Matthias Jösch

 4.8 Sterne bei 137 Bewertungen
Matthias Jösch

Lebenslauf von Matthias Jösch

Matthias Jösch, geboren 1966 in Dernbach, studierte Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Musikwissenschaften. Er bekleidete leitende Positionen in renommier­ten Un­ternehmen und arbeitet heute als Unternehmensberater. Jösch schreibt für HiFi- und Musikzeitschriften und lebt mit seiner Frau im Ruhrgebiet.

Neue Rezensionen zu Matthias Jösch

Neu
tigger0705s avatar

Rezension zu "MAMMON - Für Deine Sünden wirst Du büßen" von Matthias Jösch

Thriller der besonderen Art
tigger0705vor 3 Jahren

Adrian von Zollern ist beratender Ermittler beim deutschen Geheimdienst, oder so etwas ähnliches. Seine Mitarbeit wird aber bestritten, falls er in Gefahr kommt. Ein bisschen so wie bei “Mission Impossible”.
Ein ermordeter Banker mitten bei einer Opernaufführung weckt Adrian von Zollerns Interesse. Die Mordwaffe? Ein mittelalterlicher Dolch. Was ist das Geheimnis hinter dem Dolch und warum sterben viele Menschen mit solchen Waffen? Findet es heraus.

Ich muss zugeben, das Buch war jetzt nicht so leicht zu lesen. Ich benötigte jetzt einen zweiten Anlauf. Die ersten 50 % lass ich vor Monaten innerhalb von Wochen, da mir schlicht und einfach die Zeit fehlte. Jetzt hatte ich einige Stunden am Stück Zeit und schwups waren die restlichen 50 % innerhalb von etwas mehr als 3 Stunden erledigt. Der Einstieg in das Buch, durch die verschiedenen Handlungsstränge, ist recht kompliziert, aber nach ca. 80 Seiten kann man den Thriller (vorausgesetzt man hat Zeit zwinker) nicht mehr aus der Hand legen. Es eignet sich nicht sehr gut für zwischendurch, da die Verzweigungen sehr umfangreich sind. Irgendwann hat es bei mir Klick gemacht, und ich verstand plötzlich was wo hingehört. Hinzukommt, dass das Buch sehr spannend ist und der Autor auch nicht davor zurückschreckt, lieb gewonnen Personen einfach umzubringen. Dadurch wird die Geschichte sehr unvorhersehbar, was einen guten Thriller auch ausmacht, finde ich. Das Buch kann ich jedem weiterempfehlen, nur sollte Zeit eingeplant werden.

Kommentieren0
19
Teilen
Uwes-Leselounges avatar

Rezension zu "PHOENIX - Unsere Rache wird euch treffen" von Matthias Jösch

Spannend geschrieben und Nervenkitzel pur
Uwes-Leseloungevor 4 Jahren

Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von einem jungen Mann names S. erzählt. Hier erleben wir die Gräueltaten der SS im 2. Weltkrieg hautnah mit, die sehr brutal, ausführlich und schonungslos erzählt werden. Dies war und ist starker Tobak! Parallel zu dieser Geschichte befinden wir uns in der Gegenwart und lernen Adrian von Zollern kennen. Er besitzt eine Dozentenstelle an der Humboldt-Universität in Berlin, die er aber gekündigt hat, um seine neue Stelle beim BND anzufangen. 

Durch den Erwerb einer Holzkiste bekommen es Adrian, sein bester Freund Sebastian und dessen Schwester Violetta mit einer Organisation zu tun, die es sich zur Aufgabe gemacht hat das 3. Reich wie ein Phoenix aus der Asche auferstehen zu lassen, um eine neue Weltordnung zu schaffen. Aber was hat dies alles mit der Holzkiste und den Schallplatten zu tun? Währenddessen geht die junge und schöne Israelin Shari verschiedenen Hinweisen bezüglich einer Verschwörung nach und dabei stößt sie auf Adrian und seine Freunde. Es beginnt eine gnadenlose Jagd quer durch Deutschland, Österreich, England, Argentinien, Israel und Syrien nach Hinweisen aus der Vergangenheit. Wird es unseren Protagonisten gelingen, den Plan der Organisation zu vereiteln oder fällt Deutschland und Europa in die Zeit des 2. Weltkrieges zurück?

Mit dieser Geschichte arbeitet der Autor Matthias Jösch unsere Vergangenheit rund um den 2. Weltkrieg und der Herrschaft von Hitler auf. Dies tut er in einer schonungslosen und mitunter sehr brutalen Weise. Eigentlich bin ich schon recht hart im Nehmen, was so etwas angeht, aber gerade das Thema Judenverfolgung und hier speziell Ausschwitz, haben mir teilweise den Atem geraubt bzw. mehrmals schlucken lassen. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie ein so großer Hass auf andere Menschen, Religionen oder Ansichten entstehen und man einem einzelnen Mann folgen kann...

Hier wird dem Leser nochmals ein Spiegel vor das Gesicht gehalten. Und ich möchte hoffen, dass ein solches Szenario wie im Buch beschrieben, niemals eintrifft. Die Protagonisten wurden allesamt gut ausgearbeitet, ohne jedoch einen besonders hervorheben zu wollen. Die Geschichte an sich, ist von Anfang bis Ende gut durchdacht und weißt eine sehr hohe Spannung auf, die sich zum Ende hin nochmals stark erhöht. So sollte ein Thriller sein. Gerade auf Grund der schweren Thematik des Buches, aber auch der noch relativ jungen Vergangenheit von Eurokrise und ähnlichem, ist das Buch nicht mal eben so weg zu lesen. Ich werde jetzt erst mal ein, zwei Tage Pause einlegen, da mich dieses Buch gedanklich doch noch recht beschäftigt.

Ich kann das Buch nur empfehlen!

Kommentieren0
3
Teilen
Nirenas avatar

Rezension zu "PHOENIX - Unsere Rache wird euch treffen" von Matthias Jösch

Ein temporeicher Agententhriller
Nirenavor 4 Jahren

"PHOENIX- Unsere Rache wird euch treffen" ist Matthias Jöschs zweiter Thriller um Adrian von Zollern. Den ersten Teil "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" habe ich - noch - nicht gelesen und kann daher bestätigen, dass man dieses Buch problemlos ohne Kenntniss des ersten Bandes lesen, verstehen und genießen kann - allerdings wird man hinterher den Wunsch verspüren, den ersten Fall von Adrian von Zollern nachzuholen...

Die ersten Seiten sind direkt temporeich, aber auch verwirrend, weil Zeiten und Handlungsorte schnell wechseln. Aber bereits nach kurzer Zeit kommt eine Struktur in die Handlung, die dem Leser die Orientierung bietet, die er für dieses Abenteuer braucht.

Der Lesefluss ist durchweg sehr gut, allerdings wird man vergeblich auf Zeit zum Luftholen warten, denn die Ereignisse der Gegenwart und Vergangenheit, die Adrian von Zollern und seine Freunde, ebenso wie die Mossad-Agentin Shari bewegen und bedrohen, sind nicht nur interessant und wecken die Neugier des Lesers auf die Hintergründe, sondern reißen den Leser mit in einen Strudel aus Intrigen, der sich quer über alle Kontinente erstreckt.

Auch wenn Matthias Jöschs Szenario - hoffentlich - nicht immer realistisch rüberkommt, besteht immer noch ein winziges Fünkchen Möglichkeit, dass es sich doch genau so zutragen könnte - ein beängstigendes Szenario aus Fiktion, Wunschdenken, Mythen und Realität.

Auch die Charaktere, sowohl die der Protagonisten als auch ihrer Gegenspieler, sind sehr bildhaft und lebensecht gestaltet, sodass man beim Lesen an ihrer Existenz keine Zweifel hegt.

Zusammen genommen ist "PHOENIX - Unsere Rache wird euch treffen" ein temporeicher Agententhriller, der den Leser mitnimmt auf einen spannende Schnitzeljagd und dabei ein Szenario zeichnet, das wir alle nicht erleben wollen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Matthias_Joeschs avatar

Leserunde zu „PHOENIX – Unsere Rache wird euch treffen“ von Matthias Jösch


Ist es vorstellbar, dass die Grundfesten unserer Gesellschaft zusammenbrechen?

Liebe Thriller-Fans,

hiermit lade ich euch zur Leserunde meines zweiten Thrillers ein: PHOENIX – Unsere Rache wird euch treffen.

Auszug aus dem Klappentext:
Eine internationale Verschwörung und ein teuflischer Plan ...
In Feuer, Schutt und Asche ist das dritte Reich untergegangen - doch noch immer träumen Fanatiker davon, es in blutigem Glanz auferstehen zu lassen. Eine junge Mossad-Agentin findet Hinweise auf eine schier unglaubliche Verschwörung und beginnt zu ermitteln. Von all dem ahnt der Mathematikdozent und BND-Mitarbeiter Adrian von Zollern nichts, als er in einem holländischen Antiquariat eine harmlos aussehende Kiste mit alten deutschen Schallplatten entdeckt. Doch schon kurze Zeit später muss er um sein Leben kämpfen - und gegen eine mächtige Organisation, die vor nichts zurückschreckt, um die Welt zu unterwerfen.
Gnadenlos spannend, schnell getaktet, eiskalt erzählt: ein internationaler Thriller, der Ihnen den Schlaf rauben wird!

Eins garantiere ich euch: atemlose Spannung!
Wer eins von den 20 Freiexemplaren des eBooks erhalten möchte, die der dotbooks Verlag zur Verfügung stellt, den/die bitte ich um eine Meinung zu folgendem Statement:
Unsere demokratische Grundordnung ist sicher, eine Diktatur in unserem Land undenkbar.

Teilt mir hier eure Meinung bis zum 26. Dezember mit– und bewerbt euch als Leser für eines der Freiexemplare. Die Bedingungen: Wer gewinnt, der sollte an der Lese- und Diskussionsrunde teilnehmen - und anschließend eine Rezension schreiben.

Meine facebook-Seite ist hier: https://www.facebook.com/pages/Matthias-Jösch-Autor/447733588595858?fref=ts

Der Trailer zu PHOENIX: https://www.youtube.com/watch?v=TLU68ksq9e8&feature=youtu.be

Ein Interview zu PHOENIX:

###YOUTUBE-ID=hptegUM5g70###


Meine Homepage:
www.matthiasjoesch.de

... und hier der Link zu meinen Thrillern bei dotbooks: http://www.dotbooks.de/profile/894085/matthias-joesch

Ich bin sehr gespannt auf euer Interesse - und freue mich auf eure Beiträge.

Herzliche Grüße,
Matthias Jösch
Zur Leserunde
Matthias_Joeschs avatar

Ein atemloser Thriller über Schuld, Rache und die ewige Frage: Heiligt der Zweck wirklich jedes Mittel? (Zitat aus dem Klappentext)

Liebe Thriller-Fans,

ich möchte euch zur Leserunde meines ersten Thrillers einladen: Mammon – Für Deine Sünden wirst Du büßen

Der Mathematiker und Kriminologe Adrian von Zollern, sein bester Freund und dessen Schwester kommen einem mysteriösen Rätsel auf die Spur, das seinen Anfang mit dem Mord an einem Banker in der Berliner Oper nimmt. Diese Spur versetzt sie zunächst ins spätmittelalterliche Spanien. Von dort führt der lange Atem brennenden Unrechts sie durch Jahrhunderte voller Verrat, Rache und Blut zu einer gewaltigen Bedrohung in die Gegenwart.

Ich verspreche euch spannende Lesestunden. Doch vorher möchte ich von euch etwas wissen: Was, außer Spannung, muss ein Thriller bieten, damit er euch wirklich fesselt? Schreibt mir eure Meinung bis zum 17. März 2013 – und bewerbt euch als Testleser. Der dotbooks Verlag stellt 20 Freiexemplare des eBooks zur Verfügung, die unter allen Teilnehmern vergeben werden. Wenn ihr gewinnt, ist eine Teilnahme an der Lese- und Diskussionsrunde selbstverständlich – genau wie eine abschließende Rezension.

Ich freue mich auf euer Interesse und hoffe auf spannende Diskussionen!

Matthias Jösch

PS: Wenn ihr dem Link http://www.facebook.com/pages/Matthias-Jösch-Mammon/447733588595858 folgt, dann findet ihr mich auf Facebook.

Der Link zum dotbooks Verlag: http://www.dotbooks.de/e-book/208389/mammon-fuer-deine-suenden-wirst-du-buessen
Matthias_Joeschs avatar
Letzter Beitrag von  Matthias_Joeschvor 5 Jahren
Hallo Livres, vielen Dank!!!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Matthias Jösch im Netz:

Community-Statistik

in 157 Bibliotheken

auf 30 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks