Matthias Thöns

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Patient ohne Verfügung

Bei diesen Partnern bestellen:

Repetitorium Palliativmedizin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Lied der Herbstnächte" von Ava Jordan

    Das Lied der Herbstnächte
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Das Lied der Herbstnächte" von Ava Jordan

    ~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen. ~~~~~~~~ Dies ist der Lesesprint der „Zukunft VS Vergangenheit“-Gruppe. ~~~~                                   HERBST In der Zukunft vs Vergangenheit Gruppe, bekommen wir am 30. Oktober die doppelte Punktzahl für alle Seiten, die wir an diesem Tag lesen. Deshalb haben wir uns entschlossen einen eintägigen Lesemarathon zu machen, der aufgrund der Länge eher ein Lesesprint ist. Hier wird es verschiedene Fragen rund um das Thema Herbst gehen und jeder ist eingeladen teilzunehmen – ob ...

    Mehr
    • 180
  • Erschreckend, wahr und aufrüttelnd für die eigene Vorsorge

    Patient ohne Verfügung
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    25. October 2016 um 15:11 Rezension zu "Patient ohne Verfügung" von Matthias Thöns

    Erschreckend, wahr und aufrüttelnd für die eigene VorsorgeSehr, sehr beruhigend ist es, was Thöns im Werk (eher nebenbei, was das eigentliche Thema angeht) über sein ureigenes Arbeitsfeld, die Palliativmedizin zu berichten vermag.Dass zumindest eine hohe Chance besteht, am Ende der eigenen Tage ein „sanftes Sterben“ finden zu können.Wenn da nicht, und davon kündet Thöns Seite für Seite, unterteilt in die „großen medizinischen Felder“ angesichts der Todesursachen, die Gewinnmaximierung im Zuge einer „Übertherapie“ einen dicken ...

    Mehr
  • Es geht um den mündigen Patienten

    Patient ohne Verfügung
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    08. September 2016 um 12:39 Rezension zu "Patient ohne Verfügung" von Matthias Thöns

    Das vorliegende Buch von Matthias Thöns, der schon seit langer Zeit über dieses Thema nachdenkt und als niedergelassener Palliativarzt vielfältige Erfahrungen damit gemacht hat,, ist ein weiterer großer Stein, der aus einer großen Mauer entfernt wird. Eine Mauer, über eine lange Zeit aufgebaut worden, die um den Tod herumgezogen wird. Eine Mauer, die den Tod tabuisiert und ins Anonyme von Sterbezimmern, Altenheimen und Krankenhäusern zwingt. In einer Gesellschaft, die das Junge preist, den Erfolg, die der Leistung und der ...

    Mehr