Die Kunst, andere mit seinen Reiseberichten zu langweilen

von Matthias Debureaux 
3,3 Sterne bei3 Bewertungen
Die Kunst, andere mit seinen Reiseberichten zu langweilen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bibliomanias avatar

ironisch und bissig, hatte das ganze Buch hindurch ein Dauergrinsen im Gesicht =)

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Kunst, andere mit seinen Reiseberichten zu langweilen"

Reisen bringt das Bedürfnis mit sich, von seinen Reisen zu erzählen. Früher am gefürchteten Dia-Abend, heute mit einem endlosen Strom aus Posts, Pics und Messages. Mit dem Handbuch von Matthias Debureaux lernt man, wie sich der Erlebnisbericht weiter ausbauen lässt, welche Wendungen uns ins optimale Licht rücken, und zwar noch vor der Abreise, während der Tour und nach der Rückkehr sowieso. Jeder darf sich wiedererkennen; unser Lachen über den albernen Touristen meint uns selbst. Unterhaltsam, böse und klug: In einer Mischung aus Satire und Kulturgeschichte erzählt Debureaux von einer der großen Schwächen unserer Gesellschaft und wie sie auf die Spitze getrieben wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783312010219
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:112 Seiten
Verlag:Nagel & Kimche
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bibliomanias avatar
    Bibliomaniavor einem Jahr
    Kurzmeinung: ironisch und bissig, hatte das ganze Buch hindurch ein Dauergrinsen im Gesicht =)
    So macht man's richtig :D

    Diese kleine, entzückende Büchlein von Matthias Debureaux erzählt herrlich bissig und sarkastisch, wie man all seine Freunde, Verwandte und Bekannte vergrätzt. In kurzen Abschnitten erfährt man, wie man sich besonders beliebt macht, dass man am besten schon lange vor der Reise alle möglichen Informationen teilt, lang und breit erklärt, erzählt und im Nachhinein eigentlich alle verbessert, die eine eben solche Reise unternommen haben.
    Da ich selbst gerade eine wirklich tolle Reise hinter mir habe, konnte ich mich durchaus in einigen Punkten wiederfinden, auch wenn ich hoffe, selbst nicht so übertrieben zu reagieren.
    Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und musste die ganze Zeit grinsen. Ich glaube auch jeder andere kennt mindestens eine Person, die lang und breit die eigenen Reiseerlebnisse auswalzen muss und man selbst ermüdend daneben sitzt und sich eher langweilt als gut unterhalten zu werden.
    Wer es also richtig machen will, sollte dieses amüsante Büchlein zum Thema Reisen ebenso lesen uns insbesondere abwarten, bis man nach der eigenen Reise gefragt wird ;) Einfach super!

    Kommentare: 2
    36
    Teilen
    Queenelyzas avatar
    Queenelyzavor 2 Jahren
    S
    Siegmund_Froschvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Unterhaltsam, böse und klug: Matthias Debureaux über "Die Kunst, andere mit seinen Reiseberichten zu langweilen".

    "Debureaux ist ein feiner Beobachter. Anhand zahlreicher Beispiele und mit viel Ironie beschreibt er, wie wir unseren Gegenübern mit Anekdoten, Fakten und Fotos auf die Nerven gehen." Simone Karpf, NZZ am Sonntag, 26.02.17
    "Matthias Debureaux zieht literarisch genüsslich über die Gemeinplätze der Reiseliteratur her." Schweizer Familie, 19.01.17
    "Der französische Journalist Matthias Debureaux schreibt klug und böse über 'Die Kunst, andere mit seinen Reiseberichten zu langweilen'." Psychologie heute, Juni 017
    "Entlarvend, klug und amüsant!" Myself, März 2017
    "Pflichtlektüre für alle Urlauber" Gala, 27.07.17
    "Wirklich witzig geschrieben!" RBB Radio Eins "Literaturagenten", 12.02.17
    "Eine Mischung aus Satire und Kulturgeschichte: Wer dieses Buch liest, lacht viel und wird nie mehr von seinen Ferien erzählen." Sonntagsblick Magazin, 29.01.17

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks