Matthias Beltz Gut und böse

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gut und böse“ von Matthias Beltz

„Soll man nach Reichtum streben und Gesundheit? Oder hatte Gottfried Benn recht, als er sprach: ‚Dumm sein und Arbeit haben, das ist das Glück!‘“ „Es gibt ja Leute, die sagen, unsere Politiker, das sind alles Verbrecher. Das ist natürlich Unsinn. Das wirklich organisierte Verbrechen, das arbeitet auf höherem Niveau. Da werden Menschen auch mal zur Verantwortung gezogen.“ „Ich sag immer: wer in den Puff geht, muss sich nicht wundern, wenn er dort Huren trifft. Und wer in die Politik geht, muss sich auch nicht wundern …“ „Was darf man tun? Darf man z.B. nervende Handybenutzer aus dem fahrenden ICE werfen? Wenn ja - wie kriegt man dort während der Fahrt die Tür auf?“ „Viele Eltern sind doch heute keine Vorbilder mehr, sondern das sind Erziehungspartner ihrer Kinder. Das Kind muss später in die Therapie, weil‘s immer nur verstanden worden ist.“ „Es gibt so Tage, da wehen einen die Urfragen der Menschheit an: Was ist der Mensch? Wo kommt er her? Und warum ist er dort nicht geblieben?“ „Die einen sagen, dass Gott existiert, die andern, dass Gott nicht existiert. Die Wahrheit wird, wie so oft, in der Mitte liegen.“ Matthias Beltz war nicht nur der scharfzüngigste und respektloseste Spaßmacher der Linken, „satirischer Fachmann fürs Politische en detail und Menschliche en gros“ (hr), sondern „der freieste und bestsortierte Kopf der hiesigen Kabarettszene“ (Die Zeit). Die von ihm entworfenen Politpossen wurden oft genug nur wenig später von der Realpolitik übertroffen - seine zynischen Visionen wirkten oft geradezu erschreckend in ihrer Zielsicherheit. „Er hat in seinen Sätzen, die er so schnell und treffend wie Asse beim Tennis servierte, zusammengefügt, was zusammengehört, aber nicht - nicht mehr - zusammen gesehen wurde. Kalauer waren da immer nur Zuckerstückchen, mit denen der Patient Publikum die bitteren Wahrheiten zu schlucken bekam“ (FR). „Bei diesem Spaßguerillero können die jungen Lifestyle-Literaten lernen, was ihnen abgeht, wenn sie die Ironie abschaffen: die Bewusstseinshöhe der eigenen Verblendung. Höchst anmutig verteidigt Beltz wieder seine Position als Heimatvertriebener der Linken, die bei ihm kein verlorener Posten ist. Ein kleines boulevardeskes Welttheater schnurrt an uns vorüber: Kanzler, Bettler, Ehrenmänner. Beltz doubelt sie alle, nein, er doubliert sie, veredelt Blech mit seinem komischen Charme“ (Gabriele Killert, Die Zeit). Volker Kühn hat aus den Büchern, Soloprogrammen und Conférencen sowie unveröffentlichten Arbeits- und Notizbüchern ein „Best of Beltz“ zusammengestellt, das noch einmal den ganzen Facettenreichtum des geistreichen Spötters zum Leuchten bringt, dessen gewiefte Rhetorik die Weltpolitik ebenso ins Visier nahm wie die Dialoge der Babbelköpfe in seiner Stammkneipe „Der kleine Oggershäuser“. Ergänzt wird diese große Werkausgabe mit einer Audio-CD, auf der wir noch einmal die Höhepunkte seiner großen Kabarett-Auftritte erleben können. Original- und Erstausgabe. Nur bei Zweitausendeins.

Stöbern in Comic

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Zamonien, ich liebe dich! So eine Wort und Bildgewalt sieht man selten!

booksaremybestfriends

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks