Matthias Riedl

 4.4 Sterne bei 65 Bewertungen

Lebenslauf von Matthias Riedl

Dr. Matthias Riedl ist Ernährungsmediziner, Diabetologe, erfolgreicher Buchautor sowie ärztlicher Leiter und Gründer des medicum Hamburg. Bekannt wurde Dr. Riedl durch Fernsehauftritte, insbesondere als ERNÄHRUNGS-DOC beim NDR und durch diverse Publikationen. Er ist im Vorstand des Bundes Deutscher Ernährungsmediziner. 2013 wurde er vom Focus in die Empfehlungsliste der Topmediziner aufgenommen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Matthias Riedl

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch9783833868733

Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch

 (28)
Erschienen am 06.03.2019
Cover des Buches Dr. Riedls 20:80 Expressküche9783833872341

Dr. Riedls 20:80 Expressküche

 (8)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Die Macht der ersten 1000 Tage9783833872754

Die Macht der ersten 1000 Tage

 (7)
Erschienen am 04.02.2020
Cover des Buches Die Ernährungs-Docs - Diabetes heilen9783898839075

Die Ernährungs-Docs - Diabetes heilen

 (5)
Erschienen am 04.02.2019
Cover des Buches Die Ernährungs-Docs9783898838610

Die Ernährungs-Docs

 (6)
Erschienen am 25.06.2018
Cover des Buches Die Ernährungs-Docs – Starke Gelenke9783898838634

Die Ernährungs-Docs – Starke Gelenke

 (2)
Erschienen am 17.08.2018
Cover des Buches Das Kochbuch der ersten 1000 Tage9783833873287

Das Kochbuch der ersten 1000 Tage

 (2)
Erschienen am 04.02.2020

Neue Rezensionen zu Matthias Riedl

Neu
S

Rezension zu "Die Macht der ersten 1000 Tage" von Matthias Riedl

Sehr sinnvoll für Paare mit Kinderwunsch
Schneeflammevor 12 Tagen

„Die Macht der ersten 1000 Tage- Falsche Ernährungsmuster aus der frühen Kindheit aufdecken und der Prägungsfalle endlich entkommen“ von Dr. med. Matthias Riedl mit der ISBN 9783833874611. Auf dieses Buch bin ich durch ein Fernseh- Interview des Autors aufmerksam geworden, weil es vor allem aufgrund der epigentischen Forschungen beruht. Hauptpunkt ist hier natürlich die Ernährung, gesundes Essen, Vermeidung von Fettleibigkeit und Zivilisationskrankheiten. Was müssen werdende Eltern beachten? Wie wird in der Schwangerschaft der Grundstein für spätere Krankheiten gelegt? Warum ist der Alkoholverzicht so wichtig? (Stichwort fetales Alkoholsyndrom). Immerhin haben wir hier Chance positiv einzuwirken. Es geht hier darum Ursache und Wirkung zu verstehen und zwar auch Generationsübergreifend. Die entsprechenden Prozesse der Gencodierung sind verständlich beschrieben wurden. Auch als Erwachsener kann man für sich etwas mitnehmen, denn Dr. Riedl schreibt auch in einem der hinteren Kapitel wie man als Erwachsener sich damit auseinander setzen kann. Somit bietet dieses Buch einen Mehrwert als sonstigen Ratgebern zum Thema Kinderernährung.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Kochbuch der ersten 1000 Tage" von Matthias Riedl

Ein empfehlenswertes Buch über die Ernährung der ersten 1000 Tage
MsChilivor 23 Tagen

Wer ein Kind hat oder eines bekommt, wird sich unweigerlich mit der Ernährung auseinandersetzen. Gerade in unserer heutigen Gesellschaft mit vielen Vorerkrankungen wie Diabetes, Übergewicht und weiteren, versucht man ja selbst auch gesund zu essen und natürlich dem Kind die richtigen Weichen schon in der Kindheit zu legen. Daher habe ich mich schon mal mit dem Thema auseinandergesetzt und wollte es jetzt noch einmal vertiefen. 

Dieses Buch ist anfangs sehr informativ und führt in Ernährungsgrundlagen ein. Und da geht es bereits mit der Schwangerschaft los. Denn diese zählt bereits zu diesen 1000 Tagen dazu. Interessant fand ich, ab wann ein Fötus „schmecken“ kann. Das es sinnvoll ist, viel zu probieren und abwechslungsreich in der Schwangerschaft zu essen, ist mir bewusst und das sollte man auch einhalten. Dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass das eigene Kind später auch mehr isst. Für mich neu war z.B. die Information, dass ein Kind einen neuen Geschmack bis zu 15 x probiert haben soll, denn grundsätzlich wird alles Neue abgelehnt und man sollte dem Kind natürlich auch ein gutes Vorbild sein und selbst davon essen. Nach vielen Empfehlungen, auch der WHO, zum Thema Stillen etc., kommen Rezepte ab dem fünften Monat. 

Die Rezepte sind alle mit Ergebnisbild, manchmal auch mit Bildern zur Herstellung, und wirklich ausführlichen, gut verständlichen Anleitungen. Die Rezepte sind teilweise mit ungewöhnlichen Zutaten, die mir zum Großteil jedoch bekannt waren. Dabei ist auch viel gluten- und/oder laktosefrei oder vegetarisch. Dabei sind auch immer Tipps zu Variationen oder ähnlichem am Ende des Rezeptes, was mir persönlich gut gefällt, da ich nicht immer alles zur Hand habe oder am liebsten nur regional einkaufe. 

Schade fand ich die Brot- und Brötchenrezepte, da werde ich bei meinen altbekannten Rezepten mit sehr wenig Hefe bleiben. Und stellenweise habe ich mich fast ein wenig verteufelt gefühlt, wenn ich meinem Kind mal einen Riegel oder irgendetwas anderes gebe. So als ob das der Weltuntergang wäre. 

Ansonsten ist die alphabetische Übersicht der Rezepte am Ende des Buches noch perfekt, da kann man dann auch mal nur ein bestimmtes Rezept suchen.

 

Ein wirklich interessantes, informatives Buch für die Ernährung der ersten 1000 Tage im Leben eines Kindes. Kann es empfehlen, auch wenn es stellenweise schon speziell ist.

Kommentieren0
2
Teilen
T

Rezension zu "Die Macht der ersten 1000 Tage" von Matthias Riedl

Informativ, aber nichts Neues
Tanschivor einem Monat

„Die Macht der ersten 1000 Tage“ ist ein Sachbuch von Bestseller-Autor und Ernährungs-Doc Dr. Matthias Riedl.

 

Das Buch:

Anfangs erklärt Dr. Riedl warum wir evolutionsbedingt so funktionieren, wie wir funktionieren. Weiter geht’s mit der Erkenntnis, dass man sein Kind ab dem Zeitpunkt der Zeugung prägt und als Basis bestimmte Gene weitergibt. Letztlich wird erklärt wie eine Neuprägung funktionieren kann.

 

Fazit:

Das Sachbuch ist sehr interessant geschrieben, aber es erfindet das Rad eben auch nicht neu. Ich brauche keine wissenschaftliche Heranführung, dass Kinder von klein auf durch Eltern geprägt werden, versteht man mit Hausverstand und wenigen Worten. Kinder kopieren nun mal die Eltern bzw. Erwachsene in ihrem Leben. Wenn also die Eltern einen schokoladenüberzogenen Kuchen essen, wird sich kein Kind der Welt mit einem Apfel begnügen. Die erklärte Neuprägung, ist auch nichts anderes als einfach der erste Schritt einer Ernährungsumstellung. Es wird sich nun mal nichts ändern, wenn man schlechte Essgewohnheiten beibehält.

Danke an Netgalley Deutschland für diese Rezensionsausgabe.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 76 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks