Matthias Frings Der letzte Kommunist

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Kommunist“ von Matthias Frings

'Ein brillantes deutsch-deutsches Zeitporträt.' Die Zeit Herbst 1989: Tausende Ostdeutsche strömen gen Westen. Nur einer geht den entgegengesetzten Weg. Der Schriftsteller Ronald M. Schernikau ist der letzte Westdeutsche, der DDR-Bürger wird. Anrührend und voller Humor erzählt Matthias Frings die Biographie eines lebenshungrigen und todkranken jungen Mannes, der sich gegen die Geschichte stellt. Eine rasante Zeit- und Sittengeschichte der 80er Jahre, in der unter anderen Elfriede Jelinek, Thomas Hermanns, Peter Hacks, Marianne Rosenberg und Alice Schwarzer vorkommen. 'Anschaulich und szenisch, spannend und poentiert erzählt.' Berliner Zeitung

Stöbern in Biografie

Für immer beste Freunde

vom Wert und der Wirkungskraft einer Freundschaft

MiniBonsai

Eine Liebe so groß wie du

Emotional und sehr gut!

Daniel_Allertseder

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen