Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Matthias_Petz

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Einladung zur Leserunde
Was wäre, wenn alles nur in deinem Kopf statt findet?


Mein Name ist Matthias Petz, Autor des Titels "Das verliebte Ich".
Worum geht es in meinem Buch? Um die Verarbeitung meiner Erfahrungen mit meiner Depressionserkrankung. Verwandelt in eine Kurzgeschichte.
Lassen Sie sich mitreißen in eine Welt, die über die Grenzen der Vorstellungskraft hinaus gehen.

Ab hier sollte ich das Buch für sich sprechen lassen. Hier geht es zur Leseprobe >>> Das verliebte Ich - Leseprobe

Ich würde mich freuen, Sie als Testleser Willkommen zu heißen.

Autor: Matthias Petz
Buch: Das verliebte Ich

Suse33

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Sehr gern, wäre ich dabei. Vielleicht hilft es mir, die Erkrankung meiner Tochter besser zu verstehen. 📚

Ellaa_

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo Matthias,

ich selbst habe auch schon persönliche Erfahrungen mit Depressioenen, Black Outs etc machen müssen, durch- natürlich die Liebe. Wie sollte es anders sein.

Deine Leseprobe hat mich neugierig gemacht, dein Schreibstil gefällt mir auch ganz Gut.

Gerne würde ich an der Leserunde teilnehmen und bin gespannt auf deine ganz persönliche Geschichte!

Liebe Grüße

Beiträge danach
46 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Suse33

vor 1 Jahr

Diskussionen zur Handlung

Lieber Matthias und alle Mitlesenden,

hier ist meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Petz/Das-verliebte-Ich-1500760045-w/rezension/1511943972/

Ich habe sie auch bei Amazon.de und Was liest du? gestreut.

Auf eure Meinungen bin ich gespannt. LG Suse

Matthias_Petz

vor 1 Jahr

Diskussionen zur Handlung

AnjaKoenig schreibt:
wunderbar zu lesen das buch, verwirrend die Geschehnisse, die diversen Personen, francesca, philippe, doc. sehr bewegend und zum nachdenken anregend und dann die klärung. sehr interessantes buch. über diese seite der Depression wusste ich auch noch nicht viel und hier ist tatsächlich sehr intensiv und deutlich klar geworden, wie weit es gehen kann. jeder mensch ist in sich anders und so auch die Depression.

Vielen Dank AnjaKoenig, für diese schönen Worte. Man weiß als Autor am Anfang nie, ob das eigene Buch den Leser erreicht. Daher hat mich deine Rezension riesig gefreut. Vielen Dank dafür! :-)

Matthias_Petz

vor 1 Jahr

Diskussionen zur Handlung

Suse33 schreibt:
Lieber Matthias und alle Mitlesenden, hier ist meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Petz/Das-verliebte-Ich-1500760045-w/rezension/1511943972/ Ich habe sie auch bei Amazon.de und Was liest du? gestreut. Auf eure Meinungen bin ich gespannt. LG Suse

Vielen lieben Dank für die Rezension! Hab mich riesig darüber gefreut, wie ich alle Bewertungen gesehen habe. :-) Eine kleine Anekdote zu dem Titelbild, hab ich in dem Beitrag der Rezession gepostet.

Matthias_Petz

vor 1 Jahr

Plauderthemen / Vorstellungsrunde
@AnjaKoenig

Das freut mich sehr. :-) Ebenfalls danke für deine schöne Rezension. Ich freue mich immer wieder zu lesen, dass es genau an dem Punkt "getroffen" hat, wie es beim verfassen des Buches beabsichtigt war.

SunshineBaby5

vor 1 Jahr

Diskussionen zur Handlung
Beitrag einblenden

Ich hab einen Teil des Buches gelesen und bin noch ganz verwirrt wer Francesca ist. Mir ist sie eigentlich nicht so richtig sympathisch und überhaupt scheint alles etwas seltsam. Aber ich erhoffe mir da noch Aufklärung im Laufe des Buches. Bin gespannt! :-)

Matthias_Petz

vor 1 Jahr

Diskussionen zur Handlung
Beitrag einblenden
@SunshineBaby5

Das stimmt ja, dass kann ich nachfühlen. Francesca war von Anfang an als Charakter gedacht, der viele Erfahrungen in einer Figur bündelt. Mögen muss man sie nicht, aber sie ist doch sehr wichtig für die Geschichte.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spannung beim lesen. :-)

SunshineBaby5

vor 12 Monaten

Diskussionen zur Handlung
Beitrag einblenden

Ich habe wirklich lange über meine Rezension nachgedacht. Den Ansatz fand ich richtig gut, mir hat gefallen, dass der Leser angesprochen wird und auch der Einblick in diese Art der Depression hat mir gefallen. Allerdings hat mich die Geschichte emotional überhaupt nicht berührt, was mich irritiert, denn ich stelle mir vor, dass das "Ich" unglaublich viele Emotionen durchmachen musste, von Angst, Verzweiflung, Liebe, Hoffnung, Wut, Trauer, usw. Irgendwie hab ich beim Lesen aber nur Leere gespürt. Oder spürt der Autor auch Leere oder war diese Leere gewollt?
Auch hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht, mehr Details, Hintergrundinformationen, usw.
Ich kann mir vorstellen, dass es in ausführlicher Form richtig spannend und tiefgründig wird. :-)
https://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Petz/Das-verliebte-Ich-1500760045-w/rezension/1516734828/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.