Matthaeus Merian d. Ältere Matthaeus Merian d. Ä.

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Matthaeus Merian d. Ä.“ von Matthaeus Merian d. Ältere

"Lucas Heinrich Wüthrich ist der beste Kenner Merians." Süddeutsche Zeitung Seit fünfzig Jahren hat sich Lucas Heinrich Wüthrich der Erforschung von Leben und Werk Matthaeus Merians verschrieben, dem großen Kupferstecher und Verleger. Mit diesem opulent ausgestatteten Buch schließt er sein umfängliches Ovre über den Meister ab. Die etwa sechzig Briefe Merians aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges vermitteln eine anschauliche Vorstellung von seiner Lebenseinstellung, seinem Glauben, seinen Interessen und Eigenheiten. Der Leser gewinnt den Eindruck einer selbstbewussten Persönlichkeit, die in den Wechselfällen des Lebens eindeutig Stellung bezog. Angeschlossen ist eine Auswahl von Widmungen und Vorreden, die er als Verleger an den Anfang seiner Buchpublikationen zu stellen pflegte. Um die oft unverblümte Direktheit und Urwüchsigkeit des Schreibstils zu erhalten, werden die Dokumente im Wortlaut und auch in neudeutscher Übersetzung wiedergegeben. - Ein ungewöhnlicher Beitrag zur deutschen Literatur.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen