Matthias Brandl

 4.8 Sterne bei 16 Bewertungen
Matthias Brandl

Lebenslauf von Matthias Brandl

Matthias Brandl, Jahrgang 1978, ist in Marktredwitz geboren und in der Oberpfalz aufgewachsen. Er studierte Mathematik und Physik in Bayreuth. Seine wissenschaftliche Laufbahn führte ihn nach Stationen an den Universitäten Bayreuth, Augsburg und Erlangen-Nürnberg an die Universität Passau. Seit 2011 hat er dort die Professur für Didaktik der Mathematik inne. 2016 erschien sein erster Roman "Die Gedankenmusik" bei edition Lichtland.

Alle Bücher von Matthias Brandl

Die Gedankenmusik

Die Gedankenmusik

 (16)
Erschienen am 06.06.2016
Abnehmen mit Erfolg - Mein Weg ans Ziel

Abnehmen mit Erfolg - Mein Weg ans Ziel

 (0)
Erschienen am 23.01.2018

Neue Rezensionen zu Matthias Brandl

Neu
L

Rezension zu "Die Gedankenmusik" von Matthias Brandl

Die Gedankenmusik
Limafuvor einem Jahr

Ein wunderschönes Buch über Liebe, Freundschaft und Verlust. Ich empfand eine unglaubliche Ruhe beim Lesen, trotzdem wurde es keine Sekunde langweilig. Die Charaktere sind sehr tiefgründig und glaubwürdig. Eine absolute Empfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Vampir989s avatar

Rezension zu "Die Gedankenmusik" von Matthias Brandl

Wunderschöne Geschichte
Vampir989vor 2 Jahren

Maja ist ein zehnjähriges Mädchen .Ihre Eltern streiten sehr oft und denken an Scheidung.Für einige Zeit fährt Maja mit ihrer Mutter in ein Feriendorf.Dort lernt die eine Sängertruppe kennen und Anton.Doch Anton ist nicht gewöhnlich.Er ist ein Gedankenmensch.Er hat die Fähigkeit in die Seele der Menschen zu schauen und sieht Majas Trauer,Ängste und Verzweiflung.Und er nimmt Maja mit in die Welt der Töne  und verzaubert sie und versucht mit Hlfe der Musik Maja und ihren eltern zu helfen.

Der Schreibstil ist leicht und locker.Deshalb kann man das Buch sehr gut lesen.
Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und so konnte ich mir geich ein Bild von Ihnen machen.
Der Autor versteht es uns in eine fantastische traumhafte Welt zu verführen.Viele Situationen beschreibt es sehr detailiert und ich fühlte mich teilweise in dieser wunderschönen Welt.Nebenbei regt es aber auch zum Nachdenken an.
Die Handlung bleibt von Anfang bis Ende interssant.

Schön finde ich auch das Cover,welches gut gewählt ist.Es passt genau zum Buchtitel.
Vor jedem Kapitel gibt es auch eine Illustriation.Dies hat mir auch sehr gut gefallen.

Ich hatte viel Freude beim Lesen dieses Buches und es nur bestens empfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen
Angelika123s avatar

Rezension zu "Die Gedankenmusik" von Matthias Brandl

Märchenhafte Geschichte mit leisen und lauten Tönen
Angelika123vor 2 Jahren

Dieses etwas andere Buch, in dem Maja, ein zwölfjähriges Mädchen die Liebe ihrer Eltern wieder zum Klingen bringen möchte, hat mich sehr beeindruckt und berührt.
Sie erlebt und durchlebt viele Höhen und Tiefen und wird von Anton, dem Gaukler, und den Melodien der Gedanken unterstützt bei ihrem Vorhaben.
Maja ist ein kluges, starkes Mädchen, sehr gefühlvoll und zielstrebig. Sie beeindruckt mich, wie sie sich gar nicht von ihrem Vorhaben und ihrem Weg abbringen lässt, auch wenn es nicht immer leicht ist.
Die wundervolle Botschaft dieses klangvollen Buches ist, zu erkennen, wie wichtig Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt und eine intakte Familie sind und wie Musik Seelen verbindet und sie Liebe neu erklingen lässt.

Mir gefällt das Cover sehr gut – es wirkt in seiner Schlichtheit sehr edel und wertvoll.
Es lässt viel Raum für Interpretationen und ich denke, dass es gerade dadurch für jegliche Altersstufen geeignet ist.
Jeder kann sich zu der Muschel ein anderes, ganz eigenes Bild machen und seine Assoziationen dazu vorstellen.
Die Zeichnung der Muschel, die sehr fein und detailreich gestaltet ist und durch dickere, kräftigere Linien und dünnere, leichtere Linien einen lebendigen Ausdruck bekommt, gibt dem minimalistischen Cover eine aussagekräftige Note und eine schlichte Eleganz.
Wenn man die Muschel ans Ohr hält, hört man vermeintlich das Meer rauschen – man hört in Wirklichkeit aber lediglich die eigene Melodie seines Körpers.
Ein Fließen, ein Rauschen, das in mir das Bild von Leben und unendlicher Weite, Freude und Ruhe entstehen lässt.

Der Schreibstil ist richtig schön und bildhaft. Mit vielen Adjektiven ist es so lebhaft dargestellt, dass ich mich ruck-zuck in der Geschichte wiederfand und darin wohl fühlte.
Die einzelnen kurzen Kapitel sind flüssig zu lesen und wundervoll gestaltet. Toll finde ich die Einteilung der ersten Seite eines jeden Kapitels. Die große Überschrift mit Vorgeschmack auf den Inhalt und dazu passend ein gezeichnetes schwarz/weiß Bild, das durch Feinheiten lebt - wunderbar, dieses Zusammenspiel!

Eine wunderschöne, märchenhafte Geschichte, die schon nach den ersten Kapiteln mein Inneres zum Klingen brachte.
Die Geschichte ist sehr spannend und manchmal etwas beängstigend. Die Passagen mit den dunklen Tönen bieten einen Gegensatz, der mich die „schönen„ Töne wieder richtig schätzen ließ.

Kommentieren0
54
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
matthiasbrandls avatar

Einladung zur GEDANKENMUSIK-Leserunde

Liebe Lovelybook-Leser/innen/gemeinschaft,

vor kurzem ist mein Debütroman „Die Gedankenmusik“ bei edition lichtland erschienen. Deswegen möchte ich Euch herzlich zu einer Leserunde einladen. Bis zum 01. September könnt Ihr Euch um eines von 20 Freiexemplaren bewerben, die der lichtland-Verlag verlost.

Als kleinen Appetitanreger, und natürlich auch, damit Ihr sehen könnt, ob Euch die Geschichte interessiert, hier die Inhaltsangabe vom Klappentext:

„Vor Maja liegen traurige Sommerferien: Ihre Eltern streiten sich ständig, immer öfter steht das Wort ‚Trennung‘ im Raum. Auch der Aufenthalt im kunterbunten Feriendorf ihrer Tante kann Maja nicht aufheitern. Doch dann entdeckt sie die Musik und findet nicht nur Freunde, sondern eine unerwartete Chance, die Liebe ihrer Eltern zu retten. Dafür muss sie eine so abenteuerliche wie philosophische Reise antreten - an den Ort, an dem alle Töne ihren Ursprung haben und an den vor ihr noch kein Menschenkind gelangt ist ...

Ein Märchen für Große und Kleine über Freundschaft, Mut und den unverwechselbaren Klang der Liebe.“

Der letzte Satz trifft das Genre ganz gut, und obwohl ich bislang vor allem von erwachsenen Lesern erfahren habe, weiß ich auch, dass es bereits Kindern Freude gemacht hat, es zu lesen bzw. vorgelesen zu bekommen. Ich denke, dass man das Buch auf mehreren Ebenen lesen verstehen kann und bin gespannt, wie Ihr die Geschichte sehen werdet.

Eine Leseprobe findet Ihr auf www.gedankenmusik.de oder natürlich auch bei „Blick ins Buch“, wo die ersten 23 Seiten einsehbar sind. Ihr könnt dort auch schon einmal ein paar der Illustrationen zum Buch ansehen, die ich selbst mit Rohrfeder und Tusche angefertigt habe. Aber dazu kann ich ja in der Leserunde auch gerne noch mehr erzählen :-)

Das Buch wurde unmittelbar nach dem Erscheinen gleich von der Passauer Neuen Presse und von PNP-Campus aufgegriffen und besprochen (bei Interesse einfach googlen oder auch auf der Website vom lichtland verlag direkt beim Buch oder über Links dorthin auf www.gedankenmusik.de). Nach Aussage all derer, die das Buch bereits gelesen haben, trifft die dortige Beschreibung es wohl ziemlich gut. Der Verlag und ich freuen uns natürlich auch, dass die Rezension so positiv war, klar :-)

Nun bin ich gespannt, wie Ihr DIE GEDANKENMUSIK findet.

 

Ich freue mich auf Euch.

Liebe Grüße,

Matthias Brandl

Angelika123s avatar
Letzter Beitrag von  Angelika123vor 2 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Matthias Brandl im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks