Matthias Teut , Sören Meding Erellgorh - Geheime Wege

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erellgorh - Geheime Wege“ von Matthias Teut

Der zweite Band der epischen Fantasy-Trilogie, in dem die drei Helden aufeinandertreffen und ihre wahre Aufgabe erfahren. Sie reisen nach Erellgorh, erhalten ihre Ausbildung und werden auf die bevorstehenden Gefahren vorbereitet - aber reicht das, um im Kampf gegen den Kreh zu bestehen?

es wird spannender in der Welt von Jukabahjan...

— AmaliaZeichnerin

Stöbern in Fantasy

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es wird spannender in der Welt von Jukabahjan...

    Erellgorh - Geheime Wege

    AmaliaZeichnerin

    04. November 2017 um 09:17


    • 2
  • Altbewährtes im neuen Gewand – eine fantastische Fortsetzung

    Erellgorh - Geheime Wege

    LaurenceHorn

    21. June 2017 um 09:39

    Zur Story:Die drei Helden aus Band eins  (Atharu, Selana und Pitu) erleben neue Abenteuer auf ihrem Weg und müssen sich neuen Gefahren stellen, um die Welt von Erellgorh zu retten. (Leseproben gibt’s auf seiner Seite.)Erzählstil und Charaktere:Auch im zweiten Band weicht der Autor Matthias Teut nicht von seiner Erzählweise ab. Jeder Charakter erhält wieder einen eigenen Handlungsstrang in der dritten Person (auktorialer Stil) und die Kapitel sind kontinuierlich in dieser Dreierkonstellation angeordnet.Die Charaktere erlernen ihre Fähigkeiten und müssen, jeder für sich, den Preis dafür bezahlen. Jeder Charakter hat seine Stärken und Schwächen und ist sehr gut ausgearbeitet. Ebenso die Nebenrollen wie Aria, Semje der Zwerg, oder die beiden Elben Sehlen und Gehlen, die einem schnell ans Herz wachsen. Und wir lernen auch den „Ober-Bösewicht“ ein klein wenig kennen: den Kreh.Cover und Aufmachung:Mit Sören Meding als Grafiker und Illustrator ist die Messlatte wieder hoch angelegt. Das Cover kommt in einem bräunlichen angenehmen Ton und mag ein wenig an die schwarze Festung von Sauron erinnern. (Aber vielleicht geht es nur mir so.) Ebenfalls wurde zu jedem der drei Erzählstränge eine Illustration angefertigt, die sich Kapitelweise durch das Buch zieht und es damit zu einem Augenschmaus macht.Meine Meinung:Die Assoziation zu Tolkien bleibt bei mir bestehen. Die Elben tauchen auf und auch die Zwerge behalten ihre typische Abneigung gegen die Langohren. Und doch schafft Matthias Teut es wieder, den Leser in eine eigenständige Welt zu entführen. Flora, Fauna oder auch die Speisen, die im Buch beschrieben werden, schaffen eine eigene bildliche Welt, in der man sich sogleich zu Hause fühlt.Die Spannung des Buches nimmt zu, besonders am Schluss konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.An Kampfszenen mangelte es dieses Mal auch nicht. Auch die Umsetzung bzw. das Erlernen der Magie ist sehr gut und ausführlich beschrieben.Der Schreibstil ist flüssig, zuweilen recht witzig und sehr bildhaft. Matthias Teut versteht es, die einzelnen Stränge der drei Helden gekonnt zu verknüpfen. Am Schluss des Buches steigt erneut die Spannung und macht Lust auf mehr. Viel mehr.Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der fantastischen Trilogie, die sich erneut teilweise mit Tolkien messen kann.Aber wie auch in Band eins: nicht nur Freunde von Tolkien kommen bei dieser Geschichte auf ihre Kosten.Eindeutige Kaufempfehlung. Ich freue mich auf Band drei.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks