Matteo Righetto

 4,3 Sterne bei 54 Bewertungen

Lebenslauf von Matteo Righetto

Berge und internationale Bestseller: Matteo Righetto wurde 1972 in Padua, Italien geboren, wo er auch heute noch lebt. Er ist dort als Dozent für Literatur tätig, schreibt nebenbei jedoch auch selbst literarische Texte. Mit seinen Romanen, beispielsweise dem 2019 erschienenen Buch „Die Seele des Monte Pavione“, ist er international und auch in Deutschland erfolgreich. Generell sind die Berge beliebtes Thema und Schauplatz im Werk Righettos, so auch bei seinem wohl bekanntesten Roman, „Das Fell des Bären“. Letzterer wurde sogar von Marco Segato verfilmt.

Alle Bücher von Matteo Righetto

Cover des Buches Das Fell des Bären (ISBN: 9783453422872)

Das Fell des Bären

 (35)
Erschienen am 14.01.2019
Cover des Buches Die Seele des Monte Pavione (ISBN: 9783896676160)

Die Seele des Monte Pavione

 (19)
Erschienen am 22.04.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Matteo Righetto

Cover des Buches Das Fell des Bären (ISBN: 9783453422872)M

Rezension zu "Das Fell des Bären" von Matteo Righetto

Ein Junge und ein Bär
Maselivor einem Jahr

Domenico und sein Vater Pietro leben in einem Bergdorf in den Dolomiten. Seit die Mutter vor ein paar Jahren gestorben ist, hat sich das Leben beider Männer sehr geändert. Pietro ist unzugänglich, jähzornig und manchmal auch gewalttätig und Domenico versucht, seinem Vater alles Recht zu machen und ihn ja nicht zu reizen. Als ein Bär die Bergregion in Angst und Schrecken versetzt, erkennt Pietro seine Chance. Er will ihn erlegen. Zuerst wird er ungläubig von den Männern des Dorfes betrachtet, dann ausgelacht aber schlussendlich wird eine enorme Geldsummer vereinbart, sollte Pietro es tatsächlich schaffen, den Bären zu töten.

Am Tag danach, an einem Herbstmorgen im Jahr 1963, brechen Pietro und Domenico auf. Dabei haben sie Proviant für mehrere Tage und zwei alte Gewehre. Das Abenteuer wird Domenico an seine Grenzen aber gleichzeitig auch um Herzen seines Vaters führen.

Meine Leseeindrücke

Mein erster Eindruck: das ist ein toller Jugendroman. Er hat alles, was junge Leser brauchen: eine spannende, mitreißende und altersgerechte Geschichte und eine Hauptfigur, mit der man sich identifizieren kann und die am Ende eine große Veränderung erfahren wird. Auf 152 Seiten gibt es eine Vater-Sohn-Geschichte, eindringlich und aufrichtig geschrieben, wie die Berge, in denen die Handlung spielt.

Das Thema ist hochaktuell! Der Bär ist in unser Leben zurückgekehrt und gesellschaftliche Spannungen zeigen ein schwieriges Zusammenleben zwischen Mensch, Nutztier, Bär und Wolf. 

Fazit

„Das Fell des Bären“ von Matteo Righetto ist eine tolle Lektüre für abenteuerbegeisterte junge Leser. Gerne zitiere ich Marc Reichwein - Welt am Sonntag vom 11.11.2017: »In einfacher, fast märchenhafter Kinderbuchsprache entwickelt Righetto seine Erzählung, mit dem Sog aller zeitlosen Geschichten.« 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Fell des Bären (ISBN: 9783453422872)B

Rezension zu "Das Fell des Bären" von Matteo Righetto

Monsterbär
Buchstabenliebhaberinvor 2 Jahren

Diese Geschichte kommt wie ein klassisches Märchen daher: Nach dem Tod der Mutter wird aus dem Vater ein mürrischer, unfreundlicher Mensch, der sich kaum um seinen Sohn mehr kümmert. Auch im Dorf ist der Alte ein Außenseiter. Er ist ein Dazugezogener.

Dann treibt der Teufelsbär sein Unwesen im Tal, und der Vater schließt im betrunkenen Kopf eine Wette ab, dass er den gefährlichen Bär töten wird. Eine stattliche Summe wird ihm dafür geboten. All seine Sorgen wären damit gelöst.

Er macht sich auf die Reise, sein Sohn muss mit. Vorher bringt er ihm noch das Schießen bei.

Die beiden wandern los, und der Vater blüht auf, sobald sie das Dorf hinter sich gelassen haben. Er kümmert sich wieder liebevoll um seinen Sohn, dieser erfährt so einiges aus dem Leben seines Vaters, als dieser noch jung und verliebt gewesen ist. Er lernt die alte Hütte des Vaters und seinen besten Freund kennen.

Die Bärenjagd ist gefährlich und sehr spannend erzählt. Aus dem Teenager wird ein Mann. Ok, noch ein sehr junger Mann, aber immerhin. Er hat Mut und Tapferkeit bewiesen und kämpft um das, was ihm zusteht.

Irgendwie werde ich mit italienischen Autoren nicht so richtig warm. Die Geschichte hat Potenzial und viele wunderbare Szenen. Allerdings war mir der Stimmungwechsel vom Vater zu abrupt, und auch das Ende ein wenig zu "drüber". Mehr möchte ich nicht verraten.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Die Seele des Monte Pavione (ISBN: 9783896676160)B

Rezension zu "Die Seele des Monte Pavione" von Matteo Righetto

Ein raues Leben, ganz nah am Abgrund
Buecherfreundinimnordenvor 2 Jahren

Das Buch hat mir über weite Strecken sehr gut gefallen. Lediglich der Schluss schien mir ein wenig zu magisch, um glaubwürdig zu sein: Die Rettung der Heldin aus allergrösster Gefahr durch (Vorsicht Spoiler) ihren bis dahin als verschollen geltenden Vater, der nach langer Abwesenheit gerade jetzt und hier mitten in den Bergen auftaucht, um seiner Tochter das Leben zu retten... nun ja, das kam mir eher konstruiert vor. Ansonsten jedoch fand ich bis dahin die Geschichte spannend - der Autor hat die Lebensverhältnisse armer Bergbauern in den Dolomiten Ende des 19. Jahrhunderts sehr plastisch und vermutlich lebensnah geschildert. Auch die Natur in der Bergwelt wirkt sehr lebendig und echt. Ich mochte die junge Heldin und ihr Pferd, ich konnte den harten Überlebenskampf ihrer Familie nachvollziehen und habe nebenbei noch einiges um die Zeit damals gelernt. Vier Punkte, einen ziehe ich für einen Schluss ab, der mir persönlich etwas zu märchenhaft daherkam, um wahr zu sein.

Kommentare: 10
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Matteo Righetto wurde am 29. Juni 1972 in Padua (Italien) geboren.

Matteo Righetto im Netz:

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

von 20 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks