Neuer Beitrag

Insel_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Traummann oder Traumjob?

Na, sucht Ihr noch nach der perfekten Sommerlektüre? Wir hätten da was für Euch: Mit Flipflops ins Glück, den neuen Roman von Matthias Sachau. Der Autor nimmt ebenfalls an dieser Leserunde teil und freut sich auf den Austausch mit Euch.

Kurz zum Buch:
Nina ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er weiß, was ihr guttut, und manchmal scheint es, als würde er sie sogar besser kennen als sie sich selbst. Keine Frage, er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Von einem Augenblick auf den anderen jedoch wird das Leben der beiden auf den Kopf gestellt: Sami erhält ein traumhaftes Jobangebot in Brasilien. Soll sie mit ihm gehen? Seinetwegen alles aufgeben: Freunde und Familie, das Café Chopin, das sie zusammen mit ihrer besten Freundin betreibt? Würde sie sich in São Paulo zurechtfinden, einer riesigen Stadt, in der sie niemanden kennt und deren Sprache sie nicht spricht? Nicht nur das bereitet ihr schlaflose Nächte – zu allem Überfluss erscheint plötzlich auch Gero wieder auf der Bildfläche, ihre erste große Liebe aus Schulzeiten …

Neugierig geworden? Hier geht’s zur Leseprobe »

Wir möchten Euch gemeinsam mit Matthias Sachau herzlich einladen, seinen Roman Mit Flipflops ins Glück im Rahmen dieser Leserunde zu entdecken. Wir freuen uns auf Eure Fragen und Kommentare. Wenn ihr Lust auf diese kurzweilige Sommerlektüre habt, dann bewerbt Euch bis zum 13. Juli über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* und beantwortet uns folgende Frage:

Wenn Du Nina wärst – wofür würdest Du Dich entscheiden?

Über den Autor: Matthias Sachau wurde 1969 in München geboren, er lebt und arbeitet als freier Autor und Texter in Berlin und Regensburg. Sachau verlässt am Montags aus Prinzip gar nicht sein Bett und ist zur Freude seines Sohnes der erste Erwachsene, der mit einem Bobbycar die Veteranenstraße bezwingen konnte. Bekannt wurde er unter anderem mit seinem Bestsellern Schief gewickelt, Kaltduscher und Wir tun es für Geld.

Autor: Matthias Sachau
Buch: Mit Flipflops ins Glück

querleserin_102

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das ist eine schwierige Situation. Denn Brasilien ist sicher ein tolles Land, aber auch nicht ungefährlich. Ob ich Nina dazu raten würde mit zu gehen? Ich denke eher nicht.
Ich habe mir den Klappentext durchgelesen und daraus erschließt sich ja, dass Nina sich eine eigene Existenz aufgebaut hat. Und dann muss man ja auch sehen wie stabil die Beziehung der beiden ist und wie lange sie schon zusammen sind. Ich denke nicht, dass ihr Freund von ihr verlangen kann alles hinter sich zu lassen. Sicher sollte man erstmal ihn vorschicken und dann schauen, wie er sich dort zurecht findet und ob es auf diese Distanz Sinn macht zusammen zu bleiben. Nina kann sich ja bewerben und schauen, ob sich für sie auch Möglichkeiten erschließen. Allgemein finde ich es sehr schwierig, wenn eine solche Auswanderung nicht der Traum von beiden Partnern ist.

Nachdem es beim Lovelybooks-Lesesommer schon nicht geklappt hat, versuch ich hier einfach nochmal mein Glück und hüpfe als erste in den Lostopf :)

FlyingTurtle

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ganz kurz: Brasilien testen und dann doch herausfinden, dass es zu Hause besser ist. Aber mal ne kurze Sitenote, ich habe jedes Buch von Matthias gelesen und "Kaltduscher" ist mein Lieblingsroman. Ich sag euch ganz offen: Schenkt ihr mir das Buch nicht, werde ich es kaufen. Schenkt ihr mir das Buch, werde ich es auch kaufen. Also schenkt mir das Buch.

Beiträge danach
403 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SummseBee

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt: PURPLE HAZE (S. 113-173)
Beitrag einblenden

Durch die Rückblenden sieht man das Nina Gero nie vergessen hat und sie immer in Kontakt geblieben sind. Und das sie für schwerwiegende Entscheidungen eher Gero nach Rat fragt ist wohl auch eindeutig. Dennoch stehen sich beide gegenseitig im Weg und halten sich an ihren derzeitigen Beziehungen fest. Und Ironie des Schicksals: Nina freundet sich mit dem Gedanken an in Sao Paulo zu bleiben und Gero hat vor wieder nach Hamburg zu gehen. Ich bin gespannt ob die beiden vielleicht im letzten Abschnitt doch noch zueinander finden.
Sami scheint ja auch langsam zu merken, dass Nina sich in Sao Paulo nicht wohl fühlt. Ich vermute er wollte ihr einen Heiratsantrag machen. Er tat mir schon leid, dass dies nicht so geklappt hat wie er sich das gewünscht hat.

Sasi1990

vor 1 Jahr

Wie gefällt Euch das Cover?

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist bunt und bringt schon mal kurz auf den Punkt worum es gehen soll. Einfach klasse.

Honigmond

vor 1 Jahr

Deine Rezension

Auch ich möchte mich recht herzlich dafür bedanken, dass ich mitlesen durfte, beim Autor für die tolle Unterhaltung und beim Insel-Verlag einfach mal für die Auswahl an solch schönen Büchern.

Hier der Link zu meiner Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Sachau/Mit-Flipflops-ins-Gl%C3%BCck-1207426697-w/rezension/1285949758/

wurde auch bei Amazon, wasliestdu und lesejury verlinkt, werden die Links benötigt?

Sasi1990

vor 1 Jahr

1. Leseabschnitt: GIRL FROM IPANEMA & MR SANDMAN (S. 1-75)
Beitrag einblenden

Das hat jetzt leider etwas länger gedauert.
Aber die neue Weiterbildung schlaucht doch ganz gut.
Aber dieses Wochenende sollte ich das Buch durch haben. Nun aber erst mal zu meinem Feedback der ersten beiden Kapitel.

Kapitel 1:
Hier lernen wir also Nina und Sami deutlich gut kennen.
Es geht gleich drauf los mit der Konfrontation das Nina nicht weiß, ob sie nach Sao Paulo will. Was ich gut fand. Normalerweise habe ich es gern, wenn es erst aufgebaut wird. Aber da dieses Buch nun keine 500 Seiten hat, fand ich es angemessen und auch gut und geschickt angestellt.
Ich denke, von dem was ich bisher gelesen habe, hätte eine zu lange Einleitung das Buch kaputt gemacht.
Aber weiter im Text. Wir erfahren, dass Sami eine komische Aussprache hat. Zumindest in manchen Fällen. "Du... Sitzt so schön... Bist"
Das ist noch etwas was mich stört, weil da einfach bisher noch nicht viel zu erläutert wurde, warum er so redet. Weil er ja nun mal auch normal reden kann. Ich hoffe, das legt sich im Laufe des Lesens noch.
Interessant finde ich, dass Sami diese Eigenschaft hat, sich alles merken und lokalisieren zu können. So einen Freund bräuchte ich auch. Mein Schlüssel ist nämlich grundsätzlich immer weg.

Kapitel 2:
Hier werden wir erstmal zwölf Jahre zurück katapultiert. Die kurze Einleitung, warum Nina erst mit siebzehn an der Nordsee war, fand ich etwas überflüssig. Sylt ist so ein Klassiker. Auch ich war dort auf Klassenfahrt. Allerdings an der Südspitze. Super schön.
Die Idee, aus dem Fenster zu klettern und zu laufen ist genial.
Sind Hamburger echt so viel lauter und erwachsener? Das muss dann echt lange her gewesen sein. Heute sind sie es bestimmt nicht mehr. Die Welt ändert sich .
"Und genau in diesem Moment öffnete er seine Augen"
Gänsehautfeeling. Ich hätte geschrien. Aber gleichermaßen zeigt einem das schon in welche Richtung das Ganze wohl gehen könnte.
“...war Samis Abschiedskuss schon längst wieder von ihren Lippen verflogen.” Hm… gibt uns das jetzt auch wieder einen Tipp dafür was passieren kann? Ich bin über diesen Satz sehr nachdenklich gestolpert.
Die kurze Geschichte vom Cafe Chopin finde ich süß. Am besten finde ich, dass das Chopin nicht sofort ein Hit wurde sondern sie dafür hart arbeiten mussten. In manchen Büchern sieht das immer so aus, als würde alles den Protagonisten zu fliegen. Hier nicht. Finde ich schön.

Also alles in allem ein sehr schöner Anfang.

SummseBee

vor 1 Jahr

4. Leseabschnitt: RUN FOR YOUR LIFE (S. 174-209)
Beitrag einblenden

Die Sache mit dem Brief hat wohl weder Nina noch Sami los gelassen. Immerhin hat Sami den Originalbrief ja all die Jahre aufgehoben und auch wenn die Aktion echt nicht toll war hat man ihm angemerkt das er deswegen immer noch ein schlechtes Gewissen hat. Nina hat ja auch wirklich erst sehr spät gemerkt, dass der Brief falsch gefaltet war. Aber immerhin konnte sie Gero noch am Flughafen abpassen und die beiden haben noch ihr Happy End bekommen. Sehr schön finde ich dass die beiden ihr Wut auf Sami schnell überwinden und mit ihm Frieden schließen konnten.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und vor allem das gute Zusammenspiel zwischen den Rückblenden und der Gegenwart hat mir besonders gefallen.

Sasi1990

vor 1 Jahr

Deine Rezension
Beitrag einblenden

Vielen lieben Dank für dieses Freiexemplar.

Hier meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Sachau/Mit-Flipflops-ins-Glück-1207426697-w/rezension/1287988695/

Booky-72

vor 1 Jahr

Deine Rezension

Hier fehlte noch meine Rezi, sorry.

http://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Sachau/Mit-Flipflops-ins-Gl%C3%BCck-1207426697-w/rezension/1323508746/

bei Amazon unter Bookstar.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks