Matthias Sachau Mit Flipflops ins Glück

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 24 Rezensionen
(10)
(20)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mit Flipflops ins Glück“ von Matthias Sachau

Nina ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er weiß, was ihr guttut, und manchmal scheint es, als würde er sie sogar besser kennen als sie sich selbst. Keine Frage, er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Von einem Augenblick auf den anderen jedoch wird das Leben der beiden auf den Kopf gestellt: Sami erhält ein traumhaftes Jobangebot in Brasilien. Soll sie mit ihm gehen? Seinetwegen alles aufgeben: Freunde und Familie, das Café Chopin, das sie zusammen mit ihrer besten Freundin betreibt? Würde sie sich in São Paulo zurechtfinden, einer riesigen Stadt, in der sie niemanden kennt und deren Sprache sie nicht spricht? Nicht nur das bereitet ihr schlaflose Nächte – zu allem Überfluss erscheint plötzlich auch Gero wieder auf der Bildfläche, ihre erste große Liebe aus Schulzeiten …

Witzig, unterhaltend, spritzig. Ideal für einen sonnigen Tag am Strand oder einen regnerischen Tag , um sich die Sonne nachhause zuholen.

— KerstinTh

Eine leichte Lovestory des bekannten Autors

— Callso

Konnte mich leider nicht überzeugen.

— Tinkers

Leider etwas vorhersehbar. Ende zu plump

— Sasi1990

Schöner Sommerroman rund um die Irrwege der Liebe.

— Honigmond

unterhaltsamer Roman

— minnie133

Hat mich gut unterhalten :)

— MsChili

Leichte Kost für zwischendurch über eine junge Frau, die zwischen zwei Männern steht und letztlich eine schwere Entscheidung treffen muss...

— TeleTabi1

locker leichtes Lesevergnügen

— woelfchen90

Wunderbar leichte Urlaubslektüre, unterhaltsam aber mit Tiefgang.

— Bibliomarie

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Großartig und einfühlsam

BlueVelvet

Wintersterne

Eine schöne winterliche Geschichte über drei Frauen und ihre Schicksale im winterlichen Prag!

Fanti2412

Wildblumensommer

Packen und einfühlsam beschreibt Kathryn Taylor Zoes Geschichte auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer großen Liebe.

Sommermaedchen23

True North - Wo auch immer du bist

Eine süße, knisternde Liebesgeschichte mit Erotik und Humor. Hat mir sehr gut gefallen, bin gespannt auf die nächsten Bänder.

V81

Unvollendet: Roman

super spannende Familiensaga mit Liebesgeschichte

Katja_Brune

Wie das Feuer zwischen uns

Super schöne Geschichte. Sehr spannend und dramatisch. Tolle Charaktere. Geht ans Herz. Noch besser wie der erste Teil.

Valentine2964

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute sommerliche Unterhaltung

    Mit Flipflops ins Glück

    KerstinTh

    13. June 2017 um 08:52

    Nina ist fast dreißig und glücklich mit ihrem Sami. Sie arbeitet bei ihrer Freundin Kerstin im Café. Doch eines Tages bekommt Sami ein Jobangebot: er soll nach Sao Paulo. Und Nina soll natürlich mit. Doch diese ist sich der Sache nicht so sicher. In einer Probewoche soll sie sich entscheiden. Dann begegnet ihr auch noch ausgerechnet in Sao Paulo ihre erste große Liebe Gero. Was wird Nina tun? Dieser Roman ist eine sehr gute Unterhaltung und ideal für einen Tag am Strand oder im Freibad. Mit seinen etwas über 200 Seiten ist dieses Buch in wenigen Stunden gelesen und man beendet es mit einem Lächeln im Gesicht. Der Schreibstil von Matthias Sachau ist sehr angenehm und locker zu lesen. Es folgen immer wieder witzige Situationen aufeinander. Dieser Roman unterscheidet sich von den bisherigen Sachau-Romanen, da dieser aus Ninas Sicht geschrieben ist. Also aus einer weiblichen Perspektive, im Gegensatz zu den anderen, die immer aus der Perspektive eines Mannes geschrieben sind. Das fand ich für diese Geschichte sehr geeignet. Es geht schließlich um Nina Entscheidungen – beruflich und privat. Nina ist ein sehr sympathischer Charakter. Sie wirkt aufgeweckt, denkt sich gern Geschichten aus und ist liebevoll zu ihren Freunden. Sami wirkte ebenfalls sympathisch, doch etwas merkwürdig. Dies klärt sich gegen Ende auf. Gero ist Ninas erste große Liebe und das merkt man. Über ihn erfahren wir einiges, da die Handlung nicht nur im Jetzt, im Jahr 2014, spielt, sondern häufig in die Vergangenheit wechselt. In diesen Abschnitten berichtet Nina von der ersten Begegnung mit Gero und was danach für Meilensteine in ihrem Leben geschehen sind. Es wird eine turbulente Geschichte, mit so manch einer Überraschung! Sehr gut gefallen hat mir dieser Abschnitt: „Ich glaube, eine gute Geschichte ist nicht wie ein Haus gebaut, sondern wie eine Wolke. Sie muss so faszinierend sein, dass sie den Leser einsaugt und er in ihr davonschwebt.“ Ich wurde von diesem Buch sehr gut unterhalten, allerdings war es eher ein Buch für „zwischendurch“ und mir wird es nicht lange im Gedächtnis bleiben, deshalb erhält es von mir vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Matthias Sachau mal anders: gut fürs Herz & leicht fürs Hirn

    Mit Flipflops ins Glück

    Callso

    29. May 2017 um 15:39

    Matthias Sachau kennen wir als Humoristen. Als einen, der wiederholt einfache und lustige, sprich einfach lustige Bücher veröffentlicht hat.Bei dem aktuellen Werk "Mit Flipflops ins Glück" verhält es sich dagegen anders. Schluss mit lustig, dafür wird es gefühlvoll, romantisch und verliebt.Eine simple Lovestory, ein Geschichte mitten aus dem Leben, wenn auch eher überwiegend in Brasilien spielend, hat der Autor gefertigt.Ein Roman wie ein launiger und nicht eben anspruchsvoller ZDF- Sonntagabendfilm - gut fürs Herz und leicht für Hirn.Dabei strotz die Story weniger vor originellen Einfällen, manchmal täte eine Prise Humor und ein wenig mehr Inhalt und Gewicht dem Buch ganz gut. Aber mit dem Roman macht man zweifelsohne nicht viel verkehrt. Schließlich erweist sich Sachau als sehr solider Geschichtenerzähler Insofern ein solides 3 1/2 Sterne Buch mit einigen Glücksmomenten.

    Mehr
  • Mit Flipflops ins Glück

    Mit Flipflops ins Glück

    Booky-72

    18. September 2016 um 22:19

    Nina geht mit ihrem Freund Sami nach Brasilien, denn der hat dort ein Jobangebot. Doch war es richtig, ihn zu begleiten? Denn nun ist sie weit von zu Hause und von ihren Freunden, hat Zeit zum Nahdenken, wie es weitergehen soll. Ist sie bereit, mit Sami ganz nach Brasilien umzusiedeln? Nachdenken kann sie auch über die Vergangenheit mit Gero, ihrer Jugendliebe. Zufälligerweise ist der zur Zeit als Arzt in Brasilien. Die Vergangenheit holt beide ein und zwingt Nina zu einer Entscheidung. Eine leichte Sommerlektüre, wie die Flipflops auf Cover und im Titel versprechen. Gute Einteilung in sich abwechselnde Szenen aus Damals und Heute. Gefälliger Schreibstil für gute 4 Sterne.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Mit Flipflops ins Glück" von Matthias Sachau

    Mit Flipflops ins Glück

    booklisa

    Willkommen zu meiner Buchverlosung!  Die Rezension findet ihr auf meinem Blog: http://bookiesofpassion.com/portfolio/mit-flipflops-ins-glueck/
    Viel Glück!

    • 32
  • Eine gute Idee, wenn auch nicht viel mit Flipflops zu tun

    Mit Flipflops ins Glück

    Sasi1990

    23. August 2016 um 21:34

    Nina, Anfang dreißig, ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Von einem Augenblick auf den anderen jedoch wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Der Computerfachmann erhält ein traumhaftes Jobangebot in Sao Paulo. Nicht nur das bereitet ihr schlaflose Nächte. Denn ausgerechnet jetzt erscheint Gero wieder auf der Bildfläche, ihre erste Liebe. Er ist für Ärzte ohne Grenzen in Rio tätig. Cover: Das Cover verspricht viel Abentuer. Es ist bunt und macht Lust auf Urlaub. Leider wird die Geschichte dem Cover nicht ganz gerecht. Der Titel passt auch nicht. So oft kommen Flipflops nun auch nicht vor. Nicht mal in der Schlüsselszene trägt sie welche. Mit Laufschuhen ins Glück wäre passender. Schreibstil:Der Schreibstil ist wirklich wirklich flüssig. Es ist leicht geschrieben und man liest das Buch in einem Rutsch durch. Charaktere:Die Charaktere sind mir zu wenig beschrieben. Gero fehlt es sehr an Tiefe. Auch wenn er in der Gegenwart nicht oft vorkam. In der Vergangenheit war es öfter. Aber es fehlte viel. Nina war mir zu undurchsichtig. Ich habe ihre Denkweise oft nicht verstehen können. Sami... der Liebe Sami. Warum redet er manchmal so? Ich finde, da hätte der Autor viel mehr drauf eingehen können. Mir kommt es so vor, als würde ich mehr über diesen Fender wissen als über Nina und Sami. SchadeInhalt: An sich ist es eine schöne Geschichte. Zwei Sätze haben sich in meinen Kopf gebrannt:Hinter jedem Fenster befinden sich 100 Geschichten. Hinter jeder Umarmung befindet sich eine Geschichte. Da ist was wahres dran. Und ich mag die beiden Sätze. Ich habe mir aber ehrlich gesagt was anderes unter diesem Buch vorgestellt. Das ständige Gespringe zwischen Heute und der Vergangenheit nervte irgendwann. Vor allem weil man Infos bekam, Schockmomente, diese aber später nicht mehr weiter geführt wurden. Und wenn doch, dann eher dürftig. Auch habe ich es wirklich vermisst, dass keine Erklärung kam warum Sami manchmal wie Yoda spricht. Das Ende war vorhersehbar. Gero und Nina kommen zusammen. BUMM. War klar. Man wusste vorher schon, das Sami die Zettel getauscht hatte. Das war klar, nachdem wie er sich verhalten hat. Hätte man das Ende besser ausgeschrieben, wäre das Buch noch besser geworden. So ist es leider nur vorhersehbar mit einem plumpen Ende. Auch hätte ich gern erfahren, wie es mit Ninas besten Freundin weiterging. Von ihr wurde am Ende gar nichts mehr gesagt. Schade. Fazit:An sich ein interessantes Buch. Leider nicht viel Bezug auf Flipflops und mit einigen Ecken und Kanten. Ich hätte mir nur gerne mehr gewünscht. Für den Sommer eine leichte Lektüre. 

    Mehr
  • Liebe mit Hindernissen

    Mit Flipflops ins Glück

    Honigmond

    20. August 2016 um 23:48

    Zum Buchbeschreibung:Nina ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er weiß, was ihr guttut, und manchmal scheint es, als würde er sie sogar besser kennen als sie sich selbst. Keine Frage, er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Von einem Augenblick auf den anderen jedoch wird das Leben der beiden auf den Kopf gestellt: Sami erhält ein traumhaftes Jobangebot in Brasilien. Soll sie mit ihm gehen? Seinetwegen alles aufgeben: Freunde und Familie, das Café Chopin, das sie zusammen mit ihrer besten Freundin betreibt? Würde sie sich in São Paulo zurechtfinden, einer riesigen Stadt, in der sie niemanden kennt und deren Sprache sie nicht spricht? Nicht nur das bereitet ihr schlaflose Nächte – zu allem Überfluss erscheint plötzlich auch Gero wieder auf der Bildfläche, ihre erste große Liebe aus Schulzeiten …Mein Leseeindruck:Man kommt sehr gut in die Handlung hinein und erfährt aus verschiedenen Zeitsträngen, wie sich die Geschichte um Sami, Gero und Nina entwickelt hat und wieso Nina mit Sami und nicht mit Gero zusammen ist. Über 10 Jahre später, nachdem sie Gero auf einem Klassenausflug kennengelernt und sich total in ihn verliebt hat, ist sie seitdem mit Sami zusammen, der jetzt ein Jobangebot bei einem großen Unternehmen in Sao Paulo bekommen hat, was zur Folge hat, dass beide vor der Entscheidung stehen, ob sie Deutschland den Rücken kehren sollen oder nicht. Immer wieder kehrt der Autor in Rückblenden zurück in die Anfänge der Liebesbeziehung von Sami und Nina, in die Zeit, als Nina bei ihrer Freundin im Cafe anfing zu arbeiten und noch weiter zurück zu diesem Klassenausflug, als alles begann. Auch lernt man dann einiges über Sao Paulo und seine Eigenarten kennen, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist flüssig und so gut geschrieben, so dass man das Buch kaum weglegen mag. Man leidet stellenweise auch mit Nina mit, besonders als etwas ans Licht kommt, was man vllt. erahnt, aber nicht wirklich für möglich gehalten hätte. Eine sehr schöne Sommergeschichte um eine Liebe, die sich erst finden muss, nachdem sie Hindernisse überwunden hat. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen, ich war begeistert.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mit Flipflops ins Glück" von Matthias Sachau

    Mit Flipflops ins Glück

    Insel_Verlag

    Traummann oder Traumjob? Na, sucht Ihr noch nach der perfekten Sommerlektüre? Wir hätten da was für Euch: Mit Flipflops ins Glück, den neuen Roman von Matthias Sachau. Der Autor nimmt ebenfalls an dieser Leserunde teil und freut sich auf den Austausch mit Euch.Kurz zum Buch:Nina ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er weiß, was ihr guttut, und manchmal scheint es, als würde er sie sogar besser kennen als sie sich selbst. Keine Frage, er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Von einem Augenblick auf den anderen jedoch wird das Leben der beiden auf den Kopf gestellt: Sami erhält ein traumhaftes Jobangebot in Brasilien. Soll sie mit ihm gehen? Seinetwegen alles aufgeben: Freunde und Familie, das Café Chopin, das sie zusammen mit ihrer besten Freundin betreibt? Würde sie sich in São Paulo zurechtfinden, einer riesigen Stadt, in der sie niemanden kennt und deren Sprache sie nicht spricht? Nicht nur das bereitet ihr schlaflose Nächte – zu allem Überfluss erscheint plötzlich auch Gero wieder auf der Bildfläche, ihre erste große Liebe aus Schulzeiten …Neugierig geworden? Hier geht’s zur Leseprobe »Wir möchten Euch gemeinsam mit Matthias Sachau herzlich einladen, seinen Roman Mit Flipflops ins Glück im Rahmen dieser Leserunde zu entdecken. Wir freuen uns auf Eure Fragen und Kommentare. Wenn ihr Lust auf diese kurzweilige Sommerlektüre habt, dann bewerbt Euch bis zum 13. Juli über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* und beantwortet uns folgende Frage:Wenn Du Nina wärst – wofür würdest Du Dich entscheiden?Über den Autor: Matthias Sachau wurde 1969 in München geboren, er lebt und arbeitet als freier Autor und Texter in Berlin und Regensburg. Sachau verlässt am Montags aus Prinzip gar nicht sein Bett und ist zur Freude seines Sohnes der erste Erwachsene, der mit einem Bobbycar die Veteranenstraße bezwingen konnte. Bekannt wurde er unter anderem mit seinem Bestsellern Schief gewickelt, Kaltduscher und Wir tun es für Geld.

    Mehr
    • 413
  • unterhaltsamer Roman :)

    Mit Flipflops ins Glück

    minnie133

    08. August 2016 um 14:49

    Inhalt: Nina ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er weiß, was ihr guttut, und manchmal scheint es, als würde er sie sogar besser kennen als sie sich selbst. Keine Frage, er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Von einem Augenblick auf den anderen jedoch wird das Leben der beiden auf den Kopf gestellt: Sami erhält ein traumhaftes Jobangebot in Brasilien. Soll sie mit ihm gehen? Seinetwegen alles aufgeben: Freunde und Familie, das Café Chopin, das sie zusammen mit ihrer besten Freundin betreibt? Würde sie sich in São Paulo zurechtfinden, einer riesigen Stadt, in der sie niemanden kennt und deren Sprache sie nicht spricht? Nicht nur das bereitet ihr schlaflose Nächte – zu allem Überfluss erscheint plötzlich auch Gero wieder auf der Bildfläche, ihre erste große Liebe aus Schulzeiten …Mein Fazit: Das Buch ist wirklich sehr unterhaltsam. Der Schreibstil ist gut - man kommt flüssig voran und startet auch richtig gut in die Geschichte. Die Charaktere sind gut beschrieben, dass man sich wirklich von jedem ein gutes Bild machen kann. Es handelt sich um ein emotionales Buch, welches auch zum Nachdenken anregt.Gegen Ende des Buches ging alles etwas schnell - man hat das Gefühl jetzt muss es schnell gehen - und teilweise bleiben dann bei mir einige Fragezeichen über - die nicht aufgelöst werden. Die Haupthandlung selber ist aber definitiv mit dem Ende auch abgeschlossen. 

    Mehr
  • Eine wirklich schoene Geschichte

    Mit Flipflops ins Glück

    CurlyPepz

    04. August 2016 um 11:23

    Ich hatte das Glueck dieses Buch im Lovelybooks Lesesommer zu gewinnen und mich riesig darueber gefreut. Es hat mich auch wirklich nicht enttaeuscht. Mit Flipflops ins Glueck ist eine wirklich schoene Geschichte in der es um Nina, Sami und Gero geht. Alle Charaktere waren mir auf ihre ganz eigene Art auf anhieb sympatisch. Das Buch war sehr fluessig zu lesen und gut verstaendlich. Die Erzaehlung springt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her, das fand ich sehr gut gelungen und hat mich neugierig auf mehr gemacht.Mit Flipflops ins Glueck kann ich jedem empfehlen der ein nettes Buch fuer zwischendurch sucht :)

    Mehr
  • Neuanfang in Brasilien?

    Mit Flipflops ins Glück

    conneling

    02. August 2016 um 23:16

    Nina und Sami sind schon lange ein Paar, eigentlich auch glücklich, aber irgendwas scheint doch zu fehlen. Sie passen gut zusammen, ergänzen sich toll, aber das Etwas fehlt. Dann bekommt Sami ein fast unwiderstehliches Jobangebot in Brasilien, Nina möchte ihn für ein paar Tage begleiten um zu sehen, was dort auf sie zukommen kann wenn sie dem Umzug zustimmt. Sie arbeitet sehr viel in ihrem Café Chopin, welches sie zusammen mit ihrer besten Freundin führt. Nur bleibt momentan alles an ihr hängen, da ihre Freundin sich von Ihrem Mann getrennt hat und nun erst mal Haushalt und Kinder unter einen Hut kriegen muss. Nina braucht eine Pause, eine Denkpause, und die erhofft sie sich nun in Brasilien zu bekommen. Das klappt so aber nicht, die Vergangenheit holt sie wieder mal ein und damit Gero, der seit Jahren in ihrem Kopf einen festen Platz einnimmt. Eine Sommerlektüre, die anders war als erwartet. Leicht, locker und flüssig zu lesen, Nina und Sami scheinen alles zu haben, aber es passt doch nicht perfekt. Gero taucht immer wieder im Kopf und ganz selten im realen Leben auf, das reicht aber, um Nina immer wieder zum nachdenken zu bringen.Die Rückblenden sind gut zu lesen und machen schnell klar, dass nichts geklärt ist, Gesprächsbedarf besteht. Sami, Nina und auch Gero sind sehr gut beschrieben, man kann sich sehr gut vorstellen wie die Protagonisten sind, was sie ausmacht. Auch die Schilderungen der Umgebung in Brasilien sind ausführlich, man kann sich die Umgebung gut vorstellen.Mir hat "Mit Flipflops ins Glück" von Matthias Sachau gut gefallen, eine leichte lockere Lektüre, die  gut zu lesen war,  der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit hat die Geschichte um Nina, Sami und auch Gero sehr interessant gemacht.

    Mehr
  • Fast ein wenig vorhersehbar

    Mit Flipflops ins Glück

    MsChili

    01. August 2016 um 20:19

    "Mit Flipflops ins Glück" von Matthias Sachau ist 2016 im Insel Verlag erschienen.Nina ist schon lange mit Sami zusammen und eigentlich glücklich, denn manchmal kennt er sie sogar besser als sie selbst. Alles läuft gut, doch dann erhält er ein Jobangebot in Brasilien. Soll sie ihn begleiten? Kann sie dort glücklich werden so ganz ohne Freunde und Familie und dem Café, das sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin aufgebaut hat?Und dann taucht auch wieder Gero auf, ihre erste große Liebe..Welche Entscheidung wird Nina treffen?Ich bin mit der Erwartung eine nette Sommerlektüre zu bekommen an dieses Buch herangetreten und ich wurde nicht enttäuscht. Anfangs war die Sicht ein wenig ungewohnt, doch nach ein paar Seiten bin ich gut in die Geschichte eingetaucht. Der stetige Wechsel zwischen der Gegenwart und den Erinnerung aus ihrer Jugend und Vergangenheit hat mich positiv überrascht und mir sehr gut gefallen, auch wenn das häufig recht plötzlich kam. Mir haben die Zeitsprünge in die Vergangenheit anfangs sogar besser gefallen, denn ich konnte und kann mit Sami nichts anfangen. Er war mir einfach nicht ganz sympathisch und ich hatte immer ein schlechtes Gefühl. Nina war mir sympathisch, auch wenn sie teils ein wenig abhängig von Sami und uneigenständig war. Die Geschichte war aber angenehm zu lesen und ist perfekt für zwischendurch! Mal eine etwas andere Sommerlektüre, die doch manchmal etwas vorhersehbar war.Mir hat das Buch gut gefallen und jeder der eine kurzweilige Geschichte lesen möchte, die gut unterhält, ist hier an der richtigen Stelle.Vielen Dank an den Verlag und den Autor für das Freiexemplar!

    Mehr
  • Die Entscheidung ihres Lebens

    Mit Flipflops ins Glück

    TeleTabi1

    31. July 2016 um 20:05

    Nina ist 29 Jahre alt und schon seit ihrer Schulzeit glücklich mit ihrem Freund Sami zusammen. Bei ihm fühlt sie sich geborgen und ihre eingespielte, gemeinsame Routine gibt ihr ein Gefühl von Sicherheit. Als Sami ein Jobangebot in Brasilien, Sao Paulo, erhält, muss sie sich entscheiden, ob sie bereit ist, für Sami ihre Freunde und ihren Job in einem kleinen Cafe in Münster aufzugeben. Um die Entscheidung etwas zu erleichtern, fahren Sami und Nina eine Woche lang gemeinsam nach Sao Paulo. Allerdings hat Nina nicht mit Gero gerechnet, ihrer ersten großen Liebe. Denn Gero arbeitet ehrenamtlich als Arzt in Rio und taucht plötzlich wieder in Ninas Leben auf, wo er alles auf den Kopf stellt und Ninas Entscheidung alles andere als erleichtert... Matthias Sachau hat mit seinem Roman „Mit Flipflops ins Glück“ einen nachdenklichen und sensiblen Roman geschrieben, in dem die Protagonistin Nina ihr bisheriges Leben und vor allem ihre Beziehung zu ihrem langjährigen Freund Revue passieren lässt. Kritisch blickt sie - mithilfe von eingeschobenen Rückblenden in die Vergangenheit - auf die Entwicklungen ihres Lebens zurück und betrachtet nochmals die Entscheidungen, die sie bisher gefällt hat. Man spürt, wie sie die Geschehnisse teilweise bereut und, in den Erzählungen der Gegenwart, zusehends unzufriedener mit den aktuellen Gegebenheiten wird. Diese Entwicklung wird einfühlsam beschrieben und mit zwei verschiedenen Handlungssträngen – Gegenwart und Vergangenheit, die sich aufeinander zubewegen und dem Leser so immer ein Stückchen mehr verraten, bis schließlich ein ganzheitliches Bild von Ninas Leben entsteht – interessant umgesetzt. Dennoch kommen das Ende des Romans und damit auch die endgültige Entscheidung von Nina schließlich ziemlich überraschend und überstürzt für mich. Ein detaillierteres und ausgereifteres Ende hätte der Geschichte meiner Meinung nach gutgetan und den Schluss nicht so plump wirken lassen.Insgesamt ein netter Roman, der kurzweilig zu lesen ist, dennoch habe ich mir anfangs etwas mehr von dem Buch versprochen. Ich hatte mit lustigen Irrungen und Wirrungen gerechnet und insgesamt auch mit etwas mehr Humor und Leichtigkeit – wie es das Cover und der Titel versprechen. Stattdessen ist dieser Roman jedoch eher das persönliche Dokument eines lebenslangen, inneren Konfliktes und das Zeugnis einer falschen Entscheidung: Obwohl Nina mit dem einen Mann zusammen ist, muss sie ständig auch an den anderen denken. Sie steckt in der Zwickmühle und kann sich einfach nicht entscheiden. Weder kann sie den einen für den anderen verlassen, noch kann sie mit dem einen zusammen sein ohne an den anderen zu denken. Diese ausweglose Situation, sich für einen der Männer zu entscheiden, begleitet sie ihr ganzes Leben lang und beherrscht ihre Gedanken. Fazit: Durchaus ein lesenswerter Roman, jedoch sollte man sich von dem fröhlich-bunten Cover nicht in die Irre führen lassen, da es sich nicht um eine luftig-fröhliche Sommerlektüre handelt, sondern vielmehr um ein Buch mit nachdenklich melancholischer Grundstimmung. 

    Mehr
  • Tolle Urlaubslektüre

    Mit Flipflops ins Glück

    booklisa

    31. July 2016 um 13:42

    Nina ist mit ihrem Leben glücklich. Sie führt ein Cafe mit ihrer besten Freundin, hat einen liebevollen Freund und eine schöne Wohnung. Doch dann bekommt ihr Freund Sami ein Jobangebot am anderen Ende der Welt. Nina muss sich entscheiden, ob sie ihn begleiten möchte, oder nicht. Ihr bisheriges Leben hinter sich lassen und in einer neuen Stadt ein neues Leben beginnen. In ihre Entscheidung spielt auch noch ihre Jugendliebe Gero mit hinein...Personen:Nina ist schon lange mit ihrem Freund zusammen. Sie haben sich ein gemeinsames Leben aufgebaut. Doch in ihrem Kopf spukt immer wieder ihre Jugendliebe herum, mit der es damals aufgrund eines Missverständnisses nicht geklappt hat. Sie trifft ihn wieder und das stellt ihre gesamte Anschauung auf den Kopf. Kann sie bei Sami bleiben, obwohl er umzieht? Oder kommt sie Gero wieder näher, mit dem sie immer etwas Besonderes verbunden hat? Ich habe Nina oft als ein bisschen naiv empfunden, aber im richtigen Moment hat sie immer die richtigen Entscheidungen getroffen. Das ist schließlich die Hauptsache!Sami war lange in Nina verliebt, bevor sie ihn überhaupt wahrgenommen hat. Er hat alles dafür getan, mit ihr zusammen zu kommen und mit ihr glücklich zu werden. Allerdings gibt es da etwas, das an seinem Gewissen nagt und das er unbedingt aus der Welt schaffen möchte, bevor Nina sich für ein Leben mit ihm entscheiden kann. Sami fand ich immer ein bisschen komisch, seine Art zu sprechen war merkwürdig. Außerdem hat mich die Aktion mit dem Notizbuch extrem geschockt - da wusste ich garnicht, was ich denken soll.Gero war von Anfang an der tolle Typ, in den sich wohl jede verliebt hätte. Dann ist er auch noch Ninas Seelenverwandter. Eigentlich wären die zwei das perfekte Paar gewesen. Doch so kommt es im wahren Leben natürlich nie. Er ist der typische Held, arbeitet für "Ärzte ohne Grenzen", sieht fantastisch aus. Ihm bedeutet Nina immer noch viel. Sie war für ihn immer die Eine. Hätte das Schicksal bloß nicht seine Hand im Spiel gehabt...Fazit:Das Buch ist so aufgebaut, dass sich verschiedene Zeiten abwechseln, sodass man sowohl in die Gegenwart, als auch die Vergangenheit tolle Einblicke bekommt. Außerdem ist es nicht nur aus der Perspektive von einer Person geschrieben, sondern sie wechseln sich ab. So bekommt man als Leser einen schönen Rundumblick. Ich finde sowohl die Idee, als auch die Umsetzung toll. Es ist sehr leicht zu lesen und wahnsinnig spannend. Ich konnte bis zum Ende nicht sagen, wie es ausgeht. Wenn du meine genauen Gedanken zu den einzelnen Leseabschnitten lesen möchtest, kannst du dir hier die Leserunde anschauen (Ich habe als booklisa teilgenommen). Ich kann das Buch jedem nur sehr ans Herz legen. Es ist keins von den gehypten Büchern, über die jeder redet, obwohl es das auf jeden Fall verdient hätte!

    Mehr
  • Flipflops ins Glück oder kann man vor seinem Schicksal fliehen?

    Mit Flipflops ins Glück

    Simi159

    31. July 2016 um 13:29

    Die knapp dreißig jährige Nina steht vor einer großen und ebenso wichtigen Entscheidung. Ihr Freund und Lebenspartner, Sami, hat „das perfekte“ Job Angebot bekommen. Nur, Samis neuer Job ist in San Paulo, Brasilien, und sie soll mit. Dabei spricht Nina weder Portugiesisch noch kann sie dort arbeiten. Denn ihr Leben ist „eigentlich“ perfekt in Münster, wo Nina mit einer Freundin ein Café betreibt und ihr Leben in geregelten Bahnen läuft. Was tun, mitgehen und alles andern oder bleiben? Fazit: „Flipflops ins Glück“ von Matthias Sachau, ist mal ein etwas anderer Unterhaltungsroman, denn die Hauptperson ist weiblich. Es ist eine geschickt konstruierte Geschichte, da mit jedem Kapitel ein Zeitsprung von der Gegenwart bis zurück zur AbiZeit von Nina und Sami, stattfindet. Dabei lernt man auch Gero kennen. Eine flüchtige Bekanntschaft von Nina, die bei beiden umso tiefer ging, und die ihr jetzt und vielleicht auch ihr Zukunft beeinflusst. Durch die Sprünge, die nicht mehr zeitlich sondern sondern auch an verschiedenen Orten sind, Brasilien, Münster, Sylt, entsteht Spannung und als Leser hat man schnell ein sehr gutes gutes Bild von Nina. Auch die Charaktere lernt man schnell und gut kennen. Sie sind gut beschrieben wirken authentisch und lebensnah. Es macht Spaß Nina durch die Geschichte zu begleiten und die 200 Seiten Lesen sich in einen Rutsch, Zack, und schon ist's vorbei. Schöne Unterhaltungsliteratur für zwischendurch, auch wenn für mich ein zwei Dinge vorhersehbar waren hat es Spaß gemacht Nina bei ihrer Entscheidung zu begleiten. Von mir gibt es 4 Sterne.

    Mehr
  • Vertrauen ist gut....

    Mit Flipflops ins Glück

    woelfchen90

    31. July 2016 um 13:00

    "Mit Flipflops ins Glück" möchte Sami mit seiner Nina. Die beiden sind bereits zusammen zur Schule gegangen und wurden bald zu einem Paar. Es scheint alles gut zu laufen und beide meistern die Höhen und Tiefen ihres Lebens gemeinsam. So wird Nina, nach einem unglücklichen Zwischenfall, aus der Ausbildung geworfen, doch bald darauf ist sie im Café ihrer Freundin erfolgreich und glücklich. Doch Sami möchte mehr - nämlich nach Sao Paulo ziehen, da er dort ein fantastisches Jobangebot erhalten hat.So fliegt er mit Nina eine Woche dorthin, damit sie sich ein Bild von der Stadt machen kann.Doch auch Gero lebt mittlerweile in Brasilien. Er war derjenige, der Nina in Samis Arme getrieben hat, da er die Klassenfahrt, auf der sie sich kennen- und mögen lernten, vorzeitig verlassen musste. Das Problem? Nina lebt in Münster, Gero in Hamburg - und so machte eine fehlende Ziffer einen Strich durch die junge Liebe - bis jetzt??Meine Meinung:Wie auch die Liebe zwischen Sami und Nina oder zwischen Gero und Nina, so hat auch das Buch Höhen und Tiefen. Der Beginn ist etwas holprig, da viel zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her gesprungen wird. Davon darf man sich jedoch nicht abschrecken lassen, denn die Geschichte kommt immer mehr in Fahrt und wird sehr interessant.Also unbedingt nachlesen, wer Ninas Herz erobern konnte und wer sie bitter enttäuscht hat!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks