Matthias Nawrat

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 29 Rezensionen
(7)
(13)
(17)
(4)
(6)
Matthias Nawrat

Lebenslauf von Matthias Nawrat

Matthias Nawrat wurde 1979 im polnischen Opole (Oppeln) geboren. 1989 siedelte seine Familie nach Bamberg in Deutschland um. Nach dem Abitur studierte er von 2000 bis 2007 Biologie in Heidelberg und in Freiburg im Breisgau, seit 2009 ist er Student des Lehrgangs Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Daneben arbeitet er als freier Wissenschaftsjournalist und Kulturkritiker. Matthias Nawrat lebt in Berlin. Sein aktueller Roman "Die vielen Tode unseres Opas Jurek " erschien im August 2015 bei Rowohlt.

Bekannteste Bücher

Nowosibirsk

Bei diesen Partnern bestellen:

Die vielen Tode unseres Opas Jurek

Bei diesen Partnern bestellen:

Unternehmer

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir zwei allein

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Matthias Nawrat
  • Matthias Nawrat - Unternehmer (Roman)

    Unternehmer

    Perle

    16. December 2016 um 23:03 Rezension zu "Unternehmer" von Matthias Nawrat

    Klappentext:Zwischen Utzenfeld und Schönau, der Ravenna-Schlucht und der Ruinenstadt Staufen sind sie unterwegs - der Vater, die 13-jährige Lipa und der einarmige Berti, ihr kleiner Bruder -, unterwegs zu den verlassenen Fabriken der ehemals boomenden Region. Sie suchen nach Magnetspulenherzen, rattrigen, summenden, um sie bei dem Mann mit den Öllappenhänden in Klimpergold zu verwandeln. Doch die Nachfrage sinkt, und so wagen die drei Unternehmer einen besonders gefährlichen Beutezug mit ungewissem Ausgang."Der herrliche Erzähler ...

    Mehr
  • Unternehmer

    Unternehmer

    Arizona

    23. November 2016 um 22:26 Rezension zu "Unternehmer" von Matthias Nawrat

    Im Schwarzwald ist die 13-jährige Lipa mit ihrem Vater und ihrem jüngeren Bruder Berti unterwegs, um in Fabrik-Ruinen einige Metall-Rohstoffe herauszuholen. Daher stammt auch der Titel des Romans, denn die Familie begreift sich eben als „Unternehmer“. Die beschriebene Situation im Land erscheint irgendwie seltsam fremd, es scheint eine Art von dystopischer Endzeitstimmung zu herrschen, daher lässt sich die Handlung zeitlich nicht so klar zuordnen. Irgendwie wirkt auch alles so altmodisch, so wie nach einem Krieg. Auf jeden Fall ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480

    Arizona

    03. January 2015 um 11:05
  • Bitter Sweet Symphony

    Unternehmer

    Gulan

    Rezension zu "Unternehmer" von Matthias Nawrat

    "Entweder man ist Unternehmer, oder man ist es nicht. Bist du es?" (S.28) Die 13jährige Lipa ist Teil eines Familienunternehmens. Ihr Vater, sie und ihr kleiner Bruder Berti durchstreifen den Schwarzwald und seine Industrieruinen auf der Suche nach Metallen. Der Traum der Familie ist es, irgendwann nach Neuseeland auszuwandern, doch sie halten sich mehr schlecht als recht über Wasser. Lipa steckt in der Pubertät und verliebt sich in Nasen-Timo aus dem Dorf. Sie beginnt, die strengen Regeln des Familienunternehmens in Frage zu ...

    Mehr
    • 11

    Igelmanu66

    09. November 2014 um 15:35
  • Die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014: Fragerunde mit Matthias Nawrat zu "Unternehmer"

    Unternehmer

    TinaLiest

    zu Buchtitel "Unternehmer" von Matthias Nawrat

    Fragerunde mit Matthias Nawrat, dem Autor von "Unternehmer" "Vielleicht ist das überhaupt das Wesen der Arbeit: Dass sich stets – so schön diese Arbeit auch sein mag – eine zweite Person in einem regt, die nicht arbeiten will. Und fehlt dieses Nichtwollen in einem drin bei einer Tätigkeit, dann handelt es sich nicht um Arbeit." Im Rahmen unserer Aktion rund um die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 habt ihr die Chance, den Autoren, die mir ihren Werken nominiert sind, Fragen zu stellen und ihre Bücher zu gewinnen. Hier ...

    Mehr
    • 73
  • Sprachlich interessant

    Unternehmer

    ralf_boldt

    12. October 2014 um 10:02 Rezension zu "Unternehmer" von Matthias Nawrat

    Die dreizehnjährige Lipa, ihr einarmiger Bruder und ihr Vater bilden ein Unternehmen in der Nähe der Schwarzwaldstadt Stauffen. Zeitlich ist die Novelle wohl in einer nicht näher definierten Zukunft zu verorten. Die ehemals blühende Wirtschaft ist quasi nicht mehr existent und das Familienunternehmen schlägt sich mehr schlecht als recht mit dem Gewinnen von Rohstoffen aus den Überresten der Industrie durchs Leben. Kabel und Spulen werden für ein geringes Geld an einen Schrotthändler verkauft. Die Zeiten sind schwer und die ...

    Mehr
  • Die Prinz(essinn)en von Staufen, die Könige vom Schwarzwald

    Unternehmer

    TochterAlice

    06. October 2014 um 21:53 Rezension zu "Unternehmer" von Matthias Nawrat

    ... um mit John Irving bzw. seinem Protagonisten aus "Gottes Werk und Teufels Beitrag" zu sprechen, sind es, um die es in "Unternehmer" von Matthias Nawrat geht, zwar nicht Waisenkinder wie bei Irving, aber doch diejenigen, die ganz am Rande der Gesellschaft, am unteren Ende der Sozialstruktur angesiedelt sind - das ist in diesem Falle die Familie Rehm: Vater, die 13jährige Tochter Lipa und der einarmige Sohn Bruno betreiben einen Rohstoff- und Schrotthandel, bezeichnen sich hochtrabend als Unternehmer. Stopp, ist es wirklich ...

    Mehr
  • Die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014: Fragerunden mit den Autoren

    TinaLiest

    Die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 steht seit Kurzem fest und hier könnt ihr auch schon bei LovelyBooks für euren persönlichen Favoriten abstimmen. Jetzt haben wir noch eine besondere Aktion für euch vorbereitet: Ihr habt nun die Möglichkeit, den Autoren, die es mit ihren Büchern auf die Longlist geschafft haben, Fragen zu stellen und natürlich auch ihre Bücher zu gewinnen! Die Autoren von Diogenes, dem Luchterhand Literaturverlag, dem Residenz-Verlag und dem Rowohlt Verlag haben bereits zugesagt, die Liste ist aber ...

    Mehr
    • 80
  • Die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2014 steht fest

    Poesiesoso

    14. August 2014 um 14:19

    Am 13. August hat die Jury die Longlist für den Deutschen Buchpreis bekannt gegeben. Im nächsten Schritt werden sechs dieser Titel für die Shortlist nominiert, die am 10. September veröffentlicht wird. Der Gewinner wird dann am 6. Oktober zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse verkündet.  Ich habe einige Titel so gar nicht auf der Longlist erwartet, andere wiederum hätte ich gern darauf gesehen. Wie geht es euch? Welches Buch ist euer Favorit? Was glaubt ihr, wer auf der Shortlist stehen wird? Hier nun die Kandidaten: Franz ...

    Mehr
    • 26
  • Rezension zu "Wir zwei allein" von Matthias Nawrat

    Wir zwei allein

    Djyeti

    Rezension zu "Wir zwei allein" von Matthias Nawrat

    "Wir zwei allein" beginnt als Liebesgeschichte und endet als Beziehungsbuch. Dabei wählt der Autor einen eher ungewöhnlichen Schreibstil. Das ganze wird aus der Perspektive der eines Gemüselieferanten erzählt von dem nicht einmal der Name genannte wird. Als Leser wird man direkt in seine Gefühlswelt hineingeworfen. Dabei verschwimmen durchaus einmal die Grenzen zwischen Realität und Einbildung, zwischen sein und wünschen. Durch diese Mischung ist es nicht immer Leicht dem Buch auf Anhieb zu folgen. Man muss als Leser auch ...

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks