Matthias Naef Udo Lindenberg. Panik aus Prinzip

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Udo Lindenberg. Panik aus Prinzip“ von Matthias Naef

Rocklegende der ersten Stunde, Sprachpionier, politischer Geist und Maler: Udo Lindenberg ist einer der bekanntesten deutschen Künstler, seine Songs gehören zum Soundtrack unserer Geschichte. Er spielte vor Millionen von Fans in Ost und West und hat sich während den letzten vier Jahrzehnten auf der Bühne immer wieder neu erfunden. Dieses Buch versammelt alles Wissenswerte zur Karriere des ersten Rockstars deutscher Prägung: Schlüsselsongs, prägende Alben, Auszeichnungen, Interviews mit Weggefährten, seine wichtigsten Auftritte und Engagements.

Lesenswert, kurzweilig und allgemeinsverständlich - eine etwas andere Lindenberg-Biografie.

— seschat

Absolut empfehlenswert, und das nicht nur für Fans

— MaxSanders

Schönes Buch für Fans, enthält zwar nicht sehr viele neue Fakten, aber interessante Interviews.

— FrolleinJott
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Panik aus Prinzip"

    Udo Lindenberg. Panik aus Prinzip

    Zsadista

    10. July 2017 um 16:33

    „Panik aus Prinzip“ ist ein Fanbuch aus der Feder des Autors Matthias Naef. Über das Buch bin ich in meiner Bücherei gestolpert. Normalerweise lese ich keine Biografien. Udo stand da neben Helene. Und ich dachte, bevor ich eine Helene Biografie lese, lese ich ein Buch über Udo. Ich schlug das Buch auf und war in dem Kapitel „Auszeit – Die Getränkekarte“. Ich fand das Kapitel so humorvoll, dass Udo mit mir nach Hause kam.Das Buch ist interessant und humorvoll geschrieben. Ich muss sagen, ich bin kein Udo Lindenberg Fan und werde auch keiner mehr. Trotzdem war für mich das Buch sehr informativ und hat mir die Person Udo Lindenberg etwas näher gebracht. Wobei ich Udo Lindenberg schon immer als interessante Person empfand, nur die Musik ist absolut nicht meine Richtung. Vielleicht hätten ein paar Bilder mehr im Buch sein können, ich hätte es auf jeden Fall begrüßt. Vor allem war ich sehr überrascht, Udo in jungen Jahren auf Seite 56 zu sehen. Ich selbst bin Baujahr 1970 und habe den „Sonderzug nach Pankow“ selbst mitgehört. Trotzdem war ich über sein Aussehen überrascht, ich hätte ihn so nicht erkannt. Ich glaube so als Nicht-Udo-Fan ist das Buch wirklich gelungen. Für richtige Fans könnte es vielleicht langweilig sein, ich kann das nicht wirklich beurteilen. Ich kann nach dem Lesen nur sagen, ich werde mir jetzt über YouTube das ein oder andere Werk von dem Meister der Panik auf jeden Fall anhören. Vor allen Dingen das oft genannte Lied „Woddy Woddy Wodka“. Also hat das Buch immerhin gebracht, dass ich ab jetzt mehr Lieder von Lindenberg kennen werde, als die drei aus dem Radio. 

    Mehr
  • Die etwas andere Biografie

    Udo Lindenberg. Panik aus Prinzip

    seschat

    15. January 2017 um 14:09

    Matthias Naefs Fanbuch liest sich flüssig und wartet mit allerlei Wissenswerten über die deutsche Rockerlegende Udo Lindenberg auf. Der Barde aus Gronau mit einer Ausbildung zum Hotelpagen und Liftboy und einer Wohnung im Hamburger Atlantic Hotel ist zeit seines Lebens alles andere als Mainstream. Mit seinen Liedern und seinem Auftreten polarisiert er die Nation und prägt die deutsche Musikszene wie keiner vor ihm. Für angesagte Musiker der Gegenwart wie Jan Delay oder Clueso ist er Freund und Mentor zugleich. Leicht federnd, mit grünen Strümpfen und schwarzem Hut samt Sonnenbrille betritt er die Bühne und die Menge tobt. Udo Lindenberg ist längst zu einer Marke, einer Kunstfigur geworden und mit 70 Jahren alles andere als leise. Er ist ein Musiker durch und durch und nuschelt sich durch den Alltag. Naeff hat in seinem 206 Seiten umfassenden Buch viele interessante Fakten über Udo, seine Freunde und Kollegen zusammengetragen. Das Schöne oder auch Frische dieses Werks ist sein unorthodoxer Aufbau. Hier erwartet den Biografieleser kein bombastisch aufgeladener Fließtext, sondern kleine Interviews wechseln sich mit kurzweiligen Aufzählungen über Lebensstationen, Freunde etc. des Sängers ab. So vielschichtig und unangepasst wie der Künstler selbst ist auch dieses Buch. Text und Fotos ergeben ein stimmiges Ganzes. FAZITEin Sachbuch mit Suchtfaktor, das Informationen bzw. ein Stück Musikgeschichte spielerisch vermittelt.

    Mehr
  • Absolut empfehlenswert, und das nicht nur für Fans

    Udo Lindenberg. Panik aus Prinzip

    MaxSanders

    13. June 2016 um 21:41

    Panik aus Prinzip ist ganz anders als andere Biografien. Sowohl vom Aufbau, als auch vom Inhalt, hebt es sich wirklich ab und macht die Lektüre sehr interessant und abwechslungsreich.Dieses Buch bietet unterschiedlichste Blickwinkel, exklusive Einblicke und einen spannenden und sehr schönen Schreibstil.Auch die Auswahl der Abbildungen ist mir absolut positiv aufgefallen. Daher ist Panik aus Prinzip absolut empfehlenswert, und das nicht nur für Fans.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks