Matthias Küntzel

 4 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Matthias Küntzel

geboren 1955, ist promovierter Politikwissenschaftler und Historiker sowie Politiklehrer an einer Hamburger Berufsschule. Seine preisgekrönte Vorläuferstudie „Djihad und Judenhass“ (Freiburg 2002) erschien in sechs Sprachen und provozierte eine lebhafte internationale Debatte über die Ursprünge des Antisemitismus in der arabischen Welt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Matthias Küntzel

Cover des Buches Nazis und der Nahe Osten (ISBN: 9783955653477)

Nazis und der Nahe Osten

 (0)
Erschienen am 01.11.2019
Cover des Buches Djihad und Judenhass (ISBN: 9783924627065)

Djihad und Judenhass

 (4)
Erschienen am 01.04.2003

Neue Rezensionen zu Matthias Küntzel

Neu

Rezension zu "Djihad und Judenhass" von Matthias Küntzel

Hitlers Erbe
Liebes_Buchvor 2 Jahren

Normalerweise fällt es mir nicht schwer, über Bücher, die ich gelesen habe, etwas zu sagen. "Djihad und Judenhass" macht mich etwas sprachlos. Das Buch entstand nach 9/11 und die Analyse hat sich leider als richtig herausgestellt. 
Politikwissenschaftler Dr. Matthias Küntzel weist auf den Antisemitismus hin, der die Antriebfeder der Radikalisierung islamischer Länder ist. Er beschreibt den Einfluss der Nazis, mit deren Unterstützung islamistische-weil eben wie die Nazis antisemitisch- Gruppen die Macht ergriffen und andere Auslegungen des Islam vertrieben. Er legt dar, wie die Islamisten auf gleiche Mittel wie die Nazis zurückgreifen, z. B. auf den Einsatz der "Protokolle der Weisen von Zion" und "Mein Kampf". Während in Europa mit dem Ende des 2. Weltkriegs Frieden einkehrte, liessen die Alliierten Husseini, den palästinensichen Verbündeten Hitlers, ungeschoren laufen. Der Kampf gegen Israel und die Radikalisierung der arabischen Welt beruht, ähnlich wie bei Nazi-Deutschland, auf dem Glauben an eine jüdische Weltverschwörung. Europa hat bisher diesem Glauben nichts entgegengesetzt, sondern leugnet und verharmlost diese geschichtliche und politische Entwicklung. Küntzel beleuchtet dazu auch das Unterdrücken und Vertuschen von Geschichte in der Wissenschaft. Deutschland schweigt.
Es gibt inzwischen ein paar Bücher, die dieses Thema behandeln. Küntzels Buch ist eins der ersten. Erschreckend ist dabei, dass man die Analyse mit der inzwischen geschehenen Entwicklung vergleichen kann

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks