Matthias Felsch Das Jahrmillionenbuch, 2 Bde.

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Jahrmillionenbuch, 2 Bde.“ von Matthias Felsch

Von allem Anbeginn: Das Jahrmillionenbuch Fast 14 Milliarden Jahre aufregende Vergangenheit: Die Geburt des Universums, die Entwicklung unseres Planeten über alle Erdzeitalter hinweg, die Evolution des Lebens, der Mensch von seiner Vorgeschichte bis zur römischen Antike: Das "Jahrmillionenbuch" bringt Ihnen einen unvorstellbar großen Zeitraum nahe - auf allerneuestem Forschungsstand, packend, lehrreich, prachtvoll ins Bild gesetzt.§§Band 1 beginnt mit dem Urknall und klingt mit der Neandertaler-Ära aus. Band 2 setzt um 40 000 v. Chr.mit dem Homo sapiens sapiens ein und schließt mit Beginn unserer Zeitrechnung. Jedes der 16 Chronik-Kapitel bietet brillante Fotostrecken, eine instruktive Epochen-Einführung sowie die journalartige Dokumentation aller wichtigen Ereignisse, Hintergründe und Personen. Eingestreut sind Sonder-Doppelseiten mit Vertiefungsthemen. Das Glossar am Ende jedes Bandes erläutert wichtige Begriffe.§§Der spannende Inhalt widerspiegelt den allerneuesten Forschungsstand, z.T. mit Erkenntnissen noch aus dem Jahr 2003. Neben anerkannter Fachkompetenz kennzeichnet die hervorragende Ausstattung diese einmalige Kombination von erdgeschichtlichem Kompendium und früher Menschheitschronik.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Jahrmillionenbuch, 2 Bde." von Matthias Felsch

    Das Jahrmillionenbuch, 2 Bde.
    HeikeG

    HeikeG

    25. September 2008 um 19:11

    Von Charles Darwin haben wir gelernt, dass die Abläufe in der belebten Natur den Gesetzen der Evolution folgen. Das Überleben in den Urmeeren, das Aussterben der Dinosaurier, ja sogar die Entstehung des Menschen als Nachfahre des Affen seien Ausdruck ihrer Launenhaftigkeit. Um wie viel größeres Erstaunen lösen da die enormen Leistungen der frühen Menschen aus: die Erfindung von Keilschrift, Rad und Pflug. Der Bau der ägyptischen Pyramiden, von Athens Akropolis oder der Chinesischen Mauer, von Roms Fernstraßennetz, seiner Basiliken, Paläste, Wasserleitungen. Die Gestaltung indischer Stupas, von Mittelamerikas olmekischen Kolossalstatuen, der Masken der afrikanischen Nok-Leute. Das Jahrmillionenbuch macht mit alldem vertraut: die gesamte Geschichte aller Erdzeitalter und was davor kam. Und darüber hinaus: die gesamte Geschichte der frühen Menschheit, von den allerersten Hominiden aus Afrika über die Irr- und Nebenwege menschlicher Evolution bis hin zu den ersten Hochkulturen. Und weiter und mehr: die großen Taten der frühen Zivilisation bis hin zu Cäsar, Augustus, Christus. Das Buch endet dort, wo die nächsten Bände ("Das Jahrtausendbuch", "Das Jahrhundertbuch") einsetzen. Ein großartiges Werk! Absolut zu empfehlen.

    Mehr