Matthew Dicks

 3.8 Sterne bei 102 Bewertungen

Alle Bücher von Matthew Dicks

Der beste Freund, den man sich denken kann

Der beste Freund, den man sich denken kann

 (71)
Erschienen am 15.09.2014
Der gute Dieb

Der gute Dieb

 (25)
Erschienen am 16.07.2009
99 Sommersprossen

99 Sommersprossen

 (6)
Erschienen am 10.12.2010
L'amico immaginario

L'amico immaginario

 (0)
Erschienen am 01.07.2014
Something Missing

Something Missing

 (0)
Erschienen am 06.01.2010
Unexpectedly, Milo

Unexpectedly, Milo

 (0)
Erschienen am 03.08.2010
Memoirs of an Imaginary Friend

Memoirs of an Imaginary Friend

 (0)
Erschienen am 21.08.2012

Neue Rezensionen zu Matthew Dicks

Neu
N

Rezension zu "99 Sommersprossen" von Matthew Dicks

99 Sommersprossen
Naddel212vor einem Jahr

Es ist interessant das der Hauptcharakter nicht normal ist sondern Ticks hat. Das gefühl das man dieses Buch nicht aus der Hand legen will befällt ein erst am Ende.

Kommentieren0
2
Teilen
T

Rezension zu "Der beste Freund, den man sich denken kann" von Matthew Dicks

Irgendwie nicht meins...
ThomasBvor 2 Jahren

Das Buch war ein Geschenk. Trotz meiner Bemühungen bin ich einfach nicht richtig warm geworden damit. Beim Lesen habe ich ständig das Gefühl gehabt, ich müsste irgendwo auf "Vorspulen" drücken... Ab auf Seite 57 aufgegeben

Kommentieren0
1
Teilen
Marjuvins avatar

Rezension zu "Der beste Freund, den man sich denken kann" von Matthew Dicks

Außergewöhnlich!
Marjuvinvor 2 Jahren

Klappentext:
Budo ist ein imaginärer Freund - kein leichter Job, ist er doch ausgerechnet der imaginäre Freund von Max. Und der hat massenhaft Probleme. Mit den Eltern, in der Schule und vor allem mit sich selbst. Doch erst, als eine Lehrerin etwas Unheimliches im Schilde führt, muss Budo gravierender in die reale Welt eingreifen als ihm lieb ist. Ein bewegender Roman mit einem einzigartigen Erzähler, der uns daran erinnert, was es heißt, ein Freund zu sein - ganz gleich, ob real oder imaginär.

Rezension:
Ich hatte das Buch nach einem Überraschungsgewinn in einem Buchpaket dabei und eine Weile liegen, weil ich nicht eher dazu gekommen bin. Ich bin nun aber froh es endlich zur Hand genommen zu haben, denn es lohnt sich. Ein ich-erzähler aus der Sicht eines imaginären Freundes ist tatsächlich eine geniale Idee für ein Buch. Es kommt nie ausgesprochen vor, worunter der Bub, der Schöpfer des Freundes, leidet, aber ich tippe auf Authismus. Mein Fazit ist définitif eine Leseempfehlung; originell, mit einer Portion Witz und auch Feingefühl. Bravo!

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MatthewDickss avatar
Hi,
My name is Matthew Dicks, the author of three novels, including Memoirs of an Imaginary Friend. This is a story told from the perspective of Budo, the imaginary friend of a very special boy named Max. In many ways, Max cannot live without Budo and Budo cannot live without Max, but this relationship is tested when Max finds himself in trouble and Budo is the only one who can save him. My first novel published in Germany in 2010 and I am thrilled to have another story on German bookshelves. Hope you enjoy!


Kurzbeschreibung:

Budo ist ein imaginärer Freund — kein leichter Job, ist er doch ausgerechnet der imaginäre Freund von Max. Und der hat massenhaft Probleme. Mit den Eltern, in der Schule und vor allem mit sich selbst. Ein außergewöhnlicher Roman mit einem einzigartigen Erzähler, der uns daran erinnert, was es heißt, ein Freund zu sein.
Budo ist der beste Freund, den sich der achtjährige Max vorstellen kann. Eben weil er sich ihn nur vorstellt. Doch eines Tages wird Max nicht länger an ihn glauben und Budo wird aufhören zu existieren. So weit ist es jedoch noch nicht. Denn Max ist anders als die anderen Jungen: Er mag es nicht, wenn man ihn berührt, er liebt es, Dinge zu ordnen, er schaut Menschen ungern in die Augen. Kein Wunder, dass die Schule ein einziger Spießrutenlauf für ihn ist. Als die Lehrerin Mrs Patterson ein verdächtiges Interesse an Max bekundet, spitzt sich die Situation jedoch zu, so dass Budo eine dramatische Entscheidung treffen muss.


--> Leseprobe

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:

Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Matthew Dicks mitzumachen. Matthew spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an den Autor bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, er wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich der Autor sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Bloomsbury Berlin Verlag 15 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 08. Mai 2013 bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Frage zu beantworten:


Imaginäre Freunde können ganz unterschiedlich aussehen. Budo beispielsweise sieht aus wie ein echter Mensch. Doch die meisten Kinder vergessen in ihrer Vorstellung gern mal Körperteile oder stellen sich ihre imaginären Freunde mit einem ganz kuriosen Aussehen vor. Wie würden wohl eure imaginären Freunde aussehen? Welche äußerlichen Besonderheiten hätten sie?

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 224 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks