Matthias Meusch Düsseldorf zwischen Stunde Null und Wirtschaftswunder

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Düsseldorf zwischen Stunde Null und Wirtschaftswunder“ von Matthias Meusch

Trümmer, Hunger und Zukunftsangst, aber auch Hoffnung in den Neubeginn kennzeichnen den Alltag der Menschen in Düsseldorf Mitte 1945. Mit der Beseitigung der Kriegsschäden und der Reparatur der Verkehrswege beginnt der Wiederaufbau. Schon bald blüht das Leben in den Ruinen der Stadt wieder auf und das Wirtschaftswunder nimmt auch in der Landeshauptstadt des neuen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen Gestalt an. Die Fotografen Carl August Stachelscheid und Bert Müller-Schwanneke haben diese wichtige Phase der Düsseldorfer Stadtgeschichte mit bewegenden und ausdrucksstarken Bildern dokumentiert. In über 150 zum Teil erstmals gezeigten Schwarz-Weiß- und Farbfotografien aus der Sammlung des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen werden die Jahre 1945 bis 1953 wieder lebendig.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen