Matthias Gretzschel , Toma Babovic Dresden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dresden“ von Matthias Gretzschel

Im Februar 1945 fast völlig zerstört, erlebte Dresden, die alte sächsische Residenz und heutige Hauptstadt des Freistaates Sachsen, in den letzten Jahren eine erstaunliche Wiedergeburt. Heute zeigt sich die Silhouette der reizvoll an der Elbe gelegenen Schönheit wieder so, wie sie durch viele Gemälde berühmt geworden ist. In Geschichten und Anekdoten führt Matthias Gretzschel die Leser durch die Historie und zu den Kunstschätzen, Baudenkmälern und versteckten Schönheiten seiner Heimatstadt. Er erzählt von August dem Starken, von Canaletto, der Dresden oft gemalt hat, von Gottfried Semper, der den Zwinger und die Oper gebaut hat, von Raddampfern auf der Elbe und wichtigen historischen Ereignissen. Aber auch über die jüngste Geschichte und die moderne Architektur informiert der Autor. Zahlreiche großformatige Farbfotografien von Toma Babovic zeigen eindrucksvoll die Schönheit der Elbmetropole und ihrer Umgebung.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dresden" von Matthias Gretzschel

    Dresden
    trinity315

    trinity315

    23. November 2009 um 18:32

    Ein wunderschöner Bildband mit den schönsten Bildern der sächsischen Hauptstadt. Auch werden viele geschichtliche Daten genannt und man erfährt viel über das damalige Dresden vor und nach dem Krieg. Dresden zählt für mich zu den schönsten Städten von Deutschland. Die Gebäude sind wunderbar erhalten und auch das Flair in den kleinen Gassen und um Dresden herum laden zu träumen ein. Werde diese Stadt noch einige mal besuchen, da man gar nicht alles an einem Wochenende besichtigen kann.

    Mehr