Das verrückte Affentaxi

von Matthias von Bornstädt 
5,0 Sterne bei5 Bewertungen
Das verrückte Affentaxi
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

S

Ein durchdachtes Buch, das nicht mit dem pädagogischen Zeigefinger winkt, sondern humorvoll und mit viel Liebe zum Detail eine abenteuerlich

dieschmitts avatar

Sehr schönes Kinderbuch, das Spaß am Buch und Lesen macht.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das verrückte Affentaxi"

Mit Tieren, Magie und viel Spannung wird erstes Lesen hier zum Abenteuer: Im Glücksstädter Zoo bleibt eine Futterlieferung aus. Affe Anton will endlich wieder leckere Bananen und beschließt, selbst Futterzu beschaffen. Gemeinsam mit seinen Freunden reißt er aus. Durch seine magische Erfinderkraft kann Pinguin Kim einen alten Geländewagen startklar machen. Im Affenzahn geht die verrückte Futtersuche los ... Genau abgestimmt auf das Lesevermögen von Erst- und Zweitklässlern durch passende Schrift, Zeilenlänge und Wortwahl wird hier das erste Lesen perfekt geübt. Info- und Frageboxen erweitern das Wissen und regen zum Weiterdenken an. Mit „Lese-Jagd durch den Zoo“ zur spielerischen Überprüfung des Leseverständnisses und einem Gewinnspiel in jedem Buch. Die optimale Kombination aus kompetenter Lesevermittlung von Klett Lerntraining und fesselnden Geschichten mit Tieren und viel Magie für jede Menge Lesespaß!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783129494813
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Klett Lerntraining
Erscheinungsdatum:11.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    Sabine_Hartmannvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein durchdachtes Buch, das nicht mit dem pädagogischen Zeigefinger winkt, sondern humorvoll und mit viel Liebe zum Detail eine abenteuerlich
    Affen sind auch nur Menschen

    Es bleibt eine Futterlieferung aus. Das verstört die Tiere im Glücksstädter Zoo sehr. Doch so leicht lassen sie sich nicht unterkriegen.

     

    Schnell ist klar, dass die Nahrung dann eben von außerhalb beschafft werden muss. Selbst ist das Tier, in diesem Fall der Affe Anton, die Hauptfigur dieser magischen Geschichte für Erstleser.

    Gemeinsam mit seinen Freunden, die alle ein (magisches) Talent besitzen, kapern sie ein Taxi und fahren in die Stadt.

    Sellerie statt Bananen soll der Affe fressen – da hat er bei seiner Abneigung gegenüber dieser Zumutung gleich alle Erstleser auf seiner Seite.

    Große Zeilenabstände, große Schrift, viele farbige Illustrationen und rechts ausflatternde Zeilen sorgen dafür, dass sich das Buch leicht lesen lässt, auch für wirkliche Leseanfänger. Ebenso ist die Wortwahl ganz offensichtlich der Sprachwelt der Zielgruppe angepasst. Es gibt eine ganze Menge wörtliche Rede, was das Erlesen noch einmal einfacher macht. Die zahlreichen Abbildungen unterstützen das Verständnis ebenso. Sie sind farbig gestaltet und wirken immer humorvoll, vor allem durch die kleinen Details.

    Der Text wird außerdem von blauen Feldern unterbrochen, die Sachinformationen über Tiere enthalten. Dies kommt den männlichen Lesern entgegen, die so eine Kombination aus Sachbuch und witziger Geschichte mit mutigen Helden vor sich haben.

    Am Ende gibt es ein Quiz – die Lesejagd durch den Zoo – in diesem können die Kinder gleich überprüfen, ob sie alles richtig verstanden haben, und man kann sogar eine Eintrittskarte in den Zoo gewinnen, wenn man das Lösungswort gefunden hat.

    Auf der Homepage von Klett werden zusätzliche Aktivitäten angeboten, Tiermasken zum Ausdrucken und Ausschneiden, weitere Infos über den Glücksstädter Zoo und die weiteren Abenteuer der Tiere sowie Leseproben.

    Fazit: Ein durchdachtes Buch, das nicht mit dem pädagogischen Zeigefinger winkt, sondern humorvoll und mit viel Liebe zum Detail eine abenteuerliche Geschichte erzählt, bei der Mut, Zusammenhalten und Freundschaft im Mittelpunkt stehen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Petzi_Mauss avatar
    Petzi_Mausvor einem Jahr
    Eine tierische Futter-Jagd

    Kurz zum Inhalt:
    Die vier verzauberten Tiere des Glücksstädter Zoos, der Affe Anton, der Löwe Erik, der Pinguin Kim und das Känguru Lana, machen sich auf den Weg, um Futter zu besorgen, da schon seit zwei Tagen keine Futterlieferung mehr im Zoo angekommen ist.
    Dabei erleben Sie einige Abenteuer und unter anderem auch eine wilde Verfolgungsjagd.

    Meine Meinung:
    "Das verrückte Affentaxi" ist Teil einer bis jetzt 4-teiligen Reihe, in der die vier oben genannten Tiere durch eine Sternschnuppe verschiedene Zauberkräfte erhalten haben. Dadurch können in dieser Geschichte Kim das alte Auto startklar machen, Anton kann es fahren, Erik kann von Weitem das Futter im Supermarkt riechen und Lana kann einen Bumerang aus ihrem Beutel zaubern.

    Das Buch ist perfekt für Leseanfänger, die Geschichte ist gut verständlich, witzig und spannend, die Schrift ist schön groß, die Sätze bzw. Kapitel sind kurz.

    Und alles ist mit schönen bunten Illustrationen untermalt. Kleine Info- und Frageboxen erklären und regen zum Nachdenken an.

    Zum Schluss gibt es noch ein Rätsel mit einem Lösungswort, welches meine Tochter sofort nach Beenden des Buches lösen wollte.

    Fazit:
    Eine magische und witzige Geschichte für Erstleser mit vielen bunten Bildern, die über Freundschaft, Zusammenhalt und Mut lehrt. Meine Tochter hat die anderen Bände gleich auf ihre Wunschliste gesetzt!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    dieschmitts avatar
    dieschmittvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr schönes Kinderbuch, das Spaß am Buch und Lesen macht.
    Sehr schönes Kinderbuch, das Spaß am Buch und Lesen macht.

    Zum Inhalt:

    Die Tiere des Glücksstädter Zoos machen sich auf dem Weg, weil sie Hunger haben und es ihr Lieblingsfutter momentan leider nicht im Zoo gibt. Die Tiere selbst, die sich auf die Reise machen, habe alle ungewöhnliche Fähigkeiten. Auf der spannenden und sehr kindgerechten Reise begleiten die Leser die Tiere und erleben viel und lernen viel. Kindgerechte Fragen und Informationen bereichern dieses Buch. Alles wunderbar und kindgerecht aufgearbeitet.

    Meine Meinung:

    Ein wunderbares Buch das absolut kindgerecht gestaltet ist. Es ist bereits für Erst- oder Zweitklässler sehr gut geeignet, aber auch in der 3. Oder 4. Klasse bietet dieses Buch noch Lese- und Knobelspaß für Kinder.

    Mein Sohn und ich hatten viel Freude mit dem Buch, in dem die sehr detailliert beschriebenen Tiere ihr Abenteuer erleben. Wir begleiteten Erik, Lana, Kim und Anton auf ihrer Suche nach dem Lieblingsfutter. Das Buch ist wunderbar bebildert und der Schriftinhalt ist in angenehmer Größe beschrieben.

    Die Info- und Frageboxen waren eine sehr angenehme Beigabe in der Geschichte und natürlich haben wir auch das Rätsel am Ende des Buches gelöst. Hier lässt sich wunderbar herausfinden, ob man auch alle Inhalte der Geschichte wahrgenommen hat. Das Gewinnspiel musste natürlich auch noch sein.

    Und wenn man die Geschichte gelesen hat, kann man selbst auch noch in Tierrollen schlüpfen, da die Homepage des Verlags noch Bastel- und Wissenspaß rund ums Tier bietet.


    Fazit:

    Sehr schönes Kinderbuch, das Spaß am Buch und Lesen macht.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    kruemelmonster798s avatar
    kruemelmonster798vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lustige und lesemotivierende Geschichte - perfekt für Leseanfänger
    Erik, Kim, Lana, Anton und eine Sternschnuppe mit magischer Kraft

    Wir haben "Das verrückte Affentaxi" als Auftakt einer neuen Reihe über den Zoo der Zaubertiere gelesen. Zeitgleich erschienen auch noch drei weitere Bände:

    "Vier Freunde und ein Geheimnis" (damit beginnt die Reihe eigentlich, es ist aber kein Problem, mit einem anderen Band einzusteigen)

    Und noch mehr Abenteuer in
    "Der falsche Zauberer" und "Kleine Giraffe in großer Gefahr".

    Die Geschichte beginnt mit einer kurzen Einführung, wie der Zauber in den Zoo kam sowie einer Vorstellungsrunde der vier magischen Freunde. Bereits hier unterstützt durch wunderschöne Zeichnungen.

    Dann geht es gleich richtig los, mit einem Abenteuer, zu dem sich die vier Freunde aufmachen, weil die Futterlieferung ausblieb und Anton, der Affe statt Bananen Sellerie fressen soll. Das geht ja nun mal gar nicht! Anton hat auch gleich volles Mitgefühl von unserer Leseanfängerin abbekommen, Sellerie! Iiiiieh!

    Die Abenteuergeschichte ist in schöner großer Schrift mit ausreichendem Zeilenabstand und vielen schönen Bildern, so dass man gar nicht merkt, dass man Kapitel um Kapitel liest.


    Zwischendrin gibt es Wissenswertes über die Tiere oder eine kurze Frage zum Text und zum Abschluss eine Lesejagd durch den Zoo mit Fragen zur Handlung. Und natürlich ein Lösungswort!

    Die Homepage des Verlags zum Buch ist übrigens eine tolle Ergänzung: hier kann man einen Lesepass ausdrucken, Tiermasken der vier Freunde basteln und erfährt noch einiges über die magischen Tiere.

    Unser Fazit: Ein wirklich gelungenes Buch für Leseanfänger, das vom Kind auch tatsächlich ruckzuck alleine gelesen wurde.
    Und das Kind : "Toll! Ich will auch noch die anderen Bände lesen!"

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    esposa1969s avatar
    esposa1969vor einem Jahr
    Perfekt für Erstleser

    Klappentext:

    Mit Tieren, Magie und viel Spannung wird erstes Lesen hier zum Abenteuer: Im Glücksstädter Zoo bleibt eine Futterlieferung aus. Affe Anton will endlich wieder leckere Bananen und beschließt, selbst Futter zu beschaffen. Gemeinsam mit seinen Freunden reißt er aus. Durch seine magische Erfinderkraft kann Pinguin Kim einen alten Geländewagen startklar machen. Im Affenzahn geht die verrückte Futtersuche los..

    Alle Bände dieser Reihe:

    - "Vier Freunde und ein Geheimnis"
    - "Das verrückte Affentaxi"
    - "Der falsche Zauberer"
    - "Kleine Giraffe in großer Gefahr"


    Leseeindruck:

    Dieses Buch "Das verrückte Affentaxi" von Autor Matthias von Bornstädt ist perfekt für Erst- und Zweitklässler.

    Ich habe gemeinsma mit meiner Patentochter gelesen, die Dank der grioßen und augenfreundlichen Schrift gut durch dieses spannende Buch mit 43 Seiten kam. Niedlich wie die vier Tierfreunde Erik (Löwe), Lana (Känguru), Kim (Pinguin) und Anton (Affe) zu Beginn des Buches hier vorgestellt werden.Da ahnen sie noch nicht, dass es bald sehr abenteuerlich zugehen wird. Die Tiere müssen hungern, denn es gibt kein Futter, da die Futterlieferung ausblieb. Werden die Freunde es schaffen Futter aufzureiben?

    Info- und Frageboxen erweitern das Wissen und regen zum Weiterdenken an. Mit „Lese-Jagd durch den Zoo“ zur spielerischen Überprüfung des Leseverständnisses und einem Gewinnspiel in jedem Buch bereichert dies das Wissen der Kinder. Viele schöne farbenfrohe Bilder lockern das Gelesene auf und lassen es bildhaft werden. Die Handlung zeugt von tiefer Freundschaft und Mut.

    Uns hat dieses niedliche Kinderbuch sehr gefallen und wir werden uns auch noch die anderen Bände zulegen.


    @ esposa1969
     

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Matthias_von_Bornstädts avatar
    ROOOOAAAAR! Willkommen im ZOO DER ZAUBERTIERE!

    Wart ihr schonmal im Zoo? Bestimmt, oder? Aber habt ihr dort auch ein Känguru Dinge aus seinem Beutel zaubern gesehen? Oder einen Affen, der Fahrrad fährt? Nein?!? Dann kommt mit in der Glücksstädter Zoo! Eines Nachts fiel dort eine magische Sternschnuppe mitten hinein und schenkte einigen Tieren geheimnisvolle Fähigkeiten ...

    Mit Tieren, Spannung und viel Magie starte ich meine neue Erstlese-Reihe (für Leser der 1./2. Klasse) bei Klett Lerntraining. Und das gleich mit 4 Bänden!
    Das Besondere daran: Die neue Reihe habe ich zusammen mit Kindern entwickelt, um die Bedürfnisse der Leseanfänger genau zu treffen. Denn ich bin überzeugt: Nur wenn das erste Lesen richtig Spaß macht, werden aus Leseanfängern bald ausgewachsene Leseratten (oder Leseaffen, Lesepinguine, und und und ...)

    Auch die Leserunde hat eine Besonderheit: Es gibt 20 Bücher zu gewinnen, aber WELCHEN der ersten 4 Bände der Reihe ihr bekommt, bleibt eine Überraschung!! Alle Geschichten handeln immer von den gleichen Figuren und im gleichen Zoo.
    Verlot werden jeweils 5 x ...
    - "Das verrückte Affentaxi"
    - "Vier Freunde und ein Geheimnis"
    - "Kleine Giraffe in großer Gefahr"
    - "Der falsche Zauberer"

    Also, wenn ihr neugierig geworden seid und bald eine der 4 Geschichten in eurem Briefkasten finden wollt, beantwortet die Frage:
    Über welches Tier würdet ihr am liebsten eine magische Geschichte lesen?

    Tierisch viel Glück!



    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks