Matthias Naß

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Matthias Naß

Matthias NaßCountdown in Korea
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Countdown in Korea
Countdown in Korea
 (1)
Erschienen am 14.11.2017

Neue Rezensionen zu Matthias Naß

Neu
W

Rezension zu "Countdown in Korea" von Matthias Naß

Das Buch ist ein absolutes MUSS und brennend aktuell
wschvor einem Jahr


Bedauerlicherweise, muss man sagen. Und es scheint wöchentlich brand-aktueller zu werden!
Dass Matthias Naß auf den 183 Seiten lediglich nass-forsche Behauptungen aufstellt, lässt sich wahrlich nicht behaupten. Immerhin begann er nach dem Studium der Geschichte, Sinologie und Politologie seine Arbeit bereits 1983 in der Redaktion der angesehenen Wochenzeitung "Zeit". Dortselbst war er stellvertretender Ressortleiter der Politikredaktion, anschliessend Redaktionsdirektor, Chefredakteur, internationaler Korrespondent (der sowohl von Norden als auch von Süden mehrfach an der Demilitarisierten Grenze entlang des 38. Breitengrades kam). Sowohl als Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde als auch als Mitglied der am besten vernetzten Journalisten darf man Matthias Naß ganz sicher Glauben schenken.
Dass sich die zwei 'Herren' gegenseitig aufschaukeln und zu immer übleren Tiraden hinreissen lassen, kann nahezu täglich in den Nachrichten verfolgt werden. Dass die Kim-Sippe in Nord-Korea alle Fäden einer der der schlimmsten Diktaturen seit dem Dritten Reich inklusive Gulags in Händen halten und auf keinen Fall bereit sein werden, diese los zu lassen, ist ebenfalls bekannt. 
Der Autor erklärt, wie es überhaupt zu der Teilung Koreas, zu den völlig unterschiedlichen Entwicklungen im Norden und im Süden kam. Wo die Ursachen für das höchst gefährliche Spiel mit Atomwaffen, Wasserstoffbomben und Interkontinentalraketen zu suchen und zu finden sind. Wobei er beide Koreas mit objektivem und durchaus kritischem Blick betrachtet. Der Autor erläutert ebenfalls, weswegen es für die VR China so schwer ist, das Regime in Nord-Korea total fallen zu lassen, obgleich die beiden Staaten nicht mehr unbedingt die die innigste Freundschaft pflegen.
Das alles in einem sehr gut lesbaren, sehr gut verständlichen Schreibstil. Wenn es denn ein Krimi wäre, könnte man das Buch durchaus als extrem spannend bezeichnen. Allerdings belegen die sechs Seiten Anmerkungen und das Literaturverzeichnis, dass es sich nicht um einen fiktiven Krimi, sondern um den gefährlichsten Konflikt der Welt handelt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks