Matteo Bussola

 3.7 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Matteo Bussola

Matteo BussolaSchlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Neue Rezensionen zu Matteo Bussola

Neu
natalie7s avatar

Rezension zu "Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück" von Matteo Bussola

Küsse zum Frühstück
natalie7vor 6 Monaten

Meine Meinung:
Vorerst möchte ich mich beim Bloggerportal für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

Der Autor und Familienvater erzählt in einer einfachen und flüssigen Schreibweise über seinen täglichen Alltag mit seinen drei Töchtern und seiner Frau. Die einzelnen Kurzgeschichten, welche zwischen einer halben Seite und vier Seiten lang sind, sind in einer großen und angenehmen Schrift geschrieben. 

Die Kapitelüberschriften sind passend zum Inhalt der Kapitel gewählt. Die einzelnen Kapitel sind als Blogbeiträge gestaltet und der Autor schreibt sie mit sehr viel Humor und Liebe für seine Leser.

Mir hätte das Buch wohl einen Tick besser gefallen, wenn die vielen Kurzgeschichten in eine Geschichte verpackt gewesen wären. Daraus lässt sich bestimmt etwas tolles und lustiges zaubern.

Leseempfehlung:
Da jeder Blogbeitrag seine eigene Kurzgeschichte beinhaltet, würde ich es wohl eher als Buch für zwischendurch empfehlen. Jeder der eigene Kinder hat, wird auf jeden Fall schmunzeln müssen. Ob es für Personen ohne Kinder genauso interessant ist, möchte ich so pauschal jetzt nicht sagen. Zum Abschalten und Schmunzeln lohnt es sich auf jeden Fall.

Kommentieren0
1
Teilen
blaues-herzblatts avatar

Rezension zu "Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück" von Matteo Bussola

Jetzt möchte ich Kinder
blaues-herzblattvor 6 Monaten

Matteo ist mit Paola zusammen. Und die beiden arbeiten beide an der Entstehung von Comics. Aber damit nicht genug Matteo ist auch Vater. Nicht nur einfach-Vater, nein zweifach- und seit Melania sogar dreifach-Vater.

Von diesem Buch habe ich mir leichte Unterhaltung versprochen, meine Erwartungen waren nicht besonders hoch und dann habe ich angefangen zu Lesen...
Nicht umsonst ein Bestseller in Italien!

Das Buch ist in 4 Teile unterteilt, die jeweils mit einer Jahreszeit betitelt sind. Die Geschichten und Ausschnitte an sich sind selten länger als drei Seiten, mal braucht es nur einen kurzen Absatz von einer halben Seite. Diese Kürze lässt einen mit Leichtigkeit durch die Sätze fliegen. Der Autor schafft es erstaunlich gut selbst in die kürzeste Wortaneinanderreihung kleine und große Botschaften einzuflechten. Mal über Alltagsrassismus beim Kinderarzt, die liebe Nachbarschaft oder darüber, dass Kinder die Wahrheit näherbringen können.
Bussola zelebriert förmlich die positive Lebensweise ohne dabei unecht, fehlerfrei oder zu perfekt zu erscheinen. Er wurde mir beim Schmökern viel mehr zu einem lustigen Freund, der einem manchmal das eigene Umdenken ermöglicht.

Der Schreibstil kommt ohne Besonderheiten aus. Die finden sich eher hinter den Worten, wenn die zeitdeckenden Frühstücksdialoge aus der Sicht von Bussola sich mit Schwung verabschieden.

Die Familie wächst ans Herz, weil sie so alltäglich ist und weil wir ganz nah dran sind. Kompromisslos, da kann es schon mal passieren, dass der Papa nicht vermisst wird, ja sogar mit besten Grüßen in die weite Welt geschickt wird, weil er gerade nicht gebraucht wird.

Im Ende hat Matteo Bussola bei mir das Bewusstsein für den Alltag und seine kleinen Wunder, komische Gespräche und was sonst noch so alles passiert, neu angeknipst. „Jeder kann Spaß an seinem Alltag und damit seinem täglichen Leben haben, wenn er nur nah genug ran zoomt“, das ist meine Quintessenz.

Empfehle ich jedem der noch nicht wusste, dass er gegen alle Vernunft eigene Kinder braucht (meine Wenigkeit), jedem Miesepeter, oder denjenigen, die das Wetter dazu macht (ich) und sonst allen, die echte gute Laune gebrauchen können. (:

Kommentieren0
1
Teilen
R

Rezension zu "Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück" von Matteo Bussola

Rezension zu "Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück" von Matteo Bussola
Rose98vor 6 Monaten

Nun aber mal zum Inhalt:

es geht um den Autor, Matteo Bussola, welcher aus seinem Familienalltag mit seiner Frau und seinen drei Töchtern berichtet. Dabei beschreibt er auf tolle Weise, wie die Welt aus den Augen von Kindern und mit welcher Logik die Kinder aus ihrer Sicht die Welt versuchen zu erklären.



Meine Meinung:

Die Geschichten sind wirklich toll. Man kann schmunzeln und auch den Erfahrungen des Autors zustimmen.

Die Geschichen sind zuckersüß erzählt und erwärmen einem das Herz! Man kann über die kindliche Sicht nur toll finden, und man bemerkt selbst, dass viele Dinge über die man sich ärgert oder die einen beschäftigen gar nicht so wichtig sind und man sich über unnötige Dinge den Kopf zerbricht, wo hingegen, Kinder diese Dinge einfach so hinnehmen.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und mir wirklich ein lachen ins Gesicht gezaubert.

Ich glaube jedoch, dass man dieses Buch als eine Geschichtensammlung betrachten sollte und es daher nicht "am Stück" lesen muss.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks