Matthias Kröner Der Trichter und sein Henker

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Trichter und sein Henker“ von Matthias Kröner

Matthias Kröner, Mundart- und Lyrik-Preisträger der Nürnberger Kulturläden 2001 und 2002, lässt die Neurosen eines Bankangestellten aufblühen. In seiner Novelle bekommt der Protagonist Ferdinand einen verwunschenen Haushaltsgegenstand ausgehändigt, der ihn mit Georg Philipp Harsdörffer, jenem legendären fränkischen Barockdichter, und seiner Zeit verbindet. Kurzerhand kündigt Ferdinand seinen Job in der Bank und erwägt eine Trennung von Freundin Mareike, um sich nur noch der schriftstellerischen Karriere zu widmen – und die Höhen und Tiefen des menschlichen Seins zu ergründen. Er geht sogar soweit, dass er die „Virgel“, die wir neudeutsch nur noch als „Slash“ bezeichnen, bei seinen Versen mitdenkt, sich mit Alkohol und Zigaretten betäubt und schließlich ganz der Verzweiflung hingibt, weil er die Sätze, die wie von selber in seinen Kopf entstehen, nicht als „Großes Ganzes“ vollenden kann. Doch es wäre keine Krönersche Erzählung, wenn nicht am Ende plötzlich und unerwartet – aber das wird nicht verraten!

Stöbern in Romane

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

Ein Gentleman in Moskau

einzigartig (gut)!

bri114

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen