Matthias Sutter Die Entdeckung der Geduld

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Entdeckung der Geduld“ von Matthias Sutter

Erfolg hat, wer geduldig ist Geduld ist eine Tugend, wenn auch eine scheinbar altmodische. Wer möchte heutzutage noch lange mit ungestillten Sehnsüchten und unerfüllten Wünschen leben? Matthias Sutter, einer der führenden Wirtschaftsforscher im deutschsprachigen Raum, verhilft der vernachlässigten Qualität Geduld zu einem fulminanten Comeback. Seine eindrucksvollen und wissenschaftlich etablierten Studien führen zur überraschenden Erkenntnis: Geduld ist gleich viel wert wie Talent! Anhand erstaunlicher Forschungsergebnisse zeigt Sutter, was wir mit mehr Beharrlichkeit im Leben alles erreichen können, welche Faktoren unsere Ausdauerfähigkeit entscheidend beeinflussen und wie wir unsere eigene Ungeduld und die unserer Kinder erfolgreich bändigen können. Denn eines steht fest: Wer sich heute noch in Geduld übt, wird schon morgen davon profitieren.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas mehr Gelassenheit, wenn ich bitten darf ...

    Die Entdeckung der Geduld
    Sikal

    Sikal

    11. March 2014 um 17:51

    Was ist wichtiger – das Heute oder das Morgen, Gegenwart oder Zukunft, ein Marshmallow oder zwei? Dieses Sachbuch stellt die Geduld in den Mittelpunkt – und Ausdauer bzw. Geduld stehen auch im Mittelpunkt der hier dargestellten und analysierten Forschungsstudien. Dr. Matthias Sutter, u.a. Universitätsprofessor an der Uni Innsbruck, zeigt in seinem Buch „Die Entdeckung der Geduld – Ausdauer schlägt Talent“ unzählige Längsschnittstudien, die allesamt zu faszinierenden Ergebnissen führen. Auch für Otto-Normalverbraucher verständlich, berichtet der Autor von Versuchen mit unterschiedlichen Altersgruppen. So kristallisieren sich bereits gravierende Unterschiede im Kindergarten- bzw. Grundschulalter heraus, wird erläutert warum es denn nun verschiedenste Verhaltensweisen beim Verlangen nach Gummibärchen oder Marshmallows gibt. Wie sich dieses grundlegende Verhaltensschema durch das weitere Leben zieht, erfährt man als Leser bzw. Leserin in den weiteren Kapiteln. Der Autor lässt uns teilhaben an Forschungsstudien über weitere Verhaltensweisen der einzelnen Personen, sei es die Auswirkung von Geduld auf die weiteren Lebensumstände, wie Gesundheit, Ausbildung, Verdienstmöglichkeiten oder Vermögen im Alter, erläutert jedoch zugleich als weiteren Faktor noch die Auswirkung des familiären Hintergrunds oder des Talents. Außerdem tragen das Vertrauen in Bezugspersonen, das Stillen oder die sprachliche Herkunft ihren Teil dazu bei. Dass es lohnenswert ist, sich in Gelassenheit zu üben, empfiehlt Sutter, immerhin werden die nächsten Generationen diese Handlungsweisen weiterführen. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und für jedermann verständlich. Das Cover besticht durch eine klare Aussage mit dem „seidenen Faden“ und ist ein Hingucker in Buchläden. Fazit: Ob Gummibärchen oder Altersvorsorge – das Ausmaß an Geduld und Selbstkontrolle wird hier anhand von spannenden Studienergebnissen analysiert. Leicht möglich, dass man als Leser bzw. Leserin beginnt, über seine eigenen Verhaltensweisen zu reflektieren… Volle Leseempfehlung für dieses tolle Sachbuch!

    Mehr