Cherringham - Das letzte Rätsel

von Matthew Costello und Neil Richards
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Cherringham - Das letzte Rätsel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

pardens avatar

Ein solider und unterhaltsamer Fall aus der Cherringham-Reihe - rund um Erbschaften, Spionage, Kreuzworträtsel und Freundschaften...

Wedmas avatar

Kurzweilige Unterhaltung fürs Nebenbeihören, spannender als die zwei-drei Fälle zuvor.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Cherringham - Das letzte Rätsel"

Folge 16: Als der liebenswerte alte Exzentriker Quentin Andrews stirbt, staunt ganz Cherringham über die Massen, die zu seiner Beerdigung angereist kommen. Noch erstaunlicher sind die Begünstigten in seinem Testament: Quentin hinterlässt sein wahrhaft beträchtliches Vermögen demjenigen, der als Erster ein raffiniertes "Cherringham-Kreuzworträtsel” löst. Und dieses ist nur eines von vielen Rätseln, die Jack und Sarah zu knacken haben, als sie die Schatzsuche verfolgen, Hinweisen nachgehen und allmählich zutage fördern, wer Quentin Andrews wirklich war und - das größte Rätsel von allen - ob er womöglich ermordet wurde.

'Cherringham - Landluft kann tödlich sein' ist eine Cosy Crime Serie in der Tradition des klassischen englischen Krimis für Fans von Miss Marple und Sherlock Holmes! Die nächste Folge erscheint am 13.05.2016.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783838778655
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:15.04.2016
Das aktuelle Buch ist am 02.07.2015 bei Bastei Lübbe (Bastei Entertainment) erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    pardens avatar
    pardenvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein solider und unterhaltsamer Fall aus der Cherringham-Reihe - rund um Erbschaften, Spionage, Kreuzworträtsel und Freundschaften...
    Kreuzworträtsel...

    KREUZWORTRÄTSEL...

    Als der liebenswerte alte Exzentriker Quentin Andrews stirbt, staunt ganz Cherringham über die Massen, die zu seiner Beerdigung angereist kommen. Noch erstaunlicher sind die Begünstigten in seinem Testament: Quentin hinterlässt sein wahrhaft beträchtliches Vermögen demjenigen, der als Erster ein raffiniertes "Cherringham-Kreuzworträtsel” löst. Und dieses ist nur eines von vielen Rätseln, die Jack und Sarah zu knacken haben, als sie die Schatzsuche verfolgen, Hinweisen nachgehen und allmählich zutage fördern, wer Quentin Andrews wirklich war und - das größte Rätsel von allen - ob er womöglich ermordet wurde.

    Dies ist bereits der sechzehnte Band der mittlerweile 31bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 32 Minuten) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch von Sabina Godec, die den Vortrag wieder einmal ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.

    Eine ungewöhnliche Rolle kommt Sarah und Jack diesmal zu - sie werden zu einer Testamentsverlesung eingeladen, doch gehören sie nicht zu den (möglichen) Erben, sondern sie sollen hier als neutrale Beobachter fungieren. Vier Kandidaten wetteifern hier um ein immenses Vermögen - und nur einer kann gewinnen. Derjenige nämlich, der als Erster das vertrackte Kreuzworträtsel löst, das sich der verstorbene Quentin Andrews in den letzten Wochen vor seinem Tod ausgeddacht hat, um es den Erben nicht zu leicht zu machen. Sollte niemand das Rätsel lösen, geht das Vermögen an eine wohltätige Organisation. Und im Falle einer heimlichen Absprache und Kooperation der Erben werden diese disqualifiziert. Hierauf sollen Sarah und Jack in den folgenden zwei Tagen ein strenges Augenmerk haben.

    Als den beiden durch Nachforschungen der Verdacht kommt, dass beim Tod Quentin Andrews nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein könnte, bleibt Sarah und Jack nichts anderes übrig als zu versuchen, das Rätsel selbst zu lösen - um dann den möglichen Verdächtigen eine Falle zu stellen. Aber Kreuzworträtsel liegen weder dem ehemaligen Detective aus New York noch der alleinerziehende Webdesignerin. Was also tun?

    Viele Liter Tee fließen hier wieder oder - im Falle Jacks - zahlreiche Tassen Kaffee. Denn zum Schlafen kommen die beiden hier kaum noch - zu sehr sind sie mit der Lösung des Rätsels und dem Verfolgen möglicher Spuren beschäftigt. Sarah und Jack können beide ihre Stärken ausspielen und festigen hier nicht nur erneut ihre Freundschaft, sondern entpuppen sich einmal mehr als versiertes Team. Doch der Zeitfaktor setzt die beiden gehörig unter Druck...

    In dieser Folge habe ich mich wieder gut unterhalten gefühlt. Zwar kann der Hörer hier die Rätsel nicht mitlösen, da sich die Aufgaben alle um Ereignisse oder Orte in Cherringham beziehen, doch ist es schön, mit Jack und Sarah den verschiedenen Erben auf den Zahn zu fühlen und die Lösung der Rätsel mitzuverfolgen. Wohlfühlelemente runden das Erleben ab - und so wird dem Genre Cosy-Krimi wieder Genüge getan.

    Auf zur nächsten Folge!

    Kommentare: 2
    9
    Teilen
    Wedmas avatar
    Wedmavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzweilige Unterhaltung fürs Nebenbeihören, spannender als die zwei-drei Fälle zuvor.
    Das letzte Rätsel. Cherringham 16.

    Klappentext: „Als der liebenswerte alte Exzentriker Quentin Andrews stirbt, staunt ganz Cherringham über die Massen, die zu seiner Beerdigung angereist kommen. Noch erstaunlicher sind die Begünstigten in seinem Testament: Quentin hinterlässt sein wahrhaft beträchtliches Vermögen demjenigen, der als Erster ein raffiniertes "Cherringham-Kreuzworträtsel" löst. Und dieses ist nur eines von vielen Rätseln, die Jack und Sarah zu knacken haben, als sie die Schatzsuche verfolgen, Hinweisen nachgehen und allmählich zutage fördern, wer Quentin Andrews wirklich war und... das größte Rätsel von allen... ob er womöglich ermordet wurde.“

    Der Klappentext spiegelt den Inhalt ganz gut. Sarah und Jack sind als Beobachter eingeladen. Es gibt vier Kandidaten, die das Erbe von Quentin Andrews antreten und über sein Haus wie über einige Millionen Pfund verfügen können, wenn sie das letzte Rätsel aus der Feder des beliebten Kreuzworträtselschreibers lösen. Allein. Sie dürfen sich nicht absprechen oder einander helfen. Innerhalb von 48 Stunden soll es über die Bühne gehen.

    Schön ist, dass man uralte, historienträchtige Ecken, wie die Kirche aus dem Mittelalter und den dazugehörigen Friedhof um Cherringham kennenlernt, da Sarah sie besucht. Atmosphärisch und manchmal gespenstisch kommen sie daher. Auch die Figuren, insb. die vier Kandidaten auf das reiche Erbe, sind, jeder auf ihre Art, spannend.

    Sarah und Jack lösen ihre Aufgabe wie immer mit Bravour. Dazwischen gibt es wieder den Besuch im in-Café mit seinen umwerfenden Kuchen, Sarahs Fähigkeiten als Hackerin werden wieder mal abgerufen, ihre Mutterrolle kommt wieder mal zur Sprache.

    Der Fall ist schon spannender als die zwei-drei Fälle zuvor, bei denen ich mir schon geschworen habe, dass ich keine weiteren Folgen von Cherringham mir anhören werde. Aber bei dieser hat es sich doch schon wieder mal gelohnt.

    Nach wie vor wird alles bis ins Kleinste erklärt und das aus mehreren Perspektiven, was mich unsäglich nervt.  

    Fazit: Kurzweilige Unterhaltung fürs Nebenbeihören. Sehr gut gelesen von Sabine Godec. Vier Sterne kann ich diesmal vergeben.

     

    Kommentare: 1
    46
    Teilen
    karen_janssens avatar
    karen_janssenvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks