch besteht aus zehn verschiedenen Kapiteln, die alle unterschiedlich farbig markiert sind. Das hilft besonders, wenn man nochmal etwas nachschlagen möchte. Zu Beginn jedes Kapitels gibt es eine kurze Einleitung, worum es sich auf den nächsten Seiten handelt, gefolgt von vielen verschiedenen Workshops, die zum Mitmachen anregen. Am Anfang des Buches wird erklärt, was genau eine Ebene und deren Funktion ist. Im Laufe des Buches steigert sich dann der Anspruch an den Leser von Kapitel zu Kapitel. Ich selbst fand es toll, dass es einen Workshop zum Buchcover gibt. Oft ist es so, dass man ein Cover sieht und sich fragt, wie das wohl entstanden ist. In diesem Buch gibt es dazu direkt die passende Erklärung. Durch den Schreibstil von Matt Kloskowski fiel es mir leicht das Buch zu lesen und zu verstehen. Es wird nicht lange um ein Thema herumgeredet, sondern direkt alles auf den Punkt gebracht. Dabei wird der Leser direkt angesprochen und manche Aussagen bringen einen echt zum Schmunzeln. Fazit: Das Buch von Matt Kloskowski fasst die wichtigsten Funktionen, die sich durch Ebenen ergeben zusammen und ist somit ein tolles Nachschlagewerk für Anfänger und Fortgeschrittene. Durch seinen Schreibstil ist das Buch sehr angenehm zu Lesen und regt zum Mitmachen an, wodurch der Lerneffekt noch erhöht wird. Für mich eine Bereicherung im Bücherregal

    Mehr
  • Rezension zu "Photoshop Ebenen" von Matt Kloskowski

    Photoshop Ebenen

    sascha_basmer

    13. May 2011 um 19:25

    „Adobe Photoshop… Eines der mächtigsten Programme die ich kenne… Tausende Funktionen und Möglichkeiten Bilder zu retten, zu bearbeiten oder bewusst zu manipulieren. Logisch, dass man da nicht alles was mit der Software möglich ist in ein Buch packen kann. Darum habe ich mich vor längerer Zeit entschieden, mir Bücher und Videotrainings zu den einzelnen Elementen, die Photoshop zu bieten hat, zuzulegen. Diesmal ist meine Wahl auf ein Buch über das Arbeiten mit Ebenen gefallen. Der Titel des Buches hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Photoshop Ebenen… Einfach und auf den Punkt!“ Und genau damit befasst sich der Autor Matt Kloskowski in diesem Buch. Es geht um nichts anderes, als die verschiedenen Variante der Ebenen, die Photoshop zu bieten hat und darum, wie man mit diesen verschiedenen Ebenen sein Ziel - Das fertige Bild – erreicht! Angefangen bei dem Thema was Ebenen sind und wie diese zu verstehen sind geht es über die Füllmethoden deren Unterschiede zum für mich interessanten Punkt von Ebenen. Einstellungsebenen und Ebenenmasken. Nicht nur das der Einsatz von unterschiedlichen Ebenen im Allgemeinen non-destruktiv ist, sondern gerade der Einsatz von Ebenenmasken, räumt dem Bildbearbeiter die Möglichkeit ein, sein Bild zu bearbeiten ohne dabei Bildinformationen zu verwerfen. Somit lässt sich jeder Schritt immer wieder (selbst nach dem speichern) wieder in den Ursprungszustand zurückführen! Bei den Einstellungsebenen ist das nicht anders! Zwar ließen sich viele der Effekte, die die jeweiligen Einstellungsebenen mit sich bringen, auch über normale Ebenenkopien erzielen, aber zum Einen lassen sich die Parameter der Einstellungsebenen jederzeit komfortabel ändern und zum Anderen benötigen diese weniger Speicherplatz, was letztlich sowohl der Festplattenkapazität als auch dem Arbeitsspeicher zugutekommt. Aber was wäre ein Buch, wenn es einem nur die trockene Theorie vermittelt? Richtig! Laaaaaangweilig! Das weiß auch Matt und deshalb gibt es in den 19 Kapiteln einige Praxisworkshops, die zum Mitmachen anregen. Je weiter man sich durch das Buch arbeitet, desto besser werden die Ergebnisse der Workshops, die sich mittels Ebenen umsetzen lassen... „Ich selbst habe mich an dem Filter Versetzen mit Ebenen als Verschiebungsmatrize mal versucht (Kapitel 10, dritter Workshop). http://bassascha.de/photohop-ebenen-matt-kloskowsky-filter-versetzen-by-sascha-basmer.jpg“ Fazit: Humorvoll und praxisorientiert geht es in diesem Buch um exakt das, was der Titel des Buches verspricht. Um das Arbeiten mit Ebenen in Adobe Photoshop. Das bedeutet, dass sich der Leser schon ein wenig mit Adobe Photoshop bzw. Adobe Photoshop Elements auskennen sollte, um den maximalen Lerneffekt aus dem Buch zu ziehen. Aber auch für Anfänger mit noch nicht allzu ausgeprägten Kenntnissen, ist dieses Buch sicherlich sehr hilfreich, wenn es um die Geheimnisse der Bildbearbeitung mittels Ebenen, Einstellungsebenen und Ebenenmasken geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks