Matthias Eickhoff

 4.4 Sterne bei 14 Bewertungen

Neue Bücher

DuMont Reise-Taschenbuch Budapest

 (2)
Neu erschienen am 31.08.2019 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

DuMont direkt Reiseführer Glasgow

Neu erschienen am 04.07.2019 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Alle Bücher von Matthias Eickhoff

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches DuMont Reise-Taschenbuch Schottland (ISBN:9783616020938)

DuMont Reise-Taschenbuch Schottland

 (3)
Erschienen am 26.04.2019
Cover des Buches DuMont direkt Reiseführer Budapest (ISBN:9783616010144)

DuMont direkt Reiseführer Budapest

 (3)
Erschienen am 26.02.2019
Cover des Buches DuMont Reise-Taschenbuch Budapest (ISBN:9783616020174)

DuMont Reise-Taschenbuch Budapest

 (2)
Erschienen am 31.08.2019
Cover des Buches DuMont Bildatlas 206 Ruhrgebiet (ISBN:9783770195039)

DuMont Bildatlas 206 Ruhrgebiet

 (2)
Erschienen am 29.03.2019
Cover des Buches Stefan Loose Reiseführer Schottland (ISBN:9783770178759)

Stefan Loose Reiseführer Schottland

 (2)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches DuMont direkt Reiseführer Edinburgh (ISBN:9783770184514)

DuMont direkt Reiseführer Edinburgh

 (2)
Erschienen am 03.01.2019
Cover des Buches DuMont Wanderführer Schottland (ISBN:9783770180424)

DuMont Wanderführer Schottland

 (0)
Erschienen am 17.05.2017
Cover des Buches DuMont direkt Reiseführer Glasgow (ISBN:9783616010021)

DuMont direkt Reiseführer Glasgow

 (0)
Erschienen am 04.07.2019

Neue Rezensionen zu Matthias Eickhoff

Neu

Rezension zu "DuMont Bildatlas 206 Ruhrgebiet" von Matthias Eickhoff

Geschichte trifft Zukunft!
DocAndrewvor 3 Monaten

Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Schöne doch eigentlich vor unserer Haustür zu finden ist? Vor Jahrzehnten war es wirklich noch nicht so schön und sauber im Pott. Die Zechen brummten und die Luft war nicht immer die Beste. Dies hat sich aber in den Jahren massiv verändert.

 „Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden.“
WILLY BRANDT, 1961

Nach der Aussage von Willi Brandt sind nunmehr 58 Jahre vergangen. Wenn man sich die Bilder im Bildatlas ansieht, scheint sich dies erfüllt zu haben. Blauer Himmel, grüne Landstriche, blaue Gewässer, Berge und Täler dominieren das Ruhrgebiet. Und doch findet man immer noch Spuren der Geschichte und des Lebenswandels, mit denen das Ruhrgebiet „groß“ geworden ist.

Der Bildatlas nimmt den Leser mit auf eine 120 seitige Reise durch das Ruhrgebiet. Von Westen nach Osten und von Norden nach Süden werden Sehenswürdigkeiten, Orte und die dort lebenden Menschen vorgestellt.

Die „Vorstellung“ erfolgt in kurz gehaltenen Texten und tollen Fotos. Es finden sich Straßenkarten, Infos und Empfehlungen zu den einzelnen Locations, wie z.B. Adressen, Öffnungszeiten und Preise. Unter den umschriebenen Orten befinden sich Unterkünfte, Museen, Restaurants, Naturdenkmäler, architektonische Höhepunkte und vieles mehr. Und wie auch auf dem Titelbild zu erahnen, wird hier Geschichte und Tradition immer wieder beleuchtet und der durchlaufende Strukturwandel dargestellt.

Ich finde den Bildatlas wirklich toll. Neben den beeindruckenden Fotos habe ich noch viele andere Informationen gefunden, die auch mir als Kind des Ruhrpotts nicht bekannt waren. Man kann seinen Kindern zeigen, woraus das Revier entstanden ist und was so mancher Landschaftspark vorher war. Er ist ein tolles Mitbringsel und sorgt bei manchen „Auswärtigen“ für ein Ahh und Ohh. Geschichte trifft Zukunft!

Nicht ganz so tollfand ich die letzten Seiten des Bildatlas. Hier hat sich meiner Meinung nach zu viel Werbung angehäuft. :-(

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "DuMont Bildatlas 206 Ruhrgebiet" von Matthias Eickhoff

Die Zechen stehen still, aber der „Pott“ lebt mehr denn je!
MissStrawberryvor 4 Monaten

Das Ruhrgebiet ist längst nicht (mehr) so grau und trist, wie das Klischee aus der Zeit des Kohleabbaus. Nachdem zunächst ein wichtiger Erwerbszweig weggefallen war und eine regelrechte Depression nach sich zog, hat sich dieses wunderschöne Gebiet zu einer Gegend gewandelt, die mehr als sehenswert ist. Die alten Fördertürme, die Stollen, die vielen Zeichen der Zechen-Zeiten – sie wurden wunderbar umfunktioniert und in Szene gesetzt.

Nicht nur der Rest Deutschlands, auch die Bewohner des Ruhrgebietes, können nicht zuletzt mit Hilfe dieses wunderbaren Bildatlas „das Revier“ neu entdecken und sich darin verlieben. Der harte, steinige Weg von der Hochburg des Kohleabbaus über die Zeiten der Auswandererregion bis hin zu den schönen Landschaftsparks und traumhaft schönen Radwegen, hat sich gelohnt. Das Ergebnis, wenn auch noch nicht komplett fertig, kann sich sehen lassen.

Dieser Bildatlas ist, wie alle dieser Art von Dumont, voll mit gut recherchierten Informationen. Zahllose wunderbare Fotos regen das Interesse noch mehr an, einen Ausflug zu machen. Aufgeteilt ist er in die Regionen westliches, mittleres, östliches, südliches und nördliches Ruhrgebiet. Es gibt Landkarten zur Orientierung und immer wieder besondere Informationen, Tipps, Dumont aktiv, und Specials. Für jeden Geschmack und Geldbeutel finden sich Vorschläge. Das Magazin-Format eignet sich hervorragend, um darin zu stöbern.

Auch wer keine Reise oder keinen Ausflug ins Ruhrgebiet plant, bekommt mit diesem Bildatlas eine unterhaltsame „Heimatkundelektion“. Der „Pott“ ist ein Stück Geschichte Deutschlands und dieses Buch feiert seinen Mut und seine Kraft. Ich bin begeistert und drücke dies in fünf Sternen aus!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Stefan Loose Reiseführer Schottland" von Matthias Eickhoff

Eine Insel...
StMoonlightvor einem Jahr

Kartenmaterial, Hintergründen, Geschichte und praktische Hinweise. All das findet man in diesem tollen Reisehandbuch. Durch die breite Streuung der Orte, sowie das doch recht stattliche Gewicht, ist dieses Buch wohl eher etwas für die Vorbereitung, als für die Mitnahme im Rucksack. Was hier auch fehlt, ist ein Faltplan zum Herausnehmen. Zwar sind Kartenausschnitte enthalten, aber leider nur wenige.

Was ebenfalls wenig enthalten ist, sind Fotos. Besonders für die Vorbereitung auf eine Reise, möchte ich vorher Eindrücke gewinnen. Am einfachsten geht das natürlich, wenn aussagekräftige Fotos enthalten sind. Für den Preis von knapp 25 EUR hätte ich mir hier doch ein wenig mehr versprochen. Schade.

Im Großen und Ganzen bietet dieses Reisehandbuch jedoch alles, was man benötigt. Neben den Haupttouristenstationen, führt Matthias Eickhoff auch an etwas abgelegenere Orte. Dabei hilfreich sind dann auch  Informationen, wie Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Eintrittspreise und Öffnungszeiten. Aber auch wo man in der Nähe Essen gehen oder übernachten kann, verrät der Autor. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks