Matthias Buth Paris regnet

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paris regnet“ von Matthias Buth

Matthias Buths neue Gedichte erschweren die Kontaktaufnahme nicht, sie wollen die Leser und Leserinnen mit Wahrnehmungen aus der Welt überraschen und zugleich für diese sensibilisieren, ihre Metaphern sind im Sinne einer der Welt voll zugewandten und alle Sinne schärfenden Realistik eingesetzt. Dabei gibt es nicht bloß die heitere, unbeschwerte Idylle, sondern auch und ganz besonders, da in die Condicio humana eingeschrieben, Melancholie und tiefe Trauer. Eng damit verbunden, ohne dass es in harschem Widerspruch zu den poetischen Quellen stünde, ist die Reaktion auf die Stunde: der politisch motivierte und gefärbte Kommentar. Der Scheinwerfer der Gedichte richtet sich nicht nur nach Paris, sondern schwenkt immer wieder nach Osteuropa, er sucht die Gemeinsamkeiten in den Unterschieden, wirbt für Toleranz dieser Unterschiede. Doch mit gleicher Insistenz erhellt er auch das Nahe, Nächste, Unmittelbarste -: die Bienen im Garten, den Enkel, den Regen, die Vögel, die Verstorbenen.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen