Matthias Altenburg Die Toten von Laroque

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Toten von Laroque“ von Matthias Altenburg

Dies ist die Geschichte eines Mannes, der sein Land, seine Frau, sein bisheriges Leben hinter sich lässt und den es an einen Ort verschlägt, wo ihn das Glück nicht erwartet. Eine rätselhafte Geschichte von Liebe und Tod in der kleinen Stadt Laroque an der Küste Frankreichs nahe der spanischen Grenze - eine Stadt, in der die Zeit für immer still zu stehen scheint.§Der Held, ein deutscher Lehrer, ist fasziniert von der Fremdheit und fühlt sich zugleich bedroht von ihr. Deutschland ist ihm zu eng geworden, und doch merkt er, dass er unter den Franzosen immer 'der Deutsche' bleiben wird. Auf seiner Flucht lässt er sich leiten von Namen und Orten aus einer Vergangenheit, die nicht die seine ist, der er sich aber dennoch nicht entziehen kann.§In ruhiger, kristallklarer Sprache schafft Matthias Altenburg eine geheimnisvoll-flirrende Atmosphäre aus Erotik, mediterraner Trägheit und plötzlich hervorbrechender Gewalt. Eine Liebesgeschichte, die schließlich, nach einem rauschhaften Sommerfest, in einem unerhörten Verbrechen endet. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen