Matthias Meyer Lutterloh Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller“ von Matthias Meyer Lutterloh

Die Sokrates Trilogie - Buch 1 - Band 2 – Beobachte Drei Jahre später. Sokrates kontaktiert Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite frei. Die FBI-Agentin nimmt mit Hochdruck die Ermittlungen auf. Doch Sokrates zwingt die Agentin, auch Troy Turner bei der Suche nach dem Opfer mitzunehmen. Der Journalist muss dabei eine neuartige, online geschaltete Cyberbrille tragen. Schnell wird klar, dass noch weitere Personen in Sokrates’ Gewalt sind. Wenige Stunden, nachdem das erste Opfer tot aufgefunden wird, veröffentlicht Sokrates die Videoaufzeichnung des brutalen Mordes auf seiner Webseite.

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Author enttäuscht nicht!

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    Miki86

    22. November 2013 um 11:00

    Ich hatte angst, dass nach Band 1 die Spannung vielleicht nachlassen wurde. Aber im Gegenteil, jetzt gehts erst richtig los. Spannend und brutal, genau wie ein Thriller sein muss. Fühlte mich in den meisten Situationen als beobachter live dabei! Danke Herr Lutterloh, und wie ich sehe ist heute Band 4 raus, also bitte keine Spoiler verbreiten :)

  • Leserunde zu "Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller" von Matthias Meyer Lutterloh

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    MeyerLutterloh

    „Brutal, spannend, berührend, schnell, blutig, nichts für schwache Nerven.“ Das waren die Kommentare von Teilnehmer(inne)n der Leserunde 1. Keine Angst vor Serienmördern und Gänsehaut? Dann bewirb dich für Leserunde 2 der Sokrates Trilogie! Sokrates Lieyes – Buch 1, Band 2: Beobachte Zum Inhalt: Band 2 knüpft an Band 1 – Der Überfall – an. Drei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis kontaktiert ein Mensch, der sich Sokrates nennt, Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite frei. Die FBI-Agentin nimmt mit Hochdruck die Ermittlungen auf. Doch Sokrates zwingt die Agentin, auch Troy Turner bei der Suche nach dem Opfer mitzunehmen. Der Journalist muss dabei eine neuartige, online geschaltete Cyberbrille tragen. Schnell wird klar, dass noch weitere Personen in Sokrates’ Gewalt sind. Wenige Stunden, nachdem das erste Opfer tot aufgefunden wird, veröffentlicht Sokrates die Videoaufzeichnung des brutalen Mordes auf seiner Webseite. Mein Kommentar: Band 2 fängt erst einmal heftig an und ist sicher nichts für schwache Nerven und Leser, die kein Blut „sehen“ wollen. Danach wird es jedoch ruhiger. Band 2 geht vor allem auf die Charaktere ein und gibt Hintergrundinformationen zu den Protagonisten. Er bildet die Brücke zu Band 3, in dem die Geschichte wieder stark an Tempo gewinnt und die Schlagzahl schrecklicher Ereignisse kontinuierlich zunimmt. Nach dem aufwühlenden Band 1 darf sich die Leserschaft nun auf auf ein leichtes (nichtsdestotrotz weiterhin spannendes) Durchatmen vor Band 3 freuen. Zur Leseprobe: http://www.amazon.de/dp/B00FDXPG4E Mein Verlag stellt E-Books für diese Leserunde zu Verfügung. Zu gewinnen gibt es außerdem 20 Taschenbuchexemplare mit Widmung. Ablauf der Leserunde: Gruppe 1:  Wir fanden in Leserunde 1 die Diskussionen zwischen den Lesern am interessantesten. Daran wollten wir nun anknüpfen: Bewirb dich für Leserunde 2 und finde mindestens eine Person in deinem Lovelybooks-Netzwerk, die mit dir direkt über das Buch diskutieren wird. Die 10 Personen mit den meisten ihnen zugerechneten Diskussionspartnern gewinnen je eines der 10 Taschenbücher. Damit dir deine Diskussionspartner zugerechnet werden, müssen sich diese ebenfalls zur Leserunde 2 anmelden und dabei deinen Lovelybooksnamen in der Anmeldung nennen. Jeder User darf nur einmal als Diskussionspartner eingeladen werden. Jede(r) Teilnehmer(in) kann jedoch für sich selbst weitere Diskussionspartner einladen, die ihm/ihr zugerechnet werden. Somit kann auch jede(r) gewinnen. Gruppe 2: Für Personen, die für sich alleine lesen und ihre Kommentare posten wollen, stehen weitere 10 Bücher als Gewinne zur Verfügung. In dieser Gruppe werden die 10 in den Threads aktivsten Personen je ein Buch erhalten. Ausgeschlossen hiervon sind natürlich die Leser der Gruppe 1. Sollte es zu einer Pattsituation kommen, hast du bessere Gewinnchancen, wenn du folgende Frage beantwortest: Der Name eines der Protagonisten ist ein Anagramm. Wie lautet der Ursprung des Anagramms? Und was bedeutet dieser? Bitte beantworte die Frage jedoch nur in einer privaten Nachricht an mich und veröffentliche sie nicht in dem Thread! Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchführung ist, dass ihr alle zeitnah am Austausch in den Leseabschnitten dieser Leserunde teilnehmt und abschließend eine Rezension schreibt. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhaltet ihr die Information, wann und wie die E-Books kostenlos zu beziehen sind. P.S.: Wenn ihr Band 1 zuvor noch lesen wollt, dann meldet euch bis zum 13. Oktober bei der Leserunde 1 an. Mein Verlag stellt noch weitere E-Books zur Verfügung. Teilnehmer der Leserunde 1 erhalten Band 2 bereits direkt bei Anmeldung zu Leserunde 2 als E-Books. Und wie schon bei Leserunde 1, werde ich selbst mich an der Diskussion beteiligen. Ich würde mich freuen wenn mindestens 5 Blogger dabei sein könnten. Viel Spaß beim Lesen.  Matthias Meyer Lutterloh

    Mehr
    • 256

    MeyerLutterloh

    01. November 2013 um 17:07
    LadySamira091062 schreibt vielen Dank da sich mit auf die jagd nach Sokrates gehen durfte http://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Meyer-Lutterloh/Sokrates-Lieyes-Band-2-Thriller-1062684373-w/rezension/1062987467/

    Hallo LadySamira, vielen Dank für die Rezension.. und danke für das weiterlesen, trotz der schlaflosen Nächte.. Band 4 kommt bald.. ruhe dich bis dahin gut aus..

  • Vorsicht Suchtgefahr

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    LadySamira091062

    01. November 2013 um 16:37

    3 Jahre nach  dem furchtbaren Banküberfall taucht eien grausam zugerichtete Frauenleiche auf.Sie war damals eine der Überlebenden des Banküberfalls.Doch nun ist sie tot, grausam gefoltert und brutal ermordet und sie bleibt nicht die einzige.Der Täter verlangt nach dem  Journalisten  Troy Turner,der damals mit bei dem Bankraub war und  durch dessen Livemitschnitt der Attentäter  eleminiert werden konnte.Doch wer versucht nun dessen Tod so grausam zu rächen? Es beginnt gleich wieder sehr spannend aber auch sehr blutig ,man ist gefesselt und abgestoßen zugleich  und jede Frage die beantwortete wird zieht wieder neu Fragen  nach sich.Niemand ist das was er zu sein scheint und das Morden geht weiter  und die Frage  : wer ist Sokrates ist nicht so leicht  zu beantworten . Trotz der  stellenweise recht brutalen Szenerie  kann man das Buch nicht zur Seite legen.Es fesselt einen  von Anfang bis Ende doch was ist das Ende? Definitiv nichts für schwache Nerven

    Mehr
  • Themenlesen im Oktober 2013 - Thema: Gespenstisches und Übersinnliches

    samea

    Hallo ihr Lieben, nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an. Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.

    Mehr
    • 103
  • Unglaublich spannend - macht süchtig

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    romantic devil

    3 Jahr nach einem verhängnisvollen und blutigen Banküberfall taucht plötzlich die Leiche einer Überlebenden auf. Die Frau wurde brutal gequält und ermordet. Und sie bleibt nicht das einzige Opfer. Das mörderische Spiel des geheimnisvollen Sokrates Lieyes hat gerade erst begonnen und auch der Journalist Turner wird mit hineingesogen in dieses rätselhafte Töten. Diese Fortsetzung hat mir unheimlich gut gefallen. Noch besser als Teil eins. Der Schreibstil ist wieder unheimlich schnell, rasant und einfach richtig gut. Das Buch liest sich toll und ist vor allem unheimlich spannend. Der Anfang ist wieder ziemlich blutig und grausam, aber die Geschichte zieht einen einfach in den Bann. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen, weil ich wissen wollte wie es weitergeht. Die Charaktere sind wirklich gut ausgearbeitet, im Vordergrund stehen aber die Morde, die Arbeit von FBI und auch von Journalisten. Und vielleicht bahnt sich sogar eine Liebesgeschichte an. Wäre großartig. Ich kann es kaum erwarten Band 3 zu lesen. Fazit: Absolute Suchtgefahr und wird immer besser. Toller Thriller.

    Mehr
    • 2

    MeyerLutterloh

    29. October 2013 um 07:04
    romantic devil schreibt 3 Jahr nach einem verhängnisvollen und blutigen Banküberfall taucht plötzlich die Leiche einer Überlebenden auf. Die Frau wurde brutal gequält und ermordet. Und sie bleibt nicht das einzige ...

    Vielen Dank für die Rezension, und ich freu mich auf deine Beiträge in Leserunde 3..

  • Spannungsgeladen mit Suchtfaktor

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    jackdeck

    22. October 2013 um 08:41

    Man ist sofort wieder mittendrin…der Gänsehautgefühl und die Spannung wird gleich geweckt. Der zweite Teil der Sokrates –Reihe beginnt hart und brutal. Drei Jahre nach dem Banküberfall wird Troy Turner unfreiwillig in einen Fall des FBI geworfen. Der Täter verlangt persönlich nach dem Journalisten, dieser muss eine neuartige Cyber-Brille tragen und das Gesehene lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren. Er muss mit ansehen wie eine Frau an der Decke gefesselt und mit Haken durch die dünne Haut, grausam zu Tode kommt. Wenige Stunden später steht der „Todesclip“ weltweit im Netz und ist für jedermann sichtbar. Schnell wird den Ermittlern klar dass es Zusammenhänge zu dem Banküberfall vor 3 Jahren gibt, als dann noch weitere Personen von damals vermisst werden, bestätigt sich dieser furchtbare Verdacht. Der schnelle perspektive Wechsel in den knappen Kapiteln sorgt für eine anhaltende Spannung und ein ständiges neu Vermuten wer sich hinter diesen Killer verbirgt. Denn es gibt eine ganze Anzahl von mutmaßlichen Tätern mit schlagkräftigen Motiven. Ebenso werden mir im zweiten Teil die Protagnisten noch näher gebracht besonders die Gedankenwelt der leitenden Ermittlerin Special Agent Messine Okeanos hat mir sehr gut gefallen. Desweitern rückt hier natürlich die polizeiliche Ermittlungsarbeit in den Vordergrund. Ich kann es kaum erwarten den dritten Band zu lesen ein Buch mit Suchtgefahr, denn die Antwort auf die bohrende Frage wer Sokrates ist wurde mir noch nicht gegeben. Eine absolute Leseempfehlung meinerseits für dieses spannungsgeladene Buch

    Mehr
  • gute Fortsetzung der Thriller-Reihe

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    SteffiR30

    Inhalt Drei Jahre später. Sokrates kontaktiert Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite frei. Die FBI-Agentin nimmt mit Hochdruck die Ermittlungen auf. Doch Sokrates zwingt die Agentin, auch Troy Turner bei der Suche nach dem Opfer mitzunehmen. Der Journalist muss dabei eine neuartige, online geschaltete Cyberbrille tragen. Schnell wird klar, dass noch weitere Personen in Sokrates’ Gewalt sind. Wenige Stunden, nachdem das erste Opfer tot aufgefunden wird, veröffentlicht Sokrates die Videoaufzeichnung des brutalen Mordes auf seiner Webseite... Meine Meinung: Der zweite Band der Thriller Reihe beginnt sehr brutal und blutig. Da musste ich schon schlucken - dieser Teil ist nichts für empfindsame Menschen! Dann geht es aber ungewohnt ruhig weiter. Dieses Mal handelt es sich um einen klassischen Thriller bei dem man mit der FBI Beamtin Okeanos auf die Suche nach dem Killer Sokrates geht. Schnell stellt sich heraus, dass alles mit dem Banküberfall von vor drei Jahren zusammenhängt und Okeanos ermittelt zu den damaligen Beteiligten. Es werden immer wieder neue Thesen zur Identität Sokrates eingestreut, die den Leser zum Miträtseln auffordern. Man nimmt immer wieder neue Verdächtige in seine Liste auf und andere werden gestrichen - nur um ein paar Kapitel weiter doch wieder auf der Liste zu landen :) Der Autor lässt den Leser bewusst im Dunkeln tappen und unterbreitet ihm eine ganze Palette von möglichen Tätern. Das gefällt mir richtig gut, ich fühle mich als Teil des Ermittlerteams. Auch in Band 2 behält der Autor die kurzen Kapitel und ständigen Perspektivenwechsel bei. Das macht das Buch lebendig und man erlebt die Ereignisse aus Sicht beinah aller Personen - sogar an Sokrates Gedanken und Handlungen darf man teilhaben, ohne dass zu viel über dessen Identität verraten wird. Auch an den Prolog aus Teil 1 wird angeknüpft, somit löst sich dieses Rätsel ebenfalls. Im Mittelteil geht es viel ruhiger zu, man erfährt viel über die Ermittlungen des FBI und auch über Okeanos, was an sich interessant ist und einem auch die Protagonisten näher bringt. Mir plätschert es ein bisschen zu sehr vor sich hin und auch der ganze High Tech Kram interessiert mich wenig - das ist mir zu technisch. Was mich dieses Mal im Lesefluss gestört hat, waren die Dialoge zwischen Okeanos und einem der Hauptverdächtigen. Dieses philosophische Geplänkel ist nicht mein Ding und es passt meiner Ansicht nach auch nicht zu einer Unterhaltung bzw. einem Verhör des FBI mit einem Verdächtigen...  Der Schluss dagegen ist phänomenal - das Buch endet genau im spannendsten Moment. Der Leser will dadurch unbedingt wissen, was als nächstes passiert und wie es weitergeht. Wer ist Sokrates und was hat er noch alles geplant? Auf jeden Fall werde ich auch Band 3 lesen - die Trilogie hat mich in ihren Bann gezogen. Fazit: Eine gute Fortsetzung, mit einem etwas schwächelnden Mittelteil - dafür mit einem gelungenen Schluss, der einen förmlich zum weiterlesen zwingt :)

    Mehr
    • 3

    SteffiR30

    21. October 2013 um 06:31
  • Spannend und sehr gut Ausgearbeitet

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    Selfesteem

    3 Jahre nach dem Banküberfall (Band 1), wird eine Leiche gefunden und Turner, welcher den Banküberfall filmte wird in den Fall vom Täter eingezogen. Gleichzeitig werden andere die 3Jahre vorher beteiligt waren vermisst. Okeanos versucht den Fall aufzudecken, muss dabei aber mit den Spielchen des Täters und ihren Gefühlen kämpfen. Positiv: Es ist genau wie der erste Teil unfassbar spannend und man kann das Buch nicht aus den Händen legen! Außerdem wurde wahnsinnig gut Rechechiert, was man zum einen durch die Verhaltensweisen der Personen und ihren Gesprächen merkt. Zum anderen auch an den Ideen selbst, zum Beispiel die Ausarbeitung der Morde.  Dadurch wird man von dem Buch noch mehr gepackt und alles wirkt realer. Die Charaktere sind sehr Interessant unterschiedlich und haben ihre eigene Geschichte, Gedankengänge und Interessen. Die Kapitel sind kurz und es wird immer aus einer anderen Sicht geschrieben, wodurch man auch die Gedanken der "Bösen" sehen kann, trotzdem ist es spannend und man weiß nicht wer der Täter ist. Man kann sehr viel mitdenken, wenn man möchte, kann die Geschichte aber auch einfach auf sich wirken lassen. Der Schreibstil des Autors ist wie im ersten Teil einfach genial, da der Leser immer in die richtige Stimmung gebracht wird und den Leser zum Reagieren, Mitfühlen aber auch gruseln bringt. Negativ: Wie schon beim ersten Teil, gibt es nur den negativen Punkt, dass der Teil zu Ende ist.;)

    Mehr
    • 2

    MeyerLutterloh

    16. October 2013 um 19:18
    Selfesteem schreibt 3 Jahre nach dem Banküberfall (Band 1), wird eine Leiche gefunden und Turner, welcher den Banküberfall filmte wird in den Fall vom Täter eingezogen. Gleichzeitig werden andere die 3Jahre vorher ...

    ja, das ist ein Nachteil von Serien..aber schon bald geht es weiter.. ;-)

  • Sehr sehr spannend und extremst fesselnd

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    Kitty411

    Zum Buch: „Sokrates Lieyes – Band 2 – Thriller“ von Matthias Meyer Lutterloh ist ein Thriller, der am 22.09.2013 erschienen ist. Es handelt sich hierbei um Band 2 einer Serie. Zu beziehen z.B. hier:  http://www.amazon.de/o/ASIN/B00FDXPG4E/lovebook-21 Klappentext: Die Sokrates Trilogie - Buch 1 - Band 2 – Beobachte Drei Jahre später. Sokrates kontaktiert Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite frei. Die FBI-Agentin nimmt mit Hochdruck die Ermittlungen auf. Doch Sokrates zwingt die Agentin, auch Troy Turner bei der Suche nach dem Opfer mitzunehmen. Der Journalist muss dabei eine neuartige, online geschaltete Cyberbrille tragen. Schnell wird klar, dass noch weitere Personen in Sokrates’ Gewalt sind. Wenige Stunden, nachdem das erste Opfer tot aufgefunden wird, veröffentlicht Sokrates die Videoaufzeichnung des brutalen Mordes auf seiner Webseite. Die Story: Agent Okeanos bekommt eine Email von Sokrates, durch die sie auf seiner Website Liveaufnahmen sehen kann, auf denen eine gefangene Frau zu sehen ist. Schnell wird klar, dass es weitere Opfer gibt, und ein erstes Opfer wird ihnen von Sokrates gezeigt. Doch seine Forderungen sind seltsam, er verlangt, dass Troy Turner bei der Entdeckung dabei ist, und auch im weiteren Verlauf der Ermittlungen wird immer wieder Troys Anwesenheit erfordert, ebenso wird Michael von Karlsberg mit hineingezogen. Während das FBI unter Hochdruck ermittelt verdichten sich Hinweise darauf, dass die aktuellen Taten mit Geschehnissen aus der Vergangenheit zusammenhängen… doch wer ist Sokrates? Und was hat er vor? Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und ist in Anlehnung an Band 1 in die Kapitel 35 bis 100 gegliedert. Covergestaltung: Das Cover zeigt eine kopfüber abgebildete  junge Frau, aus deren Mundwinkel Blut läuft, über den Augen hat sie eine Art Maske oder Brille. Die Frau ist in ein grünliches Licht getaucht. Unter der Frau steht der Titel des Buches, während der Autorenname ganz oben steht. Zum Autor: Matthias Meyer Lutterloh absolvierte seine Ausbildung zum Modedesigner in Italien und ist seitdem international in der Mode- und Eventbranche tätig. Bereits sehr früh gründete er als Unternehmer Firmen in Europa und Asien. Um seinen Wunsch, ein Buch zu schreiben, in die Realität umzusetzen, fasste er 2012 den Entschluss, eine Auszeit von seiner Arbeit zu nehmen. Aus der Buchidee wurde das Konzept der Buchserie "Die Sokrates Trilogie". Der in Deutschland geborene Autor bereiste alle fünf Kontinente und lebte mehrere Jahre in Italien, in der Türkei und in Griechenland. Heute ist Matthias Meyer Lutterloh verheiratet und wohnt mit seiner Frau, einer Sprachwissenschaftlerin, und seinem Sohn Nathanael auf Zypern. (Quelle: www.amazon.de) Meine Meinung: Erneut hat mich der Schreibstil sofort gefesselt und ich war total gebannt von diesem Thriller, der in einigen Punkten nahtlos an Band 1 anknüpft, während er in einigen Punkten unabhängig ist. Die Spannung ist gleich zu Beginn unheimlich hoch und das Buch wird bis zum Ende spannend gehalten, obwohl der Mittelteil sehr viel mit den Ermittlungen gefüllt ist. Doch dem Autor ist es gelungen, die Spannung durch diesen Teil zu retten, indem er die Nachforschungen abwechslungsreich gestaltet und genug Raum lässt, damit man sich beim Lesen seine eigenen Gedanken machen und selbst auf Tätersuche gehen kann. Gelungen ist es mir leider nicht, zu gut ist der Täter getarnt. Dieses und das Ende des Buches, das sich direkt vor einem sehr spannenden Ereignis befindet, führt dazu, dass ich Band drei dieser Serie kaum erwarten kann. Ich kann diese Serie jedem Thrillerfan wärmstens empfehlen, wobei ich doch denke, es wäre ratsam, vor diesem den ersten Band gelesen zu haben, damit man die Protagonisten und die vorherigen Geschehnisse kennt. Der Spannung hingegen tut es keinen Abbruch, wenn man Band eins nicht kennt. Von mir bekommt Band 2 5 Sterne.  

    Mehr
    • 3
  • Es bleibt spannend...

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    Aniston81

    Die Sokrates Trilogie - Buch 1 - Band 2 – Beobachte Drei Jahre später. Sokrates kontaktiert Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite frei. Die FBI-Agentin nimmt mit Hochdruck die Ermittlungen auf. Doch Sokrates zwingt die Agentin, auch Troy Turner bei der Suche nach dem Opfer mitzunehmen. Der Journalist muss dabei eine neuartige, online geschaltete Cyberbrille tragen. Schnell wird klar, dass noch weitere Personen in Sokrates’ Gewalt sind. Wenige Stunden, nachdem das erste Opfer tot aufgefunden wird, veröffentlicht Sokrates die Videoaufzeichnung des brutalen Mordes auf seiner Webseite. Auch dieser Teil ist in viele kleinere Kapitel unterteilt die aus verschiedenen Sichtweisen erzählt werden. Zum Einen erfährt man wie die Ermittlungen laufen indem Special Agent Messine Okeanos´Gedanken und Taten aufgeführt werden. Auf der anderen Seite wird wieder aus der Sicht von Troy Turner erzählt, der in das perverse Spiel von Sokrates mit einbezogen wird. In diesem Teil lernt man die Protagonisten besser kennen. Natürlich kommen auch Neue hinzu welche im ersten Band noch nicht von der Partie waren. Dieser Teil ist meiner Meinung nach genauso blutig wie Band eins, nur wird drumherum noch mehr Ermittlungsarbeit geleistet, was in Band eins noch nicht nötig war. Wenn man Band eins gelesen hat muss man Band zwei nicht unbeding lesen - sollte man aber! Denn jetzt wird es erst richtig spannend. Was in Band eins wie ein Krimi rüberkam wird nun gnadenlos zum Thriller. Alle die Spannung lieben sollten zu diesem Buch greifen.

    Mehr
    • 2

    MeyerLutterloh

    09. October 2013 um 08:53
    Aniston81 schreibt Die Sokrates Trilogie - Buch 1 - Band 2 – Beobachte Drei Jahre später. Sokrates kontaktiert Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite ...

    Hallo Aniston, vielen Dank für die Rezension. Du hast sehr Interessante Gedanken zum Buch... Vielleicht sollte ich einmal ein Leserunde starten, wo ich Teile des nächsten Buches poste und ...

  • Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    Sokrates Lieyes - Band 2 - Thriller

    Manu2106

    Es geht Spannend weiter in der Sokrates-Serie. Drei Jahre nach dem spektakulären Banküberfall werden FBI-Special Agent Messine Okeanos sowie der Journalist Troy Turner von Sokrates kontaktiert.  Turner wird von Sokrates gezwungen an einigen Teilen der Ermittlungen teilzuhaben. Wer ist Sokrates? – Das weiß niemand, man weiß nur das er/sie ein bestialischer Killer ist, und vor nichts halt und niemandem Halt macht, er schreckt nicht einmal davon zurück seine Morde ins Internet zu stellen, so werden Millionen von Menschen Zeuge von seiner Brutalität. Schnell ist klar, das alles was passiert mit dem damaligen Banküberfall zu tun hat, demnach werden alle Personen  aufgesucht und durchleuchtet die vor Drei Jahren bei dem Überfall dabei waren. Auch hier lesen wir wieder aus verschiedenen Blickwinkeln.               So ermitteln wir mit Agent Okeanos, oder einem anderen aus ihrem Team, haben Anteil an den Ängsten die Turner und seine Frau haben, lernen den Witwer von Karlsberg näher kennen, der ja damals Frau und Kind während des Überfalls verlor. Diesmal auch etwas mehr dabei ist die Witwe von de Santiago, der ja damals den Überfall begang. Und Sokrates natürlich nicht zu vergessen, was er/sie aktuell macht erfahren wir auch. Was ich sehr schön an diesem Teil finde, ist das der Leser die Protagonisten alle ein wenig mehr kennenlernt. Klingt jetzt nicht so Spannend, ist aber, denn es gibt doch das ein oder andere kleine Geheimnis. Mit Blut und Brutalität spart der Autor hier nicht, denn Sokrates schläft ja nicht, nein er ist aktiv, sehr aktiv, während das Video des ersten Mordes alle auf Trab hält, ist Sokrates schon um einiges weiter… Der Schreibstil ist einfach toll, die Geschichte lässt sich flüssig lesen, die Kapitelaufteilung ist sehr schön, keines ist zu lang, und Spannung ist von Anfang an vorhanden, zieht sich durch die ganze Geschichte. Der Autor hat ein wirklich tollen Thriller geschrieben, dies ist der zweite Teil ich freu mich schon riesig  auf die weiteren Teile. Sehr Brutal und Blutig, aber Spannend bis zur letzten Seite.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks