Matthias Houben

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(5)
(7)
(1)
(0)
(0)
Matthias Houben

Lebenslauf von Matthias Houben

Schreiben wollte ich schon immer, nachdem ich es endlich gelernt hatte. Und tat es dann auch. In den späten Achtzigern durch Lore Schaumann und Rolfrafael Schröer, die damaligen Betreiber des Düsseldorfer Literaturbüros, ermutigt und mit ersten Lesungen und Veröffentlichungen. Seit ein paar Jahren, nun an neuem Lebensstandort, mit mehr Zeit zum Schreiben und weitere Veröffentlichungen. Für mich erfreulich, dass außer self publishing auch mein Kurzroman 'Experten' einen E-Book-Verlag fand und das nicht einmal posthum... Neben diversen Kurzgeschichten in Anthologien wird es auch einen weiteren Roman geben.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Matthias Houben
  • Großartige Anthologie von Herausgeberin Regine Kölpin

    Grünkohl, Mord und Pinkel
    maripe

    maripe

    Rezension zu "Grünkohl, Mord und Pinkel" von Regine Kölpin

    Kurzweilige Lektüre für alle Fans des Nordens, der Krimis und des guten Tisches. Regine Kölpin hat es wieder, als Herausgeberin, geschafft, kleine literarische Kunstwerke von sehr interessanten deutschen Autoren "unter einen thematischen Hut" zu bringen. Die Geschichten sind alle sehr interessant und lesenswert, mal mit lokalem Kolorit, mal mit skurrilen Personen oder doch nachvollziehbaren Handlungen... Ich stelle mir angenehme Lesestunden am Strand vor... Unbedingt empfehlenswert.

    • 2
    RegineKoelpin

    RegineKoelpin

    23. May 2016 um 18:12
  • Leserunde zu "Experten" von Matthias Houben

    Experten
    MatthiasHouben

    MatthiasHouben

    zu Buchtitel "Experten" von Matthias Houben

    Liebe Lovelybooks Leserinnen und Leser, zur E-Book Leserunde 'Experten' von Matthias Houben darf ich recht herzlich einladen. Zur ersten Einstimmung hier der Klappentext: Eigentlich ein überschaubarer Auftrag für den privaten Ermittler Martin Silber. Doch haben die Bemühungen eines exzentrischen Forscherteams um neue Formen Künstlicher Intelligenz mitten im katalanischen Ferienidyll nicht nur Tote gefordert, sie ziehen bei seinen Nachforschungen auch Martin Silber nach und nach in ihren Bann. Was hat das Forscherteam wirklich ...

    Mehr
    • 120
  • Leserunde zu "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    MatthiasHouben

    MatthiasHouben

    zu Buchtitel "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Liebe Lovelybooks Leserinnen und Leser, zur E-Book Leserunde 'Brain Cloud'  von Matthias Houben darf ich recht herzlich einladen. Zur ersten Einstimmung: "Gottlieb Arndt Bertram, genannt GAB, der vor den Dämonen seiner Computervergangenheit floh und sich in Sicherheit wähnte, wird entführt und gerät unversehens zurück in jene im Computer entworfene, virtuelle Welt, die er hinter sich gelassen glaubte." Eine Geschichte, welche die Grenzen zwischen Psyche, computergestützten, virtuellen Welten und möglichen Parallel Welten neu ...

    Mehr
    • 120
  • Futuristische Kurzgeschichte

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    marielu

    marielu

    02. October 2014 um 11:11 Rezension zu "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Gottlieb Arndt Bertram, kurz genannt GAB, wird unsanft gebeten bei einem Forschungsprojekt zu helfen. Dieses Projekt hatte er bereits vor Jahren aus bestimmten Gründen verlassen und sich versteckt. Sein damaliger Freund Jimmy hat neue Geldgeber gefunden und arbeitet an diesem Forschungsprojekt weiter, hat allerdings seine eigenen geheimen Motive. GAB soll seinen Nachfolger Mark helfen, der noch nicht aus der Cloud zurückgekehrt ist. Da GAB diese computergestützte Welt erschaffen hat, kennt er sich dort am besten aus und soll in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brain Cloud"

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    Zsadista

    Zsadista

    22. September 2014 um 13:12 Rezension zu "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Gottlieb Arndt Bertram, kurz GAB hat mit einem Forschungsteam Computerwelten erschaffen. Als Testperson probierte er seine Projekte auch selbst aus. Doch er steigt aus dem Projekt aus und will nichts mehr damit zu schaffen haben. Jahre später wird er entführt und gezwungen wieder in diese Welten abzutauchen. Sein alter Kumpel Jimmy und die Ärztin Elisa wollen, dass GAB Mark hilft, der in diesen Welten gefangen zu sein scheint. Mark ist der junge Nachfolger von GAB. Wird es gelingen, Mark wieder in die Realität zurück zu bringen? ...

    Mehr
  • Mehr Monolog als Thriller

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    Geschichtensammler

    Geschichtensammler

    Rezension zu "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Brain Cloud beginnt temporeich, der Leser befindet sich sofort inmitten des Geschehens. Leider verliert sich die anfängliche Dynamik jedoch alsbald in einem monologhaften Erzählstil. Obwohl nicht die Ich-Perspektive gewählt wurde, erfährt der Leser alles aus GABs Sichtweise, wodurch die anderen Protagonisten eigenartig blass und farblos bleiben, eher wie Statisten auf mich wirken, denn wie lebendige Figuren, die ich mir als reale Menschen hätte vorstellen können. Auch der im Klappentext erwähnte Nachfolger GABs - Mark - spielt ...

    Mehr
    • 2
  • Sehr spannende und packende Sci-Fi-Kurzgeschichte!

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    Livres

    Livres

    05. August 2014 um 09:23 Rezension zu "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Bei Brain Cloud handelt es sich um einen futuresken Kurzroman. Er beschäftigt sich mit computergestützten Parallelwelten und der Frage, was alles technisch möglich sein könnte, obwohl wir es uns vielleicht jetzt (noch) nicht vorstellen können. GAB (eigentlich Gottlieb Arndt Bertram) war früher Mitglied in einem Forschungsteam, dass sich mit Computerwelten beschäftigte. Als Testperson und Miterschaffer war er damals tief in das Projekt involviert. Doch plötzlich ist er vor Jahren aus dem Projekt ausgestiegen und wollte nichts mehr ...

    Mehr
  • Ich bin du, du bist ich und ich bin wir.

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    Kaito

    Kaito

    04. August 2014 um 13:37 Rezension zu "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Brain Cloud von Matthias Houben ist wirklich eine Kurzgeschichte der besonderen Art. Die Geschichte ist spannend und fesselnd erzählt. Trotz des eher komplizierten Themas (Digitale Realität und Parallelwelten) wird man als Leser zu keiner Zeit überfordert. Auch wenn man hier und dort ein paar Fachbegriffe im die Ohren gehauen bekommt ;) Auch wenn die Charaktere nicht so sehr im Detail beschrieben und vorgestellt werden, wie in vielen "normal-langen" Romanen, versteht man sie sehr gut und sie kommen einem niemals fremd vor. ...

    Mehr
  • eBook Shorty für zwischendurch, für Erstleser Gratis bis 31.5.2014

    Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman
    MatthiasHouben

    MatthiasHouben

    21. May 2014 um 10:37 zu Buchtitel "Brain Cloud: ein futuresker Kurzroman" von Matthias Houben

    Hallo liebe lovelybooks Leser, bis zum 31.5.2014 gibt es Brain Cloud, ein futuresker Kurzroman von Matthias Houben kostenlos zum Download. Über Lesewillige mit ihren Anmerkungen freue ich mich sehr. Was Euch erwartet: Ein Stück Schreiberei zwischen Realität und virtueller Welt. Mal einfach so zum Hochnehmen und durchlesen. Viel Spaß wünscht Matthias Houben  

  • Rezension zu "Experten"

    Experten
    Zsadista

    Zsadista

    30. January 2014 um 10:52 Rezension zu "Experten" von Matthias Houben

    Die Geschichte fängt recht normal mit dem Ermittler Martin Silber an. Der wird beauftragt verschwundene Aufzeichnungen eines toten Mitarbeiters des Forschungsinstitutes wieder zu finden. Doch kommt Martin nicht weit, da die Teammitglieder entweder Tod oder nicht da sind. Dazu kommt, dass er ein vom Forschungsleiter verschwiegenes Tagebuch in der Wohnung des Toten findet. Nachdem er sich dann doch mit ein paar Kollegen des Toten anfreundet nimmt das ganze rasante Fahrt auf, bei der man nicht weiß, wo sie enden wird.   Es geht zum ...

    Mehr
  • weitere