Matthias Matting

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 142 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 84 Rezensionen
(47)
(51)
(17)
(5)
(2)

Lebenslauf von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966. Journalist und Physiker. Erste Veröffentlichungen noch in der Schulzeit. Nach dem Studium dann der folgerichtige Schritt in den Journalismus. Seit 2001 beim Nachrichtenmagazin FOCUS. Freie Mitarbeit unter anderem bei Telepolis, CHIP, c't, Playboy, Tango Danza, Baumeister. Unter verschiedenen Pen-Names erfolgreiche Veröffentlichungen im Belletristik-Bereich. Für sein Reportage- und Foto-Buch "Reise nach Fukushima" erhielt Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis "derneuebuchpreis.de" in der Kategorie Sachbuch.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • blog
  • blog
  • weitere
Beiträge von Matthias Matting
  • Schöne Geschichte

    Der Mann, der nie Glück hatte
    yadah

    yadah

    02. April 2017 um 08:36 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Ein schönes Buch, es erzählt die Geschichte von Martin . Abwechselnd von Kapitel zu Kapitel im Jetzt und der Vergangenheit. Mit wirklich schönen Sätzen beschreibt der Autor wieso Martin von sich denkt, anderen und sich nur Unglück zu bereiten. Jedes KApitel endet mit einem Cliff Hänger . Sehr spannend. Nur in der Mitte  bin ich beim lesen etws ins stocken geraten. Sehr empfehlenswert. Danke für die schöne Geschichte

  • Martin, der Marienkäfer, der auf dem Rücken liegt

    Der Mann, der nie Glück hatte
    Lina94

    Lina94

    21. May 2016 um 20:53 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Ein Marienkäfer, der auf dem Rücken liegt. Der strampelnd versucht, wieder auf seinen Beinen zu stehen. So sieht man es auf dem Cover. Und so geht es auch Martin. Sein ganzes Leben lang versucht er, Glück zu haben und einmal nicht das Opfer des Schicksals zu werden. Aber wirklich gelingen will ihm das selten. Zu oft passiert ein Malheur, für das er so manches Mal gar nichts kann, aber das Schicksal ist einfach nicht auf seiner Seite. Die Geschichte beginnt mit ein paar Erzählungen aus seiner Kindheit. Ich hatte anfangs große ...

    Mehr
  • Glück

    Der Mann, der nie Glück hatte
    dicketilla

    dicketilla

    Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Schon seine Geburt verlief alles andere als glücklich, ein Zustand, der sein weiteres Leben beeinflussen sollte. Martin, der meinte nie Glück zu haben, begleitet von Mangel an Mut, kein Vertrauen in sich hatte, jeden Tag seines Lebens. So wird dieser begabte Junge zu einem Einzelgänger. “Er wusste, dass er eine Gefahr für seine Freunde war, für seine Liebsten. Darum war es gut, dass er niemanden hatte, niemanden kannte.” ( S.49 ) Immer wenn Martin meinte glücklich zu sein, passierte etwas, daher war er dazu bestimmt nie glücklich ...

    Mehr
    • 5
  • Ist es so, wie es scheint?

    Der Mann, der nie Glück hatte
    MissSophi

    MissSophi

    27. March 2016 um 19:16 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Ein Buch, bei dem man für den Protagonisten fast so etwas wie Mitleid empfindet - aber auch große Sympathie. Man begibt sich mit Martin auf Spurensuche - es scheint, als würde er nur Unglück in das Leben anderer Menschen bringen - aber ist es wirklich so, wie es scheint?! Und wo liegt die Ursache?Ein Buch, das zum weiterlesen anregt, ein Buch voller Verwirrungen, was Schein, was Sein, was psychische Erkrankung, was Vererbung ist...Ich habe es verschlungen und mag gar nicht mehr dazu schreiben, um den Spannungsbogen nicht zu ...

    Mehr
  • So ist das mit dem Glück

    Der Mann, der nie Glück hatte
    sternthaler75

    sternthaler75

    26. February 2016 um 12:09 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Martin hatte nie Glück, und er ist sicher, er wird auch nie welches haben. Eigentlich hat er sich damit abgefunden. Aber irgendwie auch wieder nicht, denn nach seinem Suizidversuch ist er nun doch in einer Klinik, hat Therapiegespräche und muss Medikamente nehmen. Seit seiner Kindheit lief alles quer, er hat seinen Vater erschossen, er ist sich sicher, dass er kein Einzelkind ist, seine Frau hat ihn verlassen, weil sie das gemeinsame Kind verloren hat, aber war sie überhaupt schwanger? Alle Menschen, die ihm wichtig und lieb ...

    Mehr
  • Glück ist relativ

    Der Mann, der nie Glück hatte
    Hanz

    Hanz

    31. January 2016 um 21:23 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Der Roman "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting hat mich beim Lesen doch sehr überrascht, weil es einfach eine ungewöhnlich, aber gute Geschichte ist. Worum gehts? Es geht um Martin. Martin lebt in einer psychiatrischen Anstalt, wo er nicht zum ersten Mal ist, da er als Kind seinen Vater auf dessen Wunsch erschossen hatte. Martin ist in dieser Anstalt alles andere als unglücklich, denn er hat Freunde und sogar eine Affäre. Warum heißt das Buch dann, "Der Mann der nie Glück hatte"?! Zuerst war ich unsicher, was ich ...

    Mehr
  • Der Mann, der nie Glück hatte

    Der Mann, der nie Glück hatte
    CanYouSeeMe

    CanYouSeeMe

    Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Die Welt ist nicht für ihn gemacht und das Glück steht nicht auf seiner Seite. Das hat Martin seit seiner Geburt gelernt, und danach hat er sein Leben in Einsamkeit ausgerichtet. Den Bruder lernte er nie kennen, obwohl er mit ihm spricht. Seinen geliebten Vater erschoss er eigenhändig. Er verliert alles, was ihm teuer ist. Er ist der Mann, der niemals Glück hat. Doch dann steht er vor einer Entscheidung, für die er all seine Überzeugungen von der Welt, den anderen Menschen und sich selbst über den Haufen werfen muss. Ein ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Roman am Ende der Wirklichkeit

    Der Mann, der nie Glück hatte
    Ekcnew

    Ekcnew

    10. January 2016 um 14:36 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Insgesamt war das Buch sehr kurzweilig und unkompliziert zu lesen. Martin ist als Kind einer sehr fürsorglichen Mutter aufgewachsen, als er 10 Jahre alt war, hat der Vater die Familie verlassen. Die Mutter wollte nur das Beste für ihren Sohn. Martin selber fühlt sich selber in einer falschen Welt gefangen und sieht sich selber sogar als Gefahr für seine Mitmenschen und bleibt von daher lieber alleine. Er war verheiratet, aber seine Frau konnte ihn einfach nicht mehr ertragen. Martin ist jetzt in einer psychiatrischen Einrichtung, ...

    Mehr
  • Nur Pech?

    Der Mann, der nie Glück hatte
    echidna

    echidna

    31. December 2015 um 10:51 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Alles in Martins Leben scheint schief zu gehen. Er bringt sich selber und den Menschen, die ihm nahe stehen, nur Unglück. Nach einem geplanten Selbstmordversuch landet er in der Klinik, um eine Therapie zu machen. Das Buch begleitet ihn in seiner Zeit in der Klinik, doch durch Rückblenden wird sein ganzes Leben erzählt. Vieles ist rätselhaft und man weiß nicht, ob dies nun wirklich passiert ist oder nur in Martins Kopf. Gleichzeitig wird die Geschichte seiner Mutter erzählt und den mysteriösen Umständen, unter denen sie Martin ...

    Mehr
  • der Mann, der nie Glück hatte

    Der Mann, der nie Glück hatte
    karin66

    karin66

    27. December 2015 um 19:35 Rezension zu "Der Mann, der nie Glück hatte" von Matthias Matting

    Das Cover zeigt passend zum Titel „ Der Mann, der nie Glück hatte“, einen Marienkäfer, der auf dem Rücken gelandet ist. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Jedoch hatte ich zu Beginn etwas Schwierigkeiten, in das Geschehen hineinzufinden. Das kann teilweise auch an den Sprüngen von der Kindheit ins Erwachsenenalter liegen. Doch nach einigen Kapiteln war ich dann gut in der Geschichte drin. Die Hauptperson Martin wurde vom Autor sehr gut gewählt. Sie kommt einem sofort sympathisch vor. Martin hat von seiner ...

    Mehr
  • weitere