Matthew Johnstone

 4.7 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Mein schwarzer Hund, Der schwarze Hund und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Matthew Johnstone

Matthew Johnstone, 1964 geboren, ist Autor zahlreicher Bücher: Neben seinen Bestsellern zum Thema Depression erschien zuletzt Resilienz. Wie man Krisen übersteht und daran wächst (2015). Johnstone lebt als Autor und Illustrator, Redner und Kreativberater mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Sydney. Mehr auf matthewjohnstone.com.au

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Matthew Johnstone

Cover des Buches Mein schwarzer Hund (ISBN:9783888975370)

Mein schwarzer Hund

 (14)
Erschienen am 03.09.2008
Cover des Buches Der schwarze Hund (ISBN:9783956141379)

Der schwarze Hund

 (6)
Erschienen am 28.09.2016
Cover des Buches Mit dem schwarzen Hund leben (ISBN:9783888975943)

Mit dem schwarzen Hund leben

 (5)
Erschienen am 26.08.2009
Cover des Buches Den Geist beruhigen (ISBN:9783888977916)

Den Geist beruhigen

 (3)
Erschienen am 05.09.2012
Cover des Buches Kein Stress! (ISBN:9783956143281)

Kein Stress!

 (1)
Erschienen am 11.09.2019
Cover des Buches Living with a Black Dog (ISBN:9781845297435)

Living with a Black Dog

 (0)
Erschienen am 29.01.2009

Neue Rezensionen zu Matthew Johnstone

Neu

Rezension zu "Kein Stress!" von Matthew Johnstone

Stress konstruktiv begegnen und Menschsein. Eine Sammlung von Entspannungsmethoden und Möglichkeiten unserem Stress zu begegnen. Die Last wird leicht, wenn mit Geschick man sie trägt.
Eric_Maesvor 4 Monaten

Haben Sie ab und an Stress? Dann sind Sie Mensch.

Matthew Johnstone und Dr. Michael Player legen Ihnen hier ein von Viola Krauss ins Deutsche übersetzte Werk vor, welches nichts weniger ist als ein humorvoller verständnisvoller praktischer Handwerkskoffer zum positiven Umgang mit dem eigenen Stress bzw. als Ideengeber für soziale Berufe

Das ist kein Buch, was man wie eine Geschichte liest, sondern ein nach Themen kompakter und umfangreicher sortierter Koffer zum Thema Stressbewältigung. Das Buch ist illustriert mit fantastischen suggestiven Bildern und allein die Bilder geben Anleitung zu einem positiveren entspannteren und ausgeglicheneren Leben.

Die Autoren analysieren Deutungsmuster und Reaktionen bei Stress und wie er im Körper entsteht. Sie geben in jedem Kapitel eigene Beispiele und Übersichten mit Anregungen und Möglichkeiten.

Die Kapitelstruktur ist klar und die Abschnitte im Buch sehr einfach zum Lesen – kurz, knapp und durch die fantastische Bebilderung mit Metaphern und Suggestionen macht es Freude es zu lesen. Die Worte werden neben den Bildern durch Übersichten, Tabellen und Aufzählungen ergänzt. Die Sprache ist praktisch und der Leser wird direkt angesprochen. Wer dieses Buch liest, ist im direkten Gespräch mit den Autoren und sich selbst.

Die Autoren analysieren Stress mit seinen Anzeichen, Symptomen und Auslösern und schauen in die Fallgruben und Glanzleistungen des Gehirns. Weiter besprechen Sie die Themen Angst, Zeit, Gesundheit, Partnerschaft und Energie mit praktischen Anleitungen im Umgang mit denselben.

Dabei nutzen die Autoren Methodenwerkzeug aus der Kommunikationstheorie, Psychologie und Psychotherapie einfach und praktisch für jedermann und jederfrau erklärt.

Ernährung, Sport, Schlaf, Energiereservoire, Entspannungstechniken sind die praktischen Bereiche, in denen wir aktiv werden können. Die Autoren geben Werkzeug zur Motivation an die Hand, damit es nicht nur beim Wollen bleibt.

Das Buch ist sehr geeignet für Menschen, die einen ausgefüllten Alltag leben und für jegliche Personen in Berufen, die mit Menschen arbeiten. Es ist Beste Burn-Out-Prophylaxe und Potentialentfaltung. Im letzten Teil ergänzen Quellen und Literaturhinweise die einzelnen Themen des Buches zum Weiterfolgen.

Ein kompaktes und in einem tollen Format gestaltetes Buch was für einen Preis unter Wert verkauft wird und sowohl im Alltag als auch in sozialen Berufen ein praktischer günstiger Handwerkskoffer mit hoher Qualität ist.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Teilen Sie das Buch mit anderen. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid bzw. geteilte Freude ist doppelte Freude.

Unbedingte Kaufempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der schwarze Hund" von Matthew Johnstone

Der schwarze Hund
Wihteblackvor 3 Jahren

Ein sehr gutes Büchlein das über die Depression schreibt und was man tun kann und was die angehörigen dazu beitragen können mit Humor geschrieben sehr empfehlendswert

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Der schwarze Hund" von Matthew Johnstone

Bilder sagen mehr als tausend Worte ...
Bommerlindavor 3 Jahren

Bilder sagen mehr als tausend Worte!
Eine Depression in Worte zu fassen, ist selbst für einen Psychiater nicht einfach, wenn er Angehörigen von an Depressionen Erkrankten die Krankheit näher bringen soll. Umso schwerer, wenn ein Betroffener Rede und Antwort stehen soll.
Schön, dass es da einen Autor wie Matthew Johnstone gibt, der es mit wenigen Worten, aber außerordentlich ausdrucksstarken Bildern schafft, einer Krankheit ein bisschen von dem zu nehmen, was der Volksmund wohl Angst vor dem Unbekannten nennt.
Selbst unter starken Depressionen leidend, bin ich oft an meine Grenzen gestoßen, wenn ich versucht habe, Angehörigen und Freunden zu erklären, was in und mit mir los ist. Dank jahrelanger Therapien habe ich es Gott sei Dank heute geschafft, wieder Glück und Leben in eben dieses Leben zu lassen. Wie leicht wäre es doch gewesen, wenn ich dieses einfühlsame Bilderbuch zur Hand gehabt hätte.
Das Büchlein von Matthew Johnstone ist Hilfestellung, Ratgeber und Wegweiser zugleich. Im ersten Teil des Buches verdeutlichen aussagekräftige Zeichnungen mit kleinen Untertiteln den Leidensdruck eines Depressiven, wie zum Beispiel die Antriebslosigkeit und die Traurigkeit sowie sein Gefühlchaos in dem er sich bewegt.
Der zweite Teil, ebenfalls mit prägnanten Bildern ausgestattet, richtet sich an Angehörige und Freunde. Auf leichte, schon fast humorvolle Art und Weise gibt der Autor Anregungen und Tipps, wie man den Erkrankten erreicht, ihm helfen kann und was man auf jeden Fall vermeiden sollte.

Mein Herz besonders berührt, haben Aufzählungen von Vereinbarungen, die der Depressive mit seinen ihm nahestehenden Personen treffen kann oder sogar sollte. So liebevoll in Worte verpackt, bringen diese Vereinbarungen Schritt für Schritt Angehörige sowie Freunde und die erkrankte Person wieder auf einen gemeinsamen Pfad. Denn eines ist sicher, nicht nur der Betroffene leidet, nein, auch die ihm nahestehenden Menschen stehen oft am Limit  ihrer Belastung.

Sollten Sie jemanden kennen, der unter einer Depression leidet oder aber Angehöriger ist, dann empfehlen sie ihm dieses Büchlein. Selten habe ich ein so anrühriges Buch in den Händen gehalten.
Leiden Sie selbst unter einer Depression, dann möchte ich Ihnen hier einen Ratgeber an Herz legen, der es nicht besser mit Ihnen meinen könnte und dessen Inhalt Sie berühren wird, auch wenn ihre Gefühlswelt gerade ins Wanken geraten ist und im Chaos zu versinken droht.
Von dieser Stelle aus wünsche ich ihnen von Herzen "Gute Besserung"!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks