Matt Ruff Ich und die anderen

(368)

Lovelybooks Bewertung

  • 370 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 11 Leser
  • 42 Rezensionen
(213)
(119)
(30)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Ich und die anderen“ von Matt Ruff

F√ľr den f√ľnfj√§hrigen Jake Honigpops, f√ľr Tante Sam Kr√§utertee und f√ľr Seferis gesalzene Radieschen: Es ist gar nicht so leicht, jeden Morgen die Bed√ľrfnisse aller Hausbewohner zu befriedigen. Aber eigentlich hat Andrew Gage sich und seine ¬Ľanderen¬ę ganz gut im Griff. Andrew hat eine Multiple Pers√∂nlichkeitsst√∂rung; mit Unterst√ľtzung einer engagierten Psychologin hat er es jedoch geschafft, f√ľr die vielen Ich-Abspaltungen in seinem Kopf ein imagin√§res Haus zu konstruieren.

Eine strenge Hausordnung ist der Garant daf√ľr, da√ü Andrew sich im wirklichen Leben behaupten kann. Doch die Grundmauern des Geisterhauses beginnen stark zu wackeln, als Andrews Chefin Julie, Gr√ľnderin einer Firma, die sich mit virtueller Realit√§t befa√üt, die junge Penny Driver einstellt. Denn Penny ist ebenfalls multipel ‚Äď nur wei√ü sie das noch nicht. Ob die nymphomane Loins, die lauthals fluchende Maledicta oder die gewaltt√§tige Malefica: Wann immer eine ihrer verschiedenen ¬ĽSeelen¬ę die Herrschaft √ľber Leib und Geist gewinnt, kommt es zu einem Blackout.

Julie glaubt, da√ü Andrew Penny helfen k√∂nnte, doch allzu schnell l√§uft die Situation aus dem Ruder und Andrews filigranes Seelengef√ľge droht ebenfalls aus dem Gleichgewicht zu geraten. Den beiden bleibt nur eins: Sie m√ľssen sich dem dunkelsten Kapitel ihres Lebens stellen. So finden sich Penny und Andrew ‚Äď inklusive einem Dutzend Seelen auf dem R√ľcksitz ‚Äď auf einem irrwitzigen Roadtrip quer durch Amerika wieder, der sie mit ihren traumatischen Kindheitserlebnissen konfrontiert. Und pl√∂tzlich steht die Frage im Raum, ob Andrew in seiner Vergangenheit einen Mord begangen haben k√∂nnte ‚Ķ
¬ĽRuff verbl√ľfft durch seinen Einfallsreichtum, mit dem er der verr√ľckten Geschichte immer wieder neue Wendungen gibt ‚Äď Spa√ü pur!¬ę (Focus)

Man sollte auch das richte Buch bewerten ūüėĶūüėĶūüėĶūüėĶ na ja kann passieren ūüėāūüėé

‚ÄĒ Shaaniel

Sehr witzig mit einem ersten Thema umgegangen

‚ÄĒ seitenweiser

Ungew√∂hnlich, kurzweilig und an den richtigen Stellen wirklich witzig. Eine Geschichte √ľber zwei Menschen und all ihre Pers√∂nlichkeiten.

‚ÄĒ mona_reif

Faszinierend von der ersten bis zur letzten Seite!

‚ÄĒ Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein schweres Thema humorvoll und emotional in einem Roman verarbeitet. Bin, war & werde sein: Begeistert ! !

‚ÄĒ Janna_KeJasBlog

Insgesamt ein nettes Buch, aber mit zu viel schnöder Story

‚ÄĒ corarondo

WItzig, surreal, bizarr, fesselnd

‚ÄĒ Timmytoby

Mein Lesehighlight 2014! Lasst euch mitnehmen auf einen Roadtrip durch Amerika und die menschliche Psyche! Alles andere als Langweilig...

‚ÄĒ Salzstaengel

Kurz und gut baut Ruff die Spannung auf. In einfacher Sprache umfasst er glaubw√ľrdig die Thematik, am Ende wird es aber ein wenig langsamer.

‚ÄĒ Phliege

Sehr schön durchdacht und umgesetzt.

‚ÄĒ Karin1970

Stöbern in Romane

Dunkelgr√ľn fast schwarz

Ich wollte nicht, dass es aufhört...

Chrissi83

Das Leben des Vernon Subutex 2

ruhig, aber eindringlich

thesmallnoble

Kranichland

Spannende Zeitreise in die Vergangenheit Deutschlands und ber√ľhrende, authentisch und empathisch erz√§hlte Familiengeschichte

schnaeppchenjaegerin

Eine Geschichte der Wölfe

Die Figuren kamen mir einfach nicht nahe - und das trotz schöner Naturbeschreibungen und guter Ansätze

hundertwasser

Wie man die Zeit anhält

Klasse Buch. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.

verruecktnachbuechern

T√∂chter der L√ľfte

Spannender und atmosph√§risch dichter Lesestoff √ľber die Zeiten des Krieges im Zirkusmilieu. Sehr empfehlenswert!

caruso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Tr√§umenden B√ľcher

    Daniliesing

    Ihr lest gern B√ľcher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung f√ľr 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 B√ľcher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr k√∂nnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 B√ľcher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen B√ľcher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erf√ľllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge l√§uft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle B√ľcher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, z√§hlen. Es z√§hlen B√ľcher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erf√ľllen. Sie d√ľrfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener B√ľcher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende B√ľcher z√§hlen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende B√ľcher lesen: F√ľr jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch √ľber eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten B√ľcher austauschen k√∂nnt. Ein Buch, in dem es um B√ľcher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover haupts√§chlich (am besten ausschlie√ülich) Schwarz und Wei√ü ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 W√∂rtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschlie√ülich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, S√ľdamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer √§lteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es z√§hlt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige W√∂rter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschlie√ülich dieses eine Buch ver√∂ffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der √úbersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von gro√üer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschlie√üt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 B√ľcher, die schon am l√§ngsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es wei√üt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das f√ľr dich ein au√üergew√∂hnlich sch√∂nes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische √ľbersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du w√ľrdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Bl√ľten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich w√ľnsche uns allen ganz viel Spa√ü & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zus√§tzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch H√∂rb√ľcher gelten, au√üer es ist f√ľr das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch B√ľcher hierf√ľr und gleichzeitig f√ľr andere Challenges z√§hlen. * Die Zuordnung der B√ľcher zu bestimmten Themen kann auch nachtr√§glich noch ge√§ndert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls B√ľcher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "B√ľcher hinzuf√ľgen". Dort w√§hlt ihr f√ľr deutschsprachige B√ľcher die Suche bei Amazon.de aus, f√ľr fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63¬†(1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja¬†1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13¬†(40/40) Ajana¬†(14/20) Alchemilla¬†(1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion¬†(13/20) Amelien¬†(19/20) ANATAL¬†(31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane¬†(0/30) Anniu¬†(16/30) anra1993¬†(33/40) Anruba¬†(33/40) anybody¬†(13/40) apfel94¬†(0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher¬†(15/40) Arizona¬†(22/20) Ascheflocken¬†(12/40) AuroraBorealis¬†(14/20) Ayda¬†(3/20) baans¬†(8/30) Backfish¬†(7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha¬†(2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores¬†(0/40) BiancaWoe¬†(8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus¬†(24/20) Bluebell2004¬†(35/20) BlueSunset¬†(36/30) bookgirl¬†(30/40) Bookling¬†(0/20) bookscout¬†(33/30) Bookwormy (3/20) Bosni¬†(21/20) buchfeemelanie¬†(18/30) Buchgeborene¬†(1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee¬†(36/30) Buchr√§ttin (31 / 30)¬† Buecherschmaus¬†(0/40) Buecherwurm1973¬†(16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas¬†(16/30) Ceciliasophie¬†(7/20) Chiara-Suki¬†(7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle¬†(6/20) Code-between-lines¬†(36/30) creativeartless¬†(11/20) crimarestri¬†(3/20) Cuchilla_Pitimini¬† Cuileuni¬†(1/20) CupcakeCat¬†(18/30) Curin¬†(4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold¬†(27/40) DaniB83¬†(14/40) Daniliesing¬†(21/40) Danni89¬†(24/20) danzlmoidl¬†(2/20) darigla¬†(5/20) DarkChocolateCookie¬†(12/20) Darkshine¬†(3/20) DaschaKakascha¬† Deengla¬†(25/40) Deli¬†(21/40) dieFlo¬†(4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)¬† Donata¬†(24/20) Donauland¬†(5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409¬†(12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau¬†(15/40) eifels¬† eldora151¬†(10/40) Elektronikerin¬†(14/20) Elke¬†(21/20) el_lorene¬†(32/40) EmilyThorne¬†(0/40) EmmaBlake¬†(4/30) Eternity¬†(30/30) Evan (20 / 20) fairybooks¬†(20/20) Finesty22¬†(4/20) Fornika¬†(40/30) Fraenzi¬†(0/20) franzzi¬†(21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat¬†(1/20) Gela_HK¬†(1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15¬†(29/20) gra¬†(10/20) GrOtEsQuE¬†(31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan¬†(23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259¬†(25/40) hexe2408¬†(20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari¬†(27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96¬†(0/20) Icelegs (40 / 40) Igela¬†(32/30) Igelmanu66¬†(39/40) ImYours¬†(15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801¬†(5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii¬†(7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami¬†(15/20) Jecke¬†(39/20) joel1¬†(0/20) JulesWhethether¬†(9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai¬†(7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck¬†(20/30) kattii¬†(34/40) Kerstin-Scheuer¬† Ketty (20 / 20) Kidakatash¬†(21/30) Kiki2707¬†(6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli¬†(5/20) KitKat88¬†(5/40) Kiwi_93¬†(10/20) Kleine1984¬†(31/30) kleinechaotin¬†(3/40) Klene123¬†(36/40) Knorke¬†(21/20) Koromie¬†(0/20) Krinkelkroken¬†(23/20) krissiii¬†(0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi¬†(6/20) kvel¬†(3/30) LaDragonia¬†(2/20) LadySamira091062¬†(33/20) LaLeLu26¬†(1/20) Lara9¬†(0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca¬†(24/20)¬† LaTraviata¬†(30/30) Lena205¬†(38/40) LenaausDD¬†(33/30) Leni02¬†(3/30) LeonoraVonToffiefee¬†(39/40) lesebiene27¬†(35/40) LeseJette¬†(16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus¬†(3/20) Leseratz_8¬†(20/20) Lesewutz¬†(14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly¬†(21/40) Lienne¬†(6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79¬†(12/20) lille12¬†(1/40) Lilli33¬† (38/30) LillianMcCarthy¬†(37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412¬†(15/40) Lissy (40 / 40) Literatur¬†(18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood¬†(21/40) Looony¬†(6/20) Los_Angeles¬†(0/20) love_reading¬†(10/20) LubaBo¬†(22/20) Lucretia¬†(17/30) lunaclamor¬†(4/30) mabuerele¬†(34/30) Maggi90¬†(3/20) MaggieGreene¬†(18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime¬†(8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley-¬†(4/20) M-ary¬†(15/20) MeinhildS¬† MelE¬†(38/30) merlin78¬†(2/20) Mexistes¬†(0/40) mieken¬†(23/30) Mika2003¬†(2/20) Milena94¬†(4/20) MiniBonsai¬†(0/30) minori¬†(7/20) MissErfolg¬†(15/20) miss_mesmerized¬†(38/40) MissTalchen¬†(34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro¬†(18/30) mona0386¬†(0/20) mona_lisas_laecheln¬†(30/30) Mondregenbogen¬†(0/20) Mone80¬†(13/40) monerl¬†(0/30) MrsFoxx¬†(4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz¬†(30/30) Naala¬†(0/40) naddelpup¬†(0/20) naninka (34/30) Narr¬†(20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984¬†(0/20) Niob¬†(28/30) Nisnis¬†(35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl¬†(7/30) Oncato¬†(6/20) paevalill¬†(16/20) pamN¬†(1/20) Pelippa¬†(21/20) Phini¬† (20/20) PMelittaM¬†(33/30) PollyMaundrell¬†(26/30) Pony3¬†(1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness¬†(0/40) QueenSize¬†(5/20) rainbowly¬†(29/20) readandmore¬†(0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt¬†(2/30) rumble-bee¬†(22/40) SagMal¬†(2/20) SarahRomy¬†(6/40) Salzstaengel¬†(0/40) samea¬†(24/20) sarlan¬†(15/20) Saskia512¬†(0/30) scarlett59¬†(13/20) schabe¬†(0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87¬†(27/20) Schnuffelchen¬†(0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose¬†(7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick¬†(39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne¬†(37/20) Smberge¬†(7/30) Snordbruch¬†(20/20) solveig (40 / 40) Somaya¬†(28/30) SomeBody¬†(8/30)¬† sommerlese (40 / 40) Sommerleser¬†(35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin¬†(0/20) spozal89¬†(31/30) Starlet¬†(4/40) stebec¬†(40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30¬†(11/20) Steffis-Buecherkiste¬†(2/20) SteffiWausL¬†(40/40) sternblut¬†(11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama¬†(12/20) stoffelchen¬†(7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi¬†(39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy¬†(4/20) sweetcupcake14¬†(7/20) sweetyente¬†(3/20) Synapse11¬†(8/20) Taku¬†(0/20) Talathiel¬†(32/30) Talie (20 / 20) Taluzi¬†(37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm¬†(20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen¬†(24/20) tigger¬†(0/20) Tinkers¬†(6/20) Traeumeline¬†(4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90¬†(8/30) Verena-Julia¬†(9/30) vielleser18¬†(30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie¬†(2/20) Watseka¬†(26/40) weinlachgummi¬†(33/40) Weltverbesserer¬†(16/20) werderaner¬†(3/20) widder1987¬†(10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber¬†(35/30) Wolfhound¬†(14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten¬†(0/30) xbutterblume¬†(15/20) Xirxe¬†(32/40) xxYoloSwagMoneyxx¬†(11/20) YasminBuecherwurm¬†(1/30) Yrttitee¬†(1/20) YvesShakur¬†(2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt¬†(22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn¬†(26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Gefallene Engel" von Seppo Jokinen

    Gefallene Engel

    ars-vivendi-Verlag

    Ein eiskalter Herbsttag: Am Rande der finnischen Stadt Tampere wird die Leiche eines jungen querschnittsgel√§hmten Mannes entdeckt, doch nirgends ist ein Rollstuhl zu finden. Herkunft, unklar - Todesursache, zun√§chst nicht erkennbar - Tatort, unbekannt. So beginnt Kommissar Koskinen seine Ermittlungen. Zusammen mit seinem Team findet der Charakterkopf heraus, dass sich alles um motorradbegeisterte Patienten eines Behindertenheimes dreht, die "Engel von Hukka".¬† Schnell sterben weitere Patienten des Heims und Koskinen bleibt nichts anderes √ľbrig als in viele Richtungen zu ermitteln, stets in der Sorge wer das n√§chste Opfer sein k√∂nnte. Gleichzeitig k√§mpft Koskinen mit ganz allt√§glichen menschlichen Problemen. Den frisch geschiedenen versuchen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen zu verkuppeln, sein Sohn verlangt nach seiner Zuwendung und die neue Sekret√§rin treibt ihn schier in den Wahnsinn.¬† Erst allm√§hlich gelingt es ihm mit der Unterst√ľtzung seiner Untergebenen,¬† das Kn√§ul der offenen Fragen zu entwirren. Doch welcher ist der "richtige" rote Faden? Der Kriminalroman, ausgezeichnet mit dem finnischen Krimipreis 2002, nimmt den Leser mit in die Welt Finnlands, voll von dunklen Geheimnissen und harter Schicksale, die auch unserer Lebenswelt entspringen. Gleichzeitig nimmt sich der Autor die Zeit f√ľr das Augenzwinkern, das die Menschen auch nach schwierigen Tagen hoffnungsvoll nach vorne schauen l√§sst. ¬† Zu diesem Titel aus dem ars vivendi verlag startet ab sofort eine Leserunde und ihr k√∂nnt 20 B√ľcher gewinnen. Ich bin Simon, arbeite bei ars vivendi und werde diese Leserunde begleiten. Uns beim ars vivendi verlag w√ľrde es sehr freuen, wenn ihr eure abschlie√üenden Rezensionen auch weiter auf anderen Plattformen streuen k√∂nntet. Auch bei dieser Leserunde gibt es wieder kostenlose Rezensionsexemplare zu gewinnen. Da die Anzahl limitiert ist, freuen wir uns auf zahlreiche Bewerbungen. Sollten mehr Bewerbungen eingehen, als B√ľcher vorhanden sind, werden in guter alter Manier die Exemplare zwischen den Teilnehmern verlost. Wer kein Buch gewinnen sollte (oder es schon hat), ist nat√ľrlich auch herzlich eingeladen, sich an der Leserunde zu beteiligen. Um die Bewerbungsrunde f√ľr uns alle etwas interessanter zu gestalten, w√ľrde ich mich freuen, wenn Ihr mir folgende Fragen beantwortet: Habt ihr einen Lieblingskommissar und wenn ja, was macht ihn/sie so besonders? Ich freue mich schon sehr auf eine interessante, abwechslungsreiche Leserunderunde! Viele Gr√ľ√üe Euer Simon

    Mehr
    • 322
  • Mein Lesehighlight 2014!

    Ich und die anderen

    Salzstaengel

    02. August 2014 um 12:04

    Tante Sam sagt, ein guter Geschichtenerz√§hler verr√§t wichtige Informationen nur st√ľckchenweise, nach und nach, damit seine Zuh√∂rer das Interesse nicht verlieren, aber ich f√ľrchte, wenn ich nicht schon jetzt alles erkl√§re, werden Sie nichts verstehen, und das ist noch viel schlimmer, als das Interesse zu verlieren. Sehen Sie es mir also nach, und ich verspreche, darauf zu achten, Sie sp√§ter nicht zu langweilen. Haus, See, Wald und "W√ľste" befinden sich alle in Andy Gages Kopf, beziehungsweise in dem, was Andy Gages Kopf gewesen w√§re, wenn er noch lebte. Andy Gage wurde 1965 geboren und nicht lange danach von seinem Stiefvater, einem sehr b√∂sen Menschen namens Horace Rollins, ermordet. Es war kein normaler Mord: die Mi√ühandlungen und Sch√§ndungen, die ihn t√∂teten, waren zwar real, sein Tod aber nicht. Tats√§chlich starb nur seine Seele, und als sie starb, zersplitterte sie. Dann wurden die einzelnen Fragmente zu eigenst√§ndigen Seelen, den gemeinsamen Erben von Andys Leben. S. 9-10¬† "Ich und die Anderen" ist eine ber√ľhrende Geschichte √ľber Multiple Pers√∂nlichkeitsst√∂rung. Der Ich-Erz√§hler Andrew wurde von seinem Vater Aaron zu einer eigenst√§ndigen Seele geschaffen. Mein Name ist Andrew Gage. Als ich aus dem See stieg, war ich sechsundzwanzig Jahre alt. Ich wurde mit meines Vaters Kraft geboren, doch ohne seine M√ľdigkeit; mit seiner Beharrlichkeit, doch ohne seinen Schmerz. Ich wurde dazu aufgerufen, das Werk zu Ende zu f√ľhren, das mein Vater begonnen hatte: eine Aufgabe, die er sich vorgenommen hatte, f√ľr die ich aber geschaffen worden war. S. 11 Mithilfe von seiner guten √Ąrztin Danielle Grey konstuierte Aaron ein geeignetes Umfeld f√ľr die vielen Seelen. Durch den Bau des Hauses schafft er Ihnen ein Heim und somit Ordnung im Inneren. Da dies alles in Jahrelanger Therapie Kraft gekostet hat, wurde Andrew geschaffen. Er bestimmt √ľber den K√∂rper, teilt den anderen Seelen Ihrer K√∂rperzeit ein. So darf der "f√ľnfj√§hrige" Jake zum Beispiel das Z√§hneputzen √ľbernehmen, da er das von den ganzen Seelen am liebsten hat. Danach ist Seferi f√ľr das t√§gliche Fitnessprogramm zust√§ndig. Bei Tante Sam und dem pubertierenden Adam muss man dagegen aufpassen, dass Sie nicht mehr K√∂rperzeit nehmen, als Ihnen zusteht. So leben Sie zusammen mit Mrs. Winslow in einem renoviertem Haus aus der Jahrhundertwende in Autumn Creek, Washington. Bis zu dem Tag, andem Andrew Penny kennenlernt. Penny leidet unter Ihrer Multiplen Pers√∂nlichkeitsst√∂rung, denn Sie wei√ü nicht, dass Sie eine hat. Zuerst widerwillig versucht Andrew Penny zu helfen und merkt dabei zu sp√§t, dass er sich dabei in Gefahr begibt! Dieses Werk von Matt Ruff hat mich total umgehauen! Ich hatte es mir zuerst als H√∂rbuch geholt (ungek√ľrzt 22 Stunden). Schon die ersten Seiten dieses (H√∂r)Buches haben mich so ergriffen, dass ich Tr√§nen in den Augen hatte und mir schnell klar war, dass ich dieses Schmuckst√ľck im Regal haben musste, um es immer wieder lesen zu k√∂nnen! Trotz dieser unglaublich traurigen Thematik schweift Ruffs nicht ins Seichte ab. Traumatische Ereignisse werden nicht unn√∂tig brutal ausgeschmuckt, allerdings angesprochen. Er schafft es so geschickt Nebenhandlungen in seine Geschichte einzubauen, dass man den Schlenker erst bemerkt, wenn er sich wieder auf die richtige Bahn einf√§delt. Und mit seinen beiden Hauptprotagonisten, Andrew und Penny, die abwechselnd aus ihrer Perspektive erz√§hlen gelingt es Ihm eine fesselnde Geschichte zu erz√§hlen, die rasant an Fahrt gewinnt. Und seid gewarnt: Mit diesem Buch begebt ihr euch auf eine steile, kurvenreiche Reise. Nicht nur durch Amerika, sondern auch durch die menschliche Psyche. Schnallt euch besser an!

    Mehr
  • Welche B√ľcher soll ich mir kaufen? Brauche Buchtipps!

    Daniliesing

    Hallo, ich tue mich aktuell sehr schwer mit meinen B√ľchern, die ich hier so habe und dabei sind das wirklich nicht wenig. Vielleicht brauche ich also mal was ganz neues, etwas, das mich wirklich √ľberrascht und vielleicht nicht unbedingt das ist, was ich immer lese. Deshalb wollte ich euch nach Buchkauftipps fragen! Es w√§re klasse, wenn ihr mir hier eure Lieblingsb√ľcher nennt, die ich auf keinen Fall verpassen sollte. Es d√ľrfen gern auch Geheimtipps sein, sowas mag ich ganz besonders :-) Es sind also solche B√ľcher gesucht, die euch richtig am Herzen liegen und die ihr am liebsten immer wieder empfehlen w√ľrdet. (Bitte keine Eigenwerbung von Autoren!) Wichtig dabei: ich sollte das Buch noch NICHT in meiner Bibliothek hier haben. Denn von den B√ľchern, die ihr mir hier empfehlt, m√∂chte ich mir danach 3-5 kaufen und selbst schauen, wie ich sie finde. Nat√ľrlich werde ich berichten, f√ľr welche B√ľcher ich mich entscheide und hier verraten, wie sie mir gefallen haben. Jetzt bin ich ganz gespannt und dankbar f√ľr jeden Tipp! Eure Empfehlungen m√∂chte ich bis einschlie√ülich 18.5. sammeln und danach werde ich eine Entscheidung treffen und die B√ľcher kaufen. Dankesch√∂n! Bisherige Vorschl√§ge h√§nge ich mal an:

    Mehr
    • 113
  • Buchverlosung zu "Die Romantherapie" von Susan Elderkin

    Die Romantherapie

    DieBuchkolumnistin

    Es gab in meinem Leben eigentlich kaum eine Situation, bei der B√ľcher nicht in irgendeiner Weise geholfen h√§tten. Zugegeben - an manchen Problemen sind sie auch indirekt schuld, zum Beispiel am aktuellen Kontostand - aber: sie waren und sind mir immer eine Lebenshilfe! Die Autorinnen Susan Elderkin und Ella Berthoud haben diese Tatsache einmal von ihrem eigenen Leben in ein Buch √ľbertragen und im Insel Verlag ist soeben mit Unterst√ľtzung von Traudl B√ľnger¬†"Die Romantherapie - 253 B√ľcher f√ľr ein besseres Leben" erschienen. Kaum ein Ungl√ľck oder Gef√ľhl, gegen das kein Buch geschrieben wurde - egal ob Liebeskummer, Fernweh, Sehnsucht, Wut, Eifersucht oder nat√ľrlich die Schlaflosigkeit und all diese werden in diesem fabelhaften Sachbuch zur unendlichen SUB-Erweiterung empfohlen! Aber Achtung: Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Buchh√§ndler oder den Lieblingsautor!¬† Wir verlosen gemeinsam mit dem Insel Verlag 10 Exemplare des Bibliophilen-Ratgebers und stellen daf√ľr nat√ľrlich eine Aufgabe rund um Buchtipps: Zeigt uns entweder hier auf LovelyBooks oder/und auf Facebook, Twitter, Instagram und Google+ mit einem Bild Euren Buchtipp gegen: a) Liebeskummer oder b) Fernweh oder c) Wut oder d) Schlaflosigkeit oder e) Einsamkeit. Wir wollen die Buchtipps nat√ľrlich m√∂glichst breit streuen und freuen uns deswegen, wenn Ihr den Anlass nutzt und entweder zu einem oder zu allen Gef√ľhlen Euer Lieblingsbuch auf den sozialen Kan√§len mit dem Hashtag #romantherapie postet. Das Posting dann bitte einfach hier verlinken und schon sitzt Ihr im Lostopf! :-) Hier ein Beispiel meines aktuellen Fernwehbuchs: https://twitter.com/Buchkolumne/status/394783113605550081 und http://instagram.com/p/gAkQBvKwnV/ Die Romantherapie im Netz: Website inklusive Rezept-o-mat + Die Romantherapie auf Facebook + die Romantherapie auf Twitter

    Mehr
    • 107
  • "Ich und die anderen" - meiner Ansicht nach Matt Ruffs zweitbestes Werk

    Ich und die anderen

    Frau_Antje

    05. September 2013 um 10:26

    Andrew ist nicht alleine. In seinem K√∂rper leben ein Haufen Pers√∂nlichkeiten nebeneinander. Und alle fordern die Erf√ľllung ihrer Bed√ľrfnisse. Da wird schon ein normales Fr√ľhst√ľck zur logistischen Meisterleistung. Andrew hat gelernt, sich selbst und seine anderen Pers√∂nlichkeiten gut in den Griff zu bekommen. Trotz seiner massiven Pers√∂nlichkeitsst√∂rung lebt er ein geregeltes Leben, geht zur Arbeit und hat sich und seinen Alltag im Griff. Dann tritt pl√∂tzlich Penny in sein Leben, und mit ihr √§ndert sich alles. Denn Penny ist ebenfalls eine multiple Pers√∂nlichkeit - nur ahnt sie davon nichts. Andrews Lebenskonstrukt wird in seinen Grundfesten gest√∂rt. Sein sensibles Seelengleichgewicht droht aus dem Ruder zu laufen. Er erkennt:¬† Das Einzige, was helfen kann, ist die aktive Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Und so finden sich Andrew und Penny auf einem Roadtrip in die dunkelsten Ecken und Geheimnisse ihres Lebens wieder.¬† Matt Ruff schafft es, sich dieser √§usserst sensiblen Thematik mit der ihm eigenen Mischung aus Komik und Ernsthaftigkeit zu n√§hern. So wird die Auseinandersetzung mit der Tatsache, dass es Menschen mit massiven Pers√∂nlichkeitsst√∂rungen gibt, nicht zum peinlichen Tabubruch, sondern zum am√ľsanten Nebenthema einer Geschichte √ľber Liebe, Freundschaft und die Frage: Wer bin ich und was hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin? Ich muss gestehen: Ich habe dieses Buch mit Vorurteilen behaftet gelesen. Positiven Vorurteilen. Ich liebe Matt Ruff. Ich liebe seine Art, Geschichten zu erz√§hlen, ich liebe seinen Humor und ich mag die Art und Weise wie er es immer wieder schafft trotz unterschiedlichster Erz√§hlstr√§nge den Leser mit auf die Reise seiner B√ľcher zu nehmen. Ich gebe mir dennoch M√ľhe, dieses Buch m√∂glichst objektiv zu bewerten (Sofern eine Bewertung eines Buche objektiv sein kann...). Mein Fazit: Ein wunderbares Buch! Nach "Fool on the hill" meines Erachtens nach das Beste, was Ruff bisher geschrieben hat. Absolut lesens- und empfehlenswert!

    Mehr
  • UNTERHALTSAMES CHAOS

    Ich und die anderen

    Litis

    22. August 2013 um 14:09

    Andrew Gage ist ein ganz einfacher Mensch, der schl√§ft, arbeitet, lacht, weint und all die anderen Dinge tut, die wir tun. Aber w√§hrend er dies tut, ist er "mehrere". Andrew ist multipel.¬† Matt Ruff schickt uns auf eine Reise in die Psyche des Hauptcharakters Andrew; auch Andy, Adam, Sam, Jake, Seferis oder Gideon (um nur ein paar Namen zu nennen) genannt und gibt uns detaillierte Einblicke in das Handeln und Wirken von Andrew und seiner "Haus"bewohner. Wir begleiten Andrew in seinem t√§glichen Leben und erleben mit ihm all die spannenden Abenteuer, als w√§ren wir ebenfalls eine Seele in ihm.¬† In seiner Geschichte wohnt Andrew bei Mrs. Winslow, einer h√∂flichen, angenehmen alten Dame, tritt jeden Tag seine Arbeit in der Reality Factory an, lernt dort Julie und Penny kennen und begibt sich auf die Spuren seiner Vergangenheit. W√§hrend der Vergangenheitsbew√§ltigung begleitet ihn Penny, die selbst so einige Lasten "in sich" zu tragen hat und auch sie wird ein lieb gewonnener Charakter in Matt Ruffs "Ich und die anderen".¬† Matt Ruff schafft es, einem mit jedem einzelnen Charakter in den Bann zu ziehen. Man f√ľhlt Schmerz, Leid und Liebe mit und hat das Gef√ľhl, live mit dabei zu sein. Die Erz√§hlweise von Ruff ist einfach und verst√§ndlich. Manchmal h√§lt sich Herr Ruff zu lange an Einzelheiten auf, aber im Gesamten gesehen, schafft er es, den richtigen Bogen zu spannen. Wer viel Action und Spannung erwartet, ist hierbei allerdings an der falschen Adresse. Aber: Es muss eben auch nicht immer spannend sein, um unterhaltsam zu sein - wie Matt Ruff uns zeigt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Sarg" von Arno Strobel

    Der Sarg

    DieBuchkolumnistin

    Mit frischer Motivation und neuen, spannenden, traurigen und vor allen Dingen lesenswerten B√ľchern starten wir in die¬†LESECHALLENGE 2013! Wir beginnen zusammen mit dem Kriminalroman "Der Sarg" des deutschen Autors Arno Strobel: K√∂ln wird durch eine Reihe f√ľrchterlicher Verbrechen ersch√ľttert. Jemand entf√ľhrt mehrere Frauen und begr√§bt sie bei lebendigem Leib. Der T√§ter spielt der Polizei Hinweise zu, doch wenn ein Grab gefunden wird, ist die Frau darin bereits tot. Erstickt. Zur gleichen Zeit hat Eva, eine erfolgreiche Gesch√§ftsfrau Mitte 30, einen immer wiederkehrenden Traum. Sie wacht in einem Sarg auf. Gefangen, hilflos, panisch. Sie wei√ü nicht, wie sie in den Sarg hineingekommen ist, und sp√§ter nicht mehr, wie sie ihn wieder verlassen hat. Doch irgendwann ist es vorbei, sie ist frei, liegt in ihrem Bett. Und bemerkt die Bluterg√ľsse und Kratzspuren an H√§nden, Armen und Beinen ‚Ķ Autor Arno Strobel wird die Leserunde begleiten und Eure Fragen zu seinem Roman und dem Schriftstelleralltag beantworten: Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitet heute bei einer gro√üen deutschen Bank in Luxemburg. Mit dem Schreiben begann er im Alter von fast vierzig Jahren. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der N√§he von Trier.¬†Bereits 2007 erschien sein erster Roman "Magus - Die Bruderschaft" sowie kurz danach "Castello¬†Cristo". 2010 startete er dann mit "Der Trakt" seine Krimireihe im Fischer Verlag, die zwar stets unterschiedliche Hauptpersonen haben, aber von der Spannung, dem Buchdesign und den aussergew√∂hnlichen Grundideen die Leser nun jedes Jahr neu begeistern. "Das Wesen" und "Das Skript" folgten mit gro√üem Erfolg und jetzt ist endlich auch "Der Sarg" erh√§ltlich und wie der Titel schon besagt - es wird wieder m√∂rderisch ... Wenn ihr Euch bis einschlie√ülich 06. Februar 2013 f√ľr die Lesechallenge anmeldet, habt ihr die Chance auf eines von¬†50 Leseexemplaren¬†aus dem Fischer Verlag! Wichtig ist, dass ihr eure Anmeldung im Unterthema "Anmeldung f√ľr die Lesechallenge" postet. Wer das Buch bereits hat oder sich anderweitig besorgt ist jederzeit herzlich eingeladen einzusteigen und mitzumachen. Ansonsten erwarten Euch auch im Februar wieder spannende Aufgaben, den eReader¬†kobo glo¬†als Hauptpreis und viele tolle Buchpakete!¬†Die Teilnahme an der Challenge 02/2013 ist m√∂glich bis einschliesslich 28.02.2013.

    Mehr
    • 1908
  • Rezension zu "Ich und die anderen" von Matt Ruff

    Ich und die anderen

    ErleseneBuecher

    14. August 2012 um 12:40

    H√§user, Psyche & Viele Also ich habe mich etwas schwer getan mit dem Buch. Ich fand es phasenweise auch wirklich gut, aber z.B. die ganze Tour zu Andrews Haus seiner Kindheit viel zu sehr in die L√§nge gezogen. Der Anfang und das Ende hat mir aber gefallen. Ohne zu viel zu verraten, nahm f√ľr mich das Buch aber pl√∂tzlich eine verwirrende Wendung als etwas zu Andrews Person herauskam. Die Verwirrung hielt leider bis zum Schluss an. Das Thema 'Multiple Pers√∂nlichkeiten' ist immer wieder spannend und auch die hier dargestellte Behandlungsmethode des inneren Hausbaus beeindruckend. Jedoch fand ich das Buch 'Aufschrei' von Truddi Chase noch etwas fesselnder zu diesem Thema. Bewertung: 3,5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Ich und die anderen" von Ditte und Giovanni Bandini

    Ich und die anderen

    awogfli

    08. March 2012 um 18:43

    Ein extrem spannender Road Roman in dem eigentlich nur 2 Leute in einem Auto sitzen und durch Amerika fahren. Dadurch dass beide Personen aber an multipler Pers√∂nlichkeitsspaltung leiden, sind sehr viele interessante, spannende, gef√§hrliche, skurille, witzige, einf√§ltige, aber auch au√üerordentlich nette Personen in diesem Auto, die v√∂llig autonom in wechselnden Beziehungsgeflechten miteinander interagieren. Dabei verliert man nie v√∂llig den √úberblick aber der Leser f√ľhlt sich wie auf einer Achterbahn, die von einem sehr aufgeregten Gorilla gesteuert wird. Abgesehen davon, dass man sehr viel √ľber Pers√∂nlichkeitsst√∂rungen, ihre Hintergr√ľnde, Ausl√∂ser und auch Strategien wie man damit umgehen kann lernt, ist dieser Roman extrem witzig, und schwungvoll geschrieben. Am nur teilweise vorhersehbaren Ende dieser Irrfahrt gibts noch eine endg√ľltige Konfrontation mit der Vergangenheit und ein vers√∂hnliches psychologisch aufgearbeitetes Ende. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Ich und die anderen" von Ditte und Giovanni Bandini

    Ich und die anderen

    Munro

    21. September 2011 um 18:46

    "Ein irrer Trip durch die menschliche Psyche!"

  • Frage zu "Ich und die anderen" von Matt Ruff

    Ich und die anderen

    juni_mond

    ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! SPOILERGEFAHR!!!!!!!!!!!!!!!!!!! NICHT LESEN, WENN MAN DEN INHALT DES BUCHES NICHT ERFAHREN WILL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Hallo :) Ich habe grade das Buch "Ich und die anderen" von Matt Ruff fast zuende gelesen (noch 15 Seiten^^) und ich verstehe nicht wie es geht, dass Andrew von allen als Mann gesehen wurde, auch Julie war ja total √ľberrascht, dass er einen weiblichen K√∂rper hat und auf der anderen Seite wird er, als er in seine Heimat zur√ľckkehrt von allen ganz selbstverst√§ndlich als Frau gesehen... wird das irgendwann erkl√§rt und ich habe es verpasst, oder gibt es eine andere Erk√§rung? Vielen Dank im Vorraus!

    Mehr
    • 9
  • Rezension zu "Ich und die anderen" von Ditte und Giovanni Bandini

    Ich und die anderen

    LarissaMaria

    01. August 2011 um 09:21

    Faszinierende Geschichte √ľber 2 Menschen in unterschiedlichen Stadien ihrer Krankheit - der multiplen Pers√∂nlichkeitsst√∂rung.
    Wie die Welt in ihrem Kopf ausschaut, und was sie so alles erleben steht hier geschrieben. Unbedingt lesen, es √∂ffnet einem die Augen und kreiert Verst√§ndnis f√ľr Menschen, die meist vorschnell als "verr√ľckt" bezeichnet werden.

  • Rezension zu "Ich und die anderen" von Ditte und Giovanni Bandini

    Ich und die anderen

    Eltragalibros

    20. July 2011 um 18:54

    Inhalt: Wie lebt es sich mit ganz vielen verschiedenen Identit√§ten in einer Person? Andrew Gage ‚Äď 2 Jahre, oder, je nach Betrachtungsweise, 29 Jahre alt ‚Äď wei√ü das, denn er ist eine Seele und beherbergt gemeinsam mit unz√§hligen anderen Seelenteilen Andy Gages K√∂rper. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht, denn Ich und die anderen erz√§hlt die Geschichte von Andrew, einer multiplen Pers√∂nlichkeit, und Penny Driver, die von Blackouts heimgesucht wird, die heimliche Botschaften erh√§lt mit Listen von Dingen, die zu erledigen sind, die sie aber selbst nicht geschrieben hat und der oft Tage, sogar Wochen ihres Lebens fehlen. Meinung: Andrew Gages Seelenhaushalt ger√§t wortw√∂rtlich durcheinander, als seine Chefin Julie eine neue Mitarbeiterin in die Reality Factory aufnimmt. Andrew erkennt sofort, dass es sich bei Penny ‚Äď oder Mouse ‚Äď um eine multiple Pers√∂nlichkeit handelt. Das Problem dabei ist nur, dass sie selbst das nicht wei√ü. Andrew hingegen kennt sich mit multiplen Pers√∂nlichkeiten bestens aus. Denn er selbst ist eine. Julie will, dass er Penny hilft, doch sowohl Andrew als auch seine anderen Pers√∂nlichkeiten, seine Seelen, sind nicht begeistert davon. Andrew ist ebenfalls eine Seele. Er kontrolliert seinen K√∂rper ‚Äď oder vielmehr den K√∂rper von Andy Gage ‚Äď seit etwas mehr als zwei Jahren. Damals hat sein Vater, Aaron ‚Äď ebenfalls eine Seele ‚Äď, Andrew aus dem See gerufen, nachdem er in Andy Gages Kopf ein Haus und eine Landschaft mit See, Wald und der ‚ÄěW√ľste‚Äú gebaut hat. Diese Landschaft und vor allem das Haus sollten Ordnung zwischen den einzelnen umherirrenden, zersplitterten Seelen stiften, in welche Andy Gages Seele durch Missbrauch zerfallen ist. Blackouts und nicht kontrollierte Handlungen der unterschiedlichen Seelen sollten damit gestoppt werden. Mit der Hilfe von Dr. Grey und Dr. Eddington ist es Aaron gelungen in Andy Gages Kopf eine Struktur in Form eines Hauses zu schaffen. Doch dieser Bau hat seine gesamte Kraft aufgebraucht und so hat er Andrew erschaffen ‚Äď oder gerufen ‚Äď der auf den K√∂rper von Andy Gage aufpasst und den anderen Seelen erlaubt ‚ÄěK√∂rperzeit‚Äú in Anspruch zu nehmen. Die anderen Seelen. Das sind unter anderem Adam, Andrews Cousin, Jake ‚Äď ein erwachsener 5-J√§hriger, der es liebt in Spielzeugl√§den einzukaufen, Tante Sam ‚Äď die Franzs√∂sischkennerin ‚Äď oder Seferis, dessen Seele 2,70 m gro√ü ist und unglaublich stark dazu. Neben diesen gibt es aber beispielsweise auch noch Zeugen: Seelen, die schreckliche Ereignisse bewahren, denen sich der Rest nicht gewachsen sieht. Die ‚ÄěW√ľste‚Äú, ist eine Insel ‚Äď mitten im See ‚Äď auf welche Andrews Vater seinen Bruder Gideon gefangen h√§lt; eine selbsts√ľchtige Seele, die nur sich selbst f√ľr real h√§lt und alle anderen Seelen unterdr√ľcken will. Als sich Andrew dazu entschlie√üt, Penny oder Mouse oder Maledicta ‚Äď das L√§stermaul ‚Äď oder ihrem Zwilling Malefica und den unz√§hligen anderen Seelen von Penny Driver zu helfen, muss er sich auch der Vergangenheit von Andy Gage stellen, was sein eigenes Haus stark ins Wanken bringt. Mit ich und die anderen hat Matt Ruff ein wunderbares, gef√ľhlvolles, tiefsinniges Buch geschrieben. Die zahlreichen Figuren mit den unterschiedlichsten Charakteren wachsen dem Leser regelrecht ans Herz und obwohl man die eigentlichen Figuren an zwei H√§nden abz√§hlen kann gibt es aufgrund der multiplen Pers√∂nlichkeit von Andrew und Penny zahlreiche andere Charaktere, die aber nicht nur oberfl√§chliche Konstrukte sind, sondern Pers√∂nlichkeiten mit eigenen Bed√ľrfnissen, Gel√ľsten und √Ąngsten. Diese jederzeit auftauchenden Identit√§ten, welche die Handlungen von Penny bestimmen, und auch Andrews zahlreiche Gef√§hrten machen dieses Buch spannend und unvorhersehbar. Aber auch der Verlauf dieser Krankheit, die damit einhergehenden Probleme verstrickt der Autor auf eine Art, die den Ernst der Erkrankung nicht verschleiert, aber gleichzeitig ein Gemisch aus kunterbunten Ereignissen erzeugt. Wer Fool on the Hill von Ruff kennt, der wird sich auch nicht wundern, dass es mehr als nur einen einzigen Handlungsstrang gibt. Die vielen unterschiedlichen Erz√§hlstr√§nge bastelt er aber so gut in sein Gesamtkonzept ein, dass man als Leser keinen einzigen vermissen m√∂chte, denn jede einzelne Figur in diesem Roman erh√§lt ihre eigene Vergangenheit, ihre Leiden, Freuden und Schicksalsschl√§ge. Fazit: Ich und die anderen ist rasant, unterhaltsam, chaotisch, spannend, abenteuerlich und sicherlich f√§nden sich noch weitere Adjektive, die das Buch beschreiben k√∂nnten, allerdings werden sie der Leseerfahrung nicht gerecht. Matt Ruffs Roman stimmt den Leser traurig, l√§sst Mitgef√ľhl in ihm aufkommen, bringt ihn aber auch zum Lachen und zum gespannten Warten, wenn die Lesezeit knapp bemessen ist und man sich einfach nur danach sehnt, endlich wieder in die Welt von Andrew Gage und seinen Seelen eintauchen zu k√∂nnen.

    Mehr
  • Rezension zu "Ich und die anderen" von Matt Ruff

    Ich und die anderen

    Walter_Benjamin

    24. May 2011 um 02:04

    Spitzen-Roman mit einigen Passagen, die einen umhauen, weil sie so √ľberraschend und doch logisch sind, dass man sich an den Kopf packen muss. Mit √ľberschaubarem Personal werden wundervoll vielf√§ltige Charaktere gezeichnet, die einem alle mit der Zeit ans Herz wachsen. Wer auf Multiperspektivit√§t steht, wird ganz sicher gl√ľcklich. Man braucht zwar so seine paar Seiten zu Beginn, damit man drinsteckt, aber dann legt man das Buch so schnell nicht mehr weg.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    √úber B√ľcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das m√∂glich ist - die Heimat f√ľr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Sch√∂n, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe f√ľr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks