Matthias Mader New York City Hardcore Vol.2

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „New York City Hardcore Vol.2“ von Matthias Mader

“Hardcore ist 1986 gestorben”, sagt Steven Blush, Autor des später verfilmten Buches »American Hardcore«. Roger Miret, legendärer Sänger der nicht minder legendären Agnostic Front, hält mit seiner eigenen Lebensphilosophie dagegen: “Hardcore for Life”. Die Szene war nie frei von Widersprüchen. »New York City Hardcore Vol.2 - The Sound Of The Big Apple« ist der zweite Teil einer Suche nach dem Wesen und der Bedeutung einer der spannendsten Jugendbewegungen des späten 20. Jahrhunderts. Handelte es sich lediglich um die Frustbewältigung schwer erziehbarer Jugendlicher aus zerrütteten Familienverhältnissen? Oder war es der gestreckte Mittelfinger für die verhaßte Spießergesellschaft? Etwa gar der Versuch zur Etablierung einer Gegenkultur? Diesen und anderen spannenden Fragen geht das Buch anhand von 19 exklusiven O-Ton-Interviews und 61 neuen Bandeinträgen nach. Großes Augenmerk wird dabei wieder auf die musikalische Genese des New York City Hardcore gelegt. Welchen Einfluß hatten lokale 77er Bands wie die Ramones, Dictators, und Dead Boys auf die entstehende Szene? Wie gestaltete sich der Übergang vom Punk zum Hardcore? Wer war die erste New Yorker Hardcore-Band der Musikgeschichte? Im Rückblick ist nicht zu übersehen, daß der metallische Mittachtziger New York City Hardcore, angeführt von Agnostic Front, den Cro-Mags, Leeway und Killing Time, nur die Spitze des Eisbergs war. Der Sound des Big Apple war aber seit jeher wesentlich vielschichtiger und reichte von Fun-Core (Murphy's Law, Norman Bates And The Showerheads) über Crust-Core (A.P.P.L.E., Nausea) und Art-Core (Ism, Artless) bis hin zum antifaschistischen Arbeiterklasse-Oi! (The Press, The Radicts). Das Buch enthält ein Vorwort von Szenepapst Marc Nickel, alias MAD Marc (M.A.D. Tourbooking). Ausführlich zu Wort kommen u.a. Mitglieder von The Misfits, Agnostic Front, den Cro-Mags, Bold, Biohazard und Leeway - quasi ein Who's Who des New York City Hardcore! Der Text wird von hunderten unveröffentlichter Fotos flan

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen