Matthias Altenburg Landschaftt mit Wölfen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(8)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Landschaftt mit Wölfen“ von Matthias Altenburg

Sieben heiße Tage im Juli, die Welt scheint auf Erlösung zu warten. Neuhaus, ein gebildeter Streuner auf der Suche nach Schönheit, treibt wie ein Fremder durch seine Stadt, Frankfurt. Er läßt sich von Nonnen trösten, besucht Partys, lernt Frauen kennen, jagt sie wieder fort. Das Bild einer Generation, voller Zorn und trotziger Schönheit. Ein Roman wie ein Song von Tom Waits, wie ein Film von Jim Jarmusch. 

Böse und gut!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Landschaft mit Wölfen" von Matthias Altenburg

    Landschaftt mit Wölfen
    Greta

    Greta

    02. June 2009 um 17:15

    "der junge hat mir seine frösche gezeigt, und jetzt ist er tot. ich überlege, ob ich traurig bin. aber dafür habe ich ihn nicht lang genug gekannt. in meinem kopf sitzt bloß ein hund und gähnt." "drinnen habe ich wieder einen am hals. er sagt von sich, er sei individualist. 'das sind die schlimmsten', sage ich, 'die größte armee der welt'." "man kann so einsam sein wie man will, man ist niemals wirklich alleine. immer hängt man irgendwo dran, an den wasserleitungen, am telefonnetz, an den stromkabeln, an irgendwas."

    Mehr
  • Rezension zu "Landschaft mit Wölfen" von Matthias Altenburg

    Landschaftt mit Wölfen
    oberdair

    oberdair

    25. January 2009 um 10:29

    Ganz große Literatur. Ich war selten von Sprache begeistert, wie in diesem Buch. Pflichtlektüre!