Matthias Herbert Memiana 1 - Ewige Wacht

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Memiana 1 - Ewige Wacht“ von Matthias Herbert

"Ich kann nicht jeden retten.
Aber ich muss es immer versuchen.“
*
Jarek möchte große Taten vollbringen, er wünscht sich eine Frau, die ihn liebt, und er sucht Gefährten, denen er sein Leben anvertrauen würde.
Jarek bekommt mehr, als er sich erhofft. Viel mehr.
Anziehende und mutige Frauen suchen seine Nähe, er findet Freunde, die alles für ihn tun, und er hat mehr Abenteuer zu bestehen, als er sich vorstellen konnte.
Doch mit jedem Schritt kommt Jarek dem schmalen Grat zwischen Traum und Alptraum näher und er muss sich immer wieder neu entscheiden: zwischen Menschen, die ihm nahe sind, und der Verantwortung für eine ganze Welt.
*
Jarek hat einen großen Entschluss gefasst. Der jüngste Sohn des Clans wird verwegene Jäger um sich sammeln, die den Tod so wenig fürchten wie er. Mit diesem Trupp der Besten will Jarek ins Raakgebirge steigen, um dort den gefährlichsten aller Reißer Memianas zu jagen, den Großen Höhler. Wer dieses fliegende Ungeheuer tötet, erwirbt damit das Recht, einen eigenen Clan zu gründen und seine Dienste als Jäger, Wächter und Beschützer in allen Städten anzubieten.
Doch bevor Jarek aufbrechen kann, geschieht ein furchtbares Unglück, und seine Pläne werden zu Staub. Es sieht aus, als sei er gezwungen, den Rest seines Lebens in der Ansiedlung zu bleiben, in der er geboren wurde.
Aber dann erscheint ein alter Mann und teilt Jarek mit, dass sich das geheimnisvolle Volk der Memo für ihn interessiert.
Sehr interessiert.
Unversehens befindet sich Jarek mit einer kleinen Gruppe junger Menschen aus verschiedenen Völkern auf einer gefährlichen und abenteuerlichen Reise mit unbekanntem Ziel. Und damit nicht genug. Der junge Jäger steht auf einmal zwischen zwei Frauen, einer klugen und schönen und einer geheimnisvollen, die mehr verschweigt als verrät.
Doch dann lauert der Tod hinter jeder Biegung, und es sind nicht nur Reißer hinter den Menschen her …

Wunderbare Fantasy-Reihe mit einer durchdachten und detailreichen Welt. Spannende Charaktere und Dialoge. Suchtgefahr!!

— Mumin89

Der erste spannende Teil einer fantastischen Saga.

— eBookNinja

Eine völlig neue Art von Welt, ich die man hineingesogen wird!

— Uwes-Leselounge

Ist eine interessante Geschichte. Leider etwas wenig Spannung

— thora01

Sehr langatmig

— Yunika

spannendes buch

— gusaca

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Eine ganz nette Geschichte, aber kein großes Highlight.

TamiraS

Rosen & Knochen

"Ein düsteres Märchen mit einem Klecks Liebe."

Lexy_Koch

Animant Crumbs Staubchronik

Ein genialer historischer Roman, der mich sentimental gemacht hat und ich vergöttere ihn.

travelsandbooks

Fallen Queen

Die Idee fand ich nicht schlecht, jedoch hat sich die Story in meinen Augen unheimlich gezogen. Und das Ende war leider so gar nicht meins

Brine

Fremder Himmel

Tolles Abenteuer in einer magischen Welt!

Blintschik

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Memiana 1 - Ewige Wacht" von Matthias Herbert

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    Jeanne_Darc

    13. August 2014 um 16:05

    Liebe Fantasy-Freunde! Ich verlose auf meinen Blog 3 exklusive Printausgaben vom ersten Teil der E-Book Reihe „Memiana“ von Matthias Herbert. Bei dem Büchern handelt es sich um eine Limited Edition die so nie in den Handel kommen wird! Um was geht's in Memiana? Jarrek hat einen großen Entschluss gefasst. Der jüngste Sohn des Clans wird verwegene Jäger um sich sammeln, die den Tod so wenig fürchten wie er. Mit diesem Trupp der Besten will Jarek ins Raakgebirge steigen, um dort den gefährlichsten aller Reißer Memianas zu jagen, den Großen Höhler. Wer dieses fliegende Ungeheuer tötet, erwirbt damit das Recht, einen eigenen Clan zu gründen und seine Dienste als Jäger, Wächter und Beschützer in allen Städten anzubieten. Doch bevor Jarek aufbrechen kann, geschieht ein furchtbares Unglück, und seine Pläne werden zu Staub. Es sieht aus, als sei er gezwungen, den Rest seines Lebens in der Ansiedlung zu bleiben, in der er geboren wurde. Aber dann erscheint ein alter Mann und teilt Jarek mit, dass sich das geheimnisvolle Volk der Memo für ihn interessiert. Sehr interessiert. Unversehens befindet sich Jarek mit einer kleinen Gruppe junger Menschen aus verschiedenen Völkern auf einer gefährlichen und abenteuerlichen Reise mit unbekanntem Ziel. Und damit nicht genug. Der junge Jäger steht auf einmal zwischen zwei Frauen, einer klugen und schönen und einer geheimnisvollen, die mehr verschweigt als verrät. Doch dann lauert der Tod hinter jeder Biegung, und es sind nicht nur Reißer hinter den Menschen her … Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir auf meinem Blog zum entsprechenden Post ein Kommentar warum gerade ihr eines der Bücher gewinnen sollt + eine Kontaktmöglichkeit! Ende des Gewinnspieles ist am Mittwoch 20.8.2014 alle die bis dahin ihre Kommentare gepostet haben, hüpfen automatisch in den Lostopf! Hier geht’s zum Gewinnspiel: http://jeanne-darc-blog.blogspot.com/2014/08/gewinnspiel-wegen-der-groen-freude-uber.html  Viel Glück eure Jeanne von Jeanne D'Arc Bücherblog!

    Mehr
  • Eine absolute Leseempfehlung

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    Uwes-Leselounge

    10. August 2014 um 07:40

    Obwohl mich die Homepage und der Inhalt des Buches sehr neugierig gemacht hatten, war ich doch skeptisch, ob mir das Genre "Fantasy" als Buch gefallen würde. Ich mag Fantasy & SyFy als Film oder Serie sehr sehr gerne, aber als Buch hatte ich es noch nicht versucht und so begann ich das Buch zu lesen. Ich kam aber nur sehr schwer in die Geschichte hinein, was aber nicht am Genre selbst lag, sondern mehr an den ganzen Begriffen und Ausdrücken für alltägliche Dinge, wie Tag, Nacht, Sonne, Essen usw. Ich ließ mich aber nicht entmutigen und las weiter. Aber mir war noch immer nicht ganz klar, wohin die "Reise" gehen sollte. Matthias Herbert hat sich mit der Ausarbeitung der Charaktere, den vielfältigen Tieren, der Landschaft und Memiana selbst sehr viel Mühe gemacht. Besonders gut gefallen haben mir Jarek, Carb und Yala. Jarek will die Gruppe um Hama beschützen, damit sie an Ihr Ziel kommen. Was er nicht kann, ist mit Frauen umgehen, obwohl Yala und er sich im Laufe der Zeit näher kommen, kriegt er es einfach nicht gebacken. Jarek war mir aber sofort sympathisch und ich fand ihn sehr authentisch. Yala ist eine taffe junge Frau, die sehr klug ist und schnell Zusammenhänge versteht. Carb ist ein "Riese" von Mann, etwas einfältig, aber sehr sympathisch. Über die Dialoge zwischen Carb und Jarek - gerade was Frauen anging - mußte ich das eine oder andere Mal grinsen, ja fast sogar laut lachen. Während dem lesen habe ich mir immer wieder versucht vorzustellen, in welchem Zeitalter die Geschichte spielen könnte. In der Steinzeit oder eher im Mittelalter, denn der Autor gibt keine Hinweise auf die Zeit oder Epoche an. Bis mir auffiel, dass es sich, auch gerade wegen den ganzen Begriffen, um eine eigenständige Welt handelt. Diese Grundidee zu Memiana und der Geschichte hat mir sehr gut gefallen und macht diese für mich zu etwas Besonderem, da sehr vielschichtig, denn so etwas habe ich bisher zumindest noch nicht gelesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Memiana 2 - Die verborgene Stadt" von Matthias Herbert

    Memiana 2 - Die verborgene Stadt

    Jennifer_Jaeger

    Am 15. Juni ist es endlich so weit: "Memiana - Die verborgene Stadt" erscheint! Zusätzlich wurde mir vom Autor verraten, dass es bald eine tolle Aktion geben wird :) Damit die Teilnehmer dieser Aktion ebenfalls an der Leserunde teilnehmen können, habe ich den Bewerbungstermin passend nach hinten verschoben :) Jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Kommentiert einfach bis zum 27.06; am 28.06 werde ich die Gewinner benachrichtigen und die 5 eBook-Exemplare verschicken, die ich zur Verfügung gestellt bekomme. (Theoretisch hättet ihr also noch genug Zeit, um den ersten Teil zu lesen ;) - bei Interesse: Einfach melden, dann lasse ich euch ein RE zukommen!) Ich freue mich sehr darauf, dieses Buch gemeinsam mit euch zu lesen und bin gespannt, wer sich an dieses außergewöhnliche Werk herantraut. Eines kann ich euch auf jeden Fall versprechen: Es ist perfekt für alle, die großartige Geschichten lieben. Mehr Infos findet ihr auf der Homepage: Memiana.de Zum Autor Matthias Herbert wurde 1960 in Darmstadt geboren. Nach einem bis dahin eher ereignisarmen Leben machte er 1979 das Abitur und wurde zum Entsetzen vieler Polizist. Als Ordnungshüter stand er bald vor der Wahl, depressiv zu werden oder mit dem Schreiben zu beginnen. M. H. wählte eine Mischform: Er verfasste fortan kaum verständliche und traurige Prosa. Nach drei Jahren zog er die Uniform aus und hat seitdem eine Allergie gegen grüne Kleidung. Nach einem orientierungslosen Jahr schrieb er sich zum Studium von Germanistik, Buchwesen und Publizistik in Mainz ein. Ein gleichzeitig eintreffender, unbedeutender Nachwuchsliteraturpreis überzeugte ihn davon, dass er als Autor vielleicht doch nicht talentfrei war. Bald musste er aber feststellen, dass die Germanistik Literatur auseinandernimmt und nicht zusammensetzt und verlor die universitäre Motivation. Während er mehr schrieb als studierte, arbeitete u.a. als Kraftfahrer, Bäcker, Fensterputzer, Buchclubwerber, Druckereigehilfe, Installateur, Gärtner, Offsetmonteur, Meinungsforscher, Gewächshausverkäufer, Bewässerungskonstrukteur, Reprofotograf und Hifi-Händler. Neben einem unlesbaren Roman und diversen Erzählungen produzierte er in der Zeit verschiedene Theaterstücke, veranstaltete Literaturworkshops und -Feste und betreute mehrere Jahre eine Gruppe junger Autoren, aus der diverse, heute namhafte Künstler bzw. Journalisten hervorgingen. Geld verdiente er als Schriftsteller aber erst, als er anfing, Krimis für Illustrierte zu schreiben. Rundfunkarbeiten und eine Einladung zu einem Drehbuchseminar der Bertelsmann-Stiftung folgten. 1988 gab er seinen letzten Brotjob auf und versuchte seinen Traum zu leben, als freier Schriftsteller zu existieren. Da er mit seinem ersten Drehbuch gleich als die Entdeckung des Jahrzehnts gefeiert wurde, musste er sich um Aufträge keine Sorgen machen. Er gab das Prosaische nahezu vollständig auf und widmete sich filmischem Mord und Totschlag. 25 Jahre später hat er mehr als tausend Tote auf dem Gewissen und über 300 Drehbücher verfasst. In der allgemeinen Wirtschafts- und Fernsehkrise besann er sich dann auf seine Wurzeln und fing wieder mit Prosa an. Er folgte seiner heimlichen Liebe zur Fantasy und er erfand seine eigene Welt: Memiana, an der er konsequent seit 2009 arbeitet. Heute lebt und schreibt er in Limburg an der Lahn, teilt das Haus mit Frau und Kindern und Katzen und Zwergkaninchen in wechselnder Zahl, mischt sich bissig bloggend in den lokalen Filz zwischen Klerus, Hinterzimmerpolitik und kleinen Geschenken unter Freunden ein und hütet immer noch jedes Fußballtor, in das man ihn stellt.

    Mehr
    • 62
  • Jarek auf dem Weg zu seiner Bestimmung

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    thora01

    12. July 2014 um 16:43

    Jarek ist ein Kind Memianas. Er gehört dem Volk der Xenos an. Diese sind auf Memiana das Volk der Jäger und Bewacher. Jareks älterer Bruder wird bei einem Jagdunfall getötet. Darum muss Jarek den Traum von Freiheit wie es scheint aufgeben. Eines Tages trifft ein Memo in der Ansiedlung von Jareks Familie ein. Er gibr Jarek die Chance auf seine persönliche Freiheit. Wird Jarek die Chance nutzen können?   Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Es ist am Anfang etwas langatmig aber wird immer spannender je weiter gelesen. Mir hat auch sehr gut gefallen wie zum Teil die Wörter in einer Dialektform verwendet wurden. Auch sind die verschiedenen Charaktere sehr fein ausgearbeitet. Es hat mir auch gefallen wie sie oft miteinander interagiert haben. Der Schluss ist etwas abrupt und man wird etwas alleingelassen was mit Jarek passiert. Ich konnte es kaum erwarten mit Teil 2 zu beginnen.

    Mehr
  • Ein interessantes Thema aber zu langatmig

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    Yunika

    26. June 2014 um 11:25

    Jarek ist ein Xeno und möchte in die Freiheit. Diese wird jedoch verwehrt, als sein Bruder stirbt und er den Thosen Clan übernehmen soll. Als Hama, ein Memo, jedoch Jarek fragt, ob er mitkommen möchte, weil er auserwählt wurde, ein Memo zu werden, ergreift er diese Chance sofort. Er begibt sich auf eine Reise voller Wendungen. Mir hat das Buch nicht wirklich gefallen. Die Idee finde ich super. Der Autor hat eine komplett neue Welt mit neuen Sitten entworfen. Für vorhandene Begriffe wie Käse hat er Kaas benutzt und Schwerter sind Schneider. Das ganze macht es aber anstrengend allen zum Folgen, ist aber auch echt super. Man kann einmal ganz aus der Wirklichkeit abtauchen. Dennoch ist es dann manchmal schwr zu verstehen, was der Autor einem damit sagen möchte. Ich habe z.B. immer noch nicht verstanden wie alt die Protagonisten sind. Die Geschichte ist gut durchdacht und es ist ganz gut, dass immer Tage übersprungen werden, sonst wäre es noch langatmiger. Aber das ganze zieht sich unheimlich und macht mir keinen Spaß zu lesen.

    Mehr
  • eine beängstigende Welt

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    gusaca

    17. June 2014 um 16:08

    Der Autor entwickelt in MEmiana eine ganz eigene FAntasywelt, die mich von Anfang an géfangen genommen hat. Die MEnschen, die sich in unterschiedlichen Clans zusammengeschlossen haben,  leben in einer sehr feindlichen Umwelt abgeschottet in bewachten FEstungen. Und draußen herrschen die BEstien, die mich an Urzeitwesen erinnern. Eine Gruppe MEnschen aus den unterschiedlichsten Clans und mit den verschiedensten Eigenschaften und Fähigkeiten , macht sich auf die gefährliche REise zu den MEmos, weil sie erfahren haben, dass sie zu diesen gehören. Die Beschreibung der eigentümlichen Fantasywelt und die ENtwicklung der Charaktere hat mich sofort begeistert. Auf der Reise lernt der LEser Schritt für Schritt die Umgebung und die MEnschen näher kennen.  Anfängliche emotionale Schwierigkeiten zwischen den unterschiedlichen Personen entwickeln sich bei näherem Kennenlernen zu Freundschaften. Die HAndlung ist spannend und manche überraschende Wendung hätte ich nicht erwartet. DAs Ende läßt den LEser etwas plötzlich zurück und ich bin schon sehr gespannt wie es den GEfährten bei den MEmos ergeht.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Memiana 1 - Ewige Wacht: 1 Xeno 1.2" von Matthias Herbert

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    Aleshanee

    Hallo an alle Fantasyfans! Im Rahmen der Blogtour verlose ich ein ebook zum ersten Teil der Fantasyreihe Memiana - Ewige Wacht von Matthias Herbert! Es ist der Auftakt einer 14teiligen Reihe und ich würde mich freuen, wenn ihr bei mir vorbeischaut: Weltenwanderer Hier der Klappentext dazu: Jarek hat einen großen Entschluss gefasst. Der jüngste Sohn des Clans wird verwegene Jäger um sich sammeln, die den Tod so wenig fürchten wie er. Mit diesem Trupp der Besten will Jarek ins Raakgebirge steigen, um dort den gefährlichsten aller Reißer Memianas zu erlegen, den Großen Höhler. Wer dieses fliegende Ungeheuer tötet, erwirbt damit das Recht, einen eigenen Clan zu gründen und seine Dienste in allen Städten anzubieten. Doch bevor Jarek aufbrechen kann, geschieht ein Unglück, und seine Pläne werden zu Staub. Es sieht aus, als sei er gezwungen, den Rest seines Lebens in der Ansiedlung zu bleiben, in der er geboren wurde. Aber dann erscheint ein geheimnisvoller alter Mann und teilt Jarek mit, dass sich das Volk der Memo für den jungen Xeno interessiert. Sehr interessiert. Unversehens befindet sich Jarek mit einer kleinen Gruppe junger Menschen aus verschiedenen Völkern auf einer gefährlichen und abenteuerlichen Reise mit unbenanntem Ziel. Der Tod lauert hinter jeder Biegung, und es sind nicht nur die Reißer, die Jagd auf Menschen machen … Um bei der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr einfach meine Frage beantworten und mir über das Kontaktformular auf meinem Blog die Lösung schicken (bitte mit mailadresse und das ebook-Format für euren reader) Am 17. April werde ich den Gewinner auf meinem Blog bekanntgeben! Auch bei der ersten Station der Blogtour gibt es ein ebook zu gewinnen: Tanjas Rezensionen Ebenso bei der zweiten Station: Fairytale Den vierten Beitrag gibt es am Donnerstag, 10. April bei Annikas Bücherwelt und den letzten am Freitag, 11. April bei Sanis Wühlkiste Ihr habt also fünfmal die Chance, das ebook zu gewinnen! Ich wünsche euch viel Glück :)

    Mehr
    • 5
  • Ewige Wacht

    Memiana 1 - Ewige Wacht

    AnnikasBuecherwelt

    08. April 2014 um 22:33

    6,99€ Ebook Selbst verlegt 279 Seiten   Das erste Mal habe ich von diesem Roman gehört als er im selben Satz mit "Das Lied von Eis & Feuer" von George R. R. Martin genannt wurde und dann war natürlich klar, dass ich es lesen musste. auch wenn es nicht ganz mit den Büchern um Westeros mithalten kann hat mich "Memiana" von Anfang an gefesselt. Es liest sich sehr flüssig, auch wenn der Autor für so gut wie alles neue Begriffe erfunden hat. Außerdem gibt es keine von unseren bekannten Lebewesen sondern auch die wurden völlig neu erfunden und die waren total interessant, auch wenn ich etwas die Pflanzenfresser vermisst habe. Erst mal war das natürlich etwas merkwürdig, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und fand s immer toll, wenn etwas Neues aufgetaucht ist. Ich dachte, dass es so eine Friede-Freude-Eierkuchen Geschichte wäre bei der nachher der Held und seine Gefährten glücklich leben (was ja nicht immer schlecht ist), aber dann kam dieses Ende und ich liebe es! Und ich bin jetzt schon total gespannt auf Band 2. Die Charaktere sind sofort sympathisch, auch wenn wir kaum etwas über Jareks Mitreisende wissen. Die Wortwechsel zwischen ihnen sind wirklich lustig und man ist den Charakteren auch immer irgendwie nah. Jarek der furchtlose Jäger, der aber nicht unbesiegbar rüber kommt, ist eine tolle Hauptperson und ich finde es total süß wie unerfahren er im Bezug auf die beiden Frauen der Gruppe ist. Der Titel "Ewige Wacht" hört sich zwar nicht schlecht an, ich kann aber keinen genauen Bezug zum Buch sehen außer dass die Gruppe halt immer sehr genau Wache hält. Das Cover finde ist toll, es hat auf jeden Fall etwas. Das Buch hat eine gute Empfehlung verdient und da jetzt alle drei Monate ein weiterer Band erscheint muss ich gar nicht solange warten. "Ewige Wacht" hat auf jeden Fall 4 von 5 Bücherwelten verdient.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks