Matthias von Bornstädt , Silvia Christoph Schurkenjagd im Schloss

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(15)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schurkenjagd im Schloss“ von Matthias von Bornstädt

Jago fühlt sich in Witterstein pudelwohl. Kein Wunder also, dass der Plan seines Vaters, nach Grönland zu ziehen, ihn tiefunglücklich macht. Jago reißt aus, um den Umzug zu verhindern, und versteckt sich im Labyrinth. Dabei kommt er einer Verbrecherbande auf die Schliche.

Das Abenteuer von Jago, Phil und Kresse geht in die 5. Runde

— esposa1969
esposa1969

Rasante Verbrecherjagd durch Schloss und Geheimgänge

— elisabethjulianefriederica
elisabethjulianefriederica

Spannende Geschichte um Freundschaft und Zusammenhalt!

— mabuerele
mabuerele

Schade, war viel zu schnell zu Ende!!!

— SchwarzeRose
SchwarzeRose

Stöbern in Kinderbücher

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach nur zu empfehlen! :)

karinasophie

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • Leserunde zu "Schurkenjagd im Schloss" von Matthias von Bornstädt

    Schurkenjagd im Schloss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Das Abenteuer geht weiter! Nachdem Jago, Phil und Kresse ein riesiges Labyrinth aus mittelalterlichen Geheimgängen unter ihrer Stadt entdeckt haben, haben sie dort schon einiges erlebt und dem Labyrinth so manches Geheimnis entrissen. Doch nun droht das Abenteuer zu enden, bevor es so richtig begonnen hat: Jagos Vater plant, nach Grönland zu ziehen - und Jago soll mit! Fort von Witterstein, fort vom Labyrinth und am allerschlimmsten: Fort von seinen Freunden! Das lässt sich Jago natürlich nicht gefallen! Er reißt aus und versteckt sich im Labyrinth. Dort führen ihn unheimliche Geräusche auf die Spur einer skrupellosen Verbrecherbande. Vor allem im Wittersteiner Schloss scheinen die Schurken ihr Unwesen zu treiben ... Beantwortet folgende Frage, um eins von 10 Exemplaren zu gewinnen: Welche dunklen Machenschaften könnten sich im Schutz der Schlossmauern abspielen? Was treiben die Schurken da? Lasst eurer schurkischen Phantasie freien Lauf!  

    Mehr
    • 338
  • Schurkenjagd im Schloss

    Schurkenjagd im Schloss
    Blaustern

    Blaustern

    27. May 2014 um 12:19

    Jagos Vater ist Geologe und soll nun nach Grönland versetzt werden. Das erfährt Jago ganz nebenbei, auch, dass er mit umziehen soll. Jago weigert sich, Witterstein, seine Freunde und vor allem das geheimnisvolle Labyrinth unter der Stadt, wo er sich mit seinen Freunden ein Quartier eingerichtet hat, wieder zu verlassen. Geschwind macht er sich aus dem Staub und versteckt sich in deren Geheimgänge. Doch was ist das? Mitten in der Nacht hört er fremde Geräusche. Kennt außer ihnen noch jemand dieses Labyrinth? Etwa die Gangsterbande? „Schurkenjagd im Schloss“ ist bereits der 5. Band um das Labyrinth der Geheimnisse. Man kann es auch gut lesen, ohne die Vorgängerbände zu kennen, denn Jago und seine Freunde werden gleich vorgestellt und gut beschrieben. Außerdem gibt es von Witterstein und dem Schloss einen Plan auf den ersten Seiten. Die Abenteuer der 3 Freunde sind durchgehend spannend, und durch unerwartete Wendungen wird man oft überrascht. Es zeichnet sie eine ausnehmend gute Freundschaft aus, und sie können sich aufeinander verlassen. Die Dialoge untereinander sind wunderbar. Kurz und knapp, mitunter witzig und sehr unterhaltsam. Die Illustrationen machen das Ganze noch bildlicher für Kinder, und der zusätzliche Rätselspaß war sehr willkommen.

    Mehr
  • Eine neues Abenteuer

    Schurkenjagd im Schloss
    esposa1969

    esposa1969

    01. April 2014 um 21:58

    Hallo liebe Leser, abermals durften mein 10-jähriger Sohn und ich an einer Kinderbuch-Leserunde teilnehmen: == Labyrinth der Geheimnisse 5: Schurkenjagd im Schloss [Gebundene Ausgabe] == Matthias von Bornstädt (Autor), Silvia Christoph (Illustrator) . == Inhaltsangabe: == Jago fühlt sich in Witterstein pudelwohl. Kein Wunder also, dass der Plan seines Vaters, nach Grönland zu ziehen, ihn tiefunglücklich macht. Jago reißt aus, um den Umzug zu verhindern, und versteckt sich im Labyrinth. Dabei kommt er einer Verbrecherbande auf die Schliche. . == Leseeindrücke: == Wir - das sind mein 10-jähriger Sohn und ich - haben bereits die vier Vorgänger-Bände vom "Labyrinth der Geheimnisse" verschlungen. Wir kennen also "das Labyrinth der Geheimnisse" schon seit Beginn der Buchreihe, haben also Band 1- 4 zuvor bereits gelesen und sind mit Phil, Jago, Kresse und ganz Schloss Witterstein bestens vertraut. Insofern war es für meinen 10-jährigen Sohn auch sehr einfach in die Geschichte und Handlung einzusteigen. Auch in diesem Band aber dennoch wieder optimal, dass die 3 Protagonisten samt Kresses Gecko Kiwi im Vorfeld namentlich, bildlich und samt Charaktereigenschaften erst einmal den Lesern vorgestellt werden. Ja und auch Schloss Witterstein und der gesamte Ort Witterstein ist als Plan direkt auf den ersten beiden Seiten gedruckt, den kennt mein Sohn aber schon in- und auswendig. Die Freund müssen sich dieses Mal gegen eine Gangsterband behaupten, die irgendwas im Schilde führt. Was genau, wissen wir nicht und wer das ist (obwohl der Gangster-Boss Jago zu kennen scheint wissen wir auch nicht). Wir wissen nur, dass sich die Freund ein Gefahr begeben - wie eigentlich immer - und dass die Polizei im Schloss auf der Suche nach Jago war, der sich vor seinem Vater, der nach Grönland beruflich auswandern wollte - versteckte, und auf der Suche nach Jago eben auch die Gangster festnahmen. Wie immer war dieses Abenteuer spannend bis in die Zehenspitzen und verspricht eine ebenso spannende Fortsetzung zu geben. Auch die Quizbox mit Fragen über das gerade Gelesene bzw. über Allgemeinwissen erweitert meines Sohnes Horizont. Die Skizzen helfen uns immer wieder, sich das Geschehen bildlich vorzustellen. Wir lieben diese Abenteuer-Reihe und freuen uns schon auf das nächste Abenteuer! Wir vergeben wir 5 von 5 Sternen! Vielen Dank für´s Lesen! by esposa1969

    Mehr
  • Das Rätselraten geht weiter

    Schurkenjagd im Schloss
    Haserl

    Haserl

    28. March 2014 um 10:30

    "Das Labyrinth der Geheimnisse Schurkenjagd im Schloss" ist der fünfte Teil der sehr erfolgreichen Mysterie und Kinderbuchserie von Matthias von Bornstädt. Wir haben bereits einige Bücher aus dieser Serie gelesen und sind einstimmig der Meinung, das dieser Teil den Vorgängern in nichts nachsteht. Es ist ein unfassbar spannendes, packendes, lustiges und mitreisendes Buch, das jeder kleine Abenteurer unbedingt lesen sollte. Matthias von Bornstädt hat einen sehr außergewöhnlichen, dynamischen, flüssigen und bildlichen Schreibstil der die Kinder in Sekunden von Bruchteilen in die tiefen des Labyrinth entführt. Das gesamte Handlungsschema ist vielschichtig und die Dialoge zwischen den Protagonisten sehr unterhaltsam, situationsbezogen und selbst für Leseanfänger leicht verständlich. Die Illustrationen sowie die Rätsel in diesen Buch sind wie für kleine und große Abenteurer gemacht. Sie regen zusätzlich die Phantasie an und machen einfach nur Spaß... Absolut erwähnenswert ist jedoch, das es in diesem Buch um Freundschaft und Vertrauen geht. Sich auf einander verlassen zu können und für einander dazu sein....was wahre Freundschaft wirklich bedeutet. Einfach Super!! Worum geht es: Ein Labyrinth aus alten Zeiten... Längst vergessene Geheimgänge liegen total verborgen unter der Stadt Witterstein... Mitten drin.... die drei Freunde Kresse, Jago, Phil und der zahme Gecko Kiwi. Sie sind die einzigen die um das Geheimnis Wissen und dort tief unter der Stadt ihr Hauptquartier errichtet haben. Alles ist Perfekt...so scheint es.... Allerdings verändert sich alles, als Jagos Vater, aus Beruflichen Gründen, wegziehen will. Kurzerhand beschließt Jago von zu hause weg zu laufen und in das Hauptquartier der Löwenritter zu ziehen. Doch kaum hat sich Jago dort häuslich eingerichtet passiert etwas sehr seltsames... Eines Nachts wird er von einen seltsamen Geräusch geweckt...was war das für ein Hämmern??? Ist das sein Vater der ihn sucht??? Oder kennt doch noch jemand das Labyrinth unter den Straßen der Stadt??? Mehr verraten wir nicht. 5 Sterne von uns. Absolut Lesenswert

    Mehr
  • Rasante Verbrecherjagd durch Schloss und Geheimgänge

    Schurkenjagd im Schloss
    elisabethjulianefriederica

    elisabethjulianefriederica

    26. March 2014 um 10:58

    Rasante Verbrecherjagd durch Schloss und Geheimgänge Stell dir vor, unter deiner Stadt liegt ein riesiges Labyrinth voller Geheimnisse und Gefahren .... Diesen Geheimnissen sind die Freunde Jago, Phil und Kresse (mit zahmem Gecko Kiwi) bereits im 5. Band auf der Spur. Mit spannenden Mitmachrätseln und schönen schwarz-weiss-Illustrationen werden 9-11 Jährige zum Lesen dieser rasanten Abenteuergeschichte animiert, die mich ein wenig an Enid Blytons 5 Freunde erinnert. In diesem Band soll Jago nach Grönland umziehen, was eine Trennung der drei Freunde zur Folge hätte. Jagos Vater ist Geologe und arbeitet je nach Auftrag an Orten rund um den Globus. Dieses Mal will Jago den Umzug jedoch nicht mitmachen und reisst aus, er versteckt sich im Schloss. In der Nacht hört er geheimnisvolle Geräusche ... und ist schon wieder einem Geheimnis auf der Spur ! Selbstverständlich sind die Freunde Phil und Kresse auch mit von der Partie! Es wird sehr spannend, mehr möchte ich nicht verraten. Ein Page-Turner für 9-11 jährige, der Lust auch auf die anderen Bände der Reihe macht: schnell gelesen, abenteuerlich, spannend erzählt, toll illustriert und mit informativen Mitmachrätseln. Eine perfekte Leseanimation auch für Wenigleser, sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • auch im 5. Band kommt keine Langeweile auf...Lesen, Raten, Rätseln und Staunen!

    Schurkenjagd im Schloss
    Floh

    Floh

    26. March 2014 um 04:15

    In "Schurkenjagd im Schloss" nimmt uns Autor Matthias von Bornstädt wieder einmal mit auf eine Reise ins Labyrinth der Geheimnisse und hält in Teil 5 wieder eine wunderbares Abenteuer für uns und unsere Kinder bereit. Dieses schöne Kinderbuch ist der fünfte Band einer kleinen Buchreihe für Lese-Abenteurer! Zum Inhalt: "Jago fühlt sich in Witterstein pudelwohl. Kein Wunder also, dass der Plan seines Vaters, nach Grönland zu ziehen, ihn tiefunglücklich macht. Jago reißt aus, um den Umzug zu verhindern, und versteckt sich im Labyrinth. Dabei kommt er einer Verbrecherbande auf die Schliche." Zum Cover: Eine Einladung für ein rasantes und spannendes Abenteuer bietet dieses aufregend gestaltete Cover. Für kleine Leseratten sehr ansprechend und nett dargestellt! Ob es wohl zu so einer rasanten Flucht kommen wird? Zum Schreibstil: Viele zeitgemäße Wortspiele bieten ein rasantes, flottes Leseerlebnis für Jung und sogar Alt. Der Autor führt die Leser galant durch das Abenteuer und die vielen spannenden Erlebnisse der Protagonisten. Modern, frisch und schön zu verfolgen! Er begibt sich auf die altersgerechte Ebene und kann so die pfiffigen Leser fesseln und absolut mitreißen und beeindrucken. Seine vielen tollen Ideen, bringt der Autor spielerisch zu Papier und erfreut zudem mit tollen Quizfragen und Mitmach-Aktionen. Er versteht sein Handwerk "Kinderbuch". Charaktere: Dieses Buch und diese Geschichte bietet eine Vielzahl sympathischer und individueller Charaktere. Wie ein buntes Klassenzimmer mit allen Eigenarten und Sympathien. Für jeden Leser findet sich hier ein oder mehrere Personen, mit dem er sich verbunden fühlt! Jago, Kesse, Phill und viele weitere Nebenrollen bieten eine abwechslungsreiche Mischung. Der Autor: "Matthias von Bornstädt wurde 1986 in Wernigerode geboren. Seit 2006 lebt er in Berlin, wo er Medizin studiert und als freier Autor tätig ist. Er schreibt vor allem Geschichten für Kinder, daneben Gedichte und Lieder." Fazit: Eine tolles Leseerlebnis für jede Altersschicht. i-Tüpferlchen bietet die wunderbare Illustration, die spannende Karte und vor allem: das begleitende Quiz im Buch! Ist wirklich eine tolle Unterhaltung; so werden die Kinder mal zum Lesen animiert!

    Mehr
  • Ganoven auf der Spur

    Schurkenjagd im Schloss
    Gela_HK

    Gela_HK

    25. March 2014 um 17:56

    Auch im 5. Band der Reihe "Labyrinth der Geheimnisse" erleben Phil, Kresse und Jago ein riesen Abenteuer. Doch diesmal sollen die Freunde auseinandergerissen werden. Jagos Vater will nach Grönland ziehen und sein Sohn soll natürlich mit. Um dies zu verhindern reißt Jago aus und kommt dabei einer Verbrecherbande auf die Schliche. Der Autor Matthias von Bornstädt hat auch mit diesem Band eine Mischung aus Abenteuer, Humor und rasanter Action geschaffen. Die kurzen Kapitel sind besonders für selbstlesende Kinder geeignet. Grafiken und kleine Rätsel runden die Geschichte ab. Wer die ersten Bände nicht gelesen hat, wird sich trotzdem gut in der Handlung zurecht finden. Hilfreich sind dabei die einleitenden Steckbriefe der Hauptakteure Phil, Kresse und Jago. Meine Söhne haben viel gelacht und bei den spannenden Szenen um die Akteure gebangt. Denn diesmal wird es richtig gefährlich. Das offene Ende kam dagegen nicht so gut an, weil man natürlich wissen will, wer der geheimnisvolle Boss ist. Wer Abenteuer und Geheimnisse mag, liegt bei diesem Kinderbuch genau richig.

    Mehr
  • Schurkenjagd im Schloss

    Schurkenjagd im Schloss
    wiebykev

    wiebykev

    24. March 2014 um 20:42

    Als Jago durch einen Zufall verfährt, das sein Vater mit ihm nach Grönland ziehen will, ist er entsetzt. Eigentlich wäre es für Jago nichts Neues. Sein Vater ist Geologe und die beiden sind deshalb schon oft umgezogen. Aber diesmal ist es anders. Jago möchte in Witterstein bei seinen Freunden Phil und Kresse bleiben. Da der Umzug nach Grönland nun bereits beschlossene Sache ist, beschließt Jago von zu Hause weg zu laufen und sich zu verstecken. Da kommt es ihm gerade recht, dass er und seine Freunde ein Labyrinth unter der Stadt gefunden haben. Natürlich haben die Freunde bereits ausgiebige Erkundungen darin gemacht und auch ihren geheimen Treffpunkt dort errichtet. Nachdem Jago es sich gemütlich gemacht hat, hört er in der Nacht ein Klopfgeräusch in der Ferne. Dem muss er mit seinen Freunden unbedingt nachgehen, das ist doch klar. Dabei geraten sie in ein spannendes Abenteuer und kommen in große Gefahr. Jago und seine Freunde Phil und Kresse sind sehr aufgeweckte Jungen und sehr sympathisch. Zu Beginn des Buches werden die Drei einzeln in einem Steckbrief mit einem Bildchen für die Leser mit ihren Vorlieben und Abneigungen vorgestellt. Im Buch findet man ebenfalls einige kleine sehr schöne Illustrationen zur jeweiligen Situation und was mir sehr gut gefallen hat auch kleine Quiz- und Grübelboxen. Die Schrift ist für Kinder sehr gut lesbar und auch der Schreibstil ist leicht verständlich und kindgerecht. Durch die Erkundungen der Freunde wird die Spannung ziemlich schnell aufgebaut. Was ich persönlich etwas schade fand, war das man weitaus mehr spannende Erkundungen rund ums das Schloss und das Labyrinth mit einbringen hätte können. Auch die Verfolgungsjagd ist für Kinder sehr spannend geschrieben worden aber wie ich meine hätte sie gerne etwas länger sein dürfen. Damit war das Buch insgesamt sehr spannend leider auch sehr schnell zu Ende. Nicht gefallen hat mir das die Geschichte nicht ganz beendet wurde, es bleibt noch ein Cliffhanger übrig, was ich schade finde. Für mich sollten Kindergeschichten abgeschlossen sein. Nicht jedem Kind ist es möglich einen weiteren Band aus der Serie zu lesen (kaufen), was natürlich schade ist aber gerade deshalb sollten die Geschichten auch abgeschlossen sein. Schurkenjagd im Schloss ist eine spannende Geschichte, die Neugierig macht, welche Abenteuer Jago und seine Freunde noch zusammen erleben.

    Mehr
  • Nervenkitzel für Nachwuchsdetektive

    Schurkenjagd im Schloss
    MissErfolg

    MissErfolg

    24. March 2014 um 16:45

    Man muss die 4 Vorgängerbände nicht kennen, um Spaß an der "Schurkenjagd im Schloss zu haben", trotzdem ist der Spannungsfaktor sicherlich größer, wenn die jungen Leser schon mit Kresse, Jago und Phil auf Entdeckertour in Witterstein gegangen sind. "Löwenritter müssen zusammenhalten, wenn's hart auf hart kommt." Jagos Vater, der vielbeschäftigte Geologe, hat einen Umzug nach Grönland geplant und setzt Jago gewissermaßen vor vollendete Tatsachen - in zwei Wochen geht's los, von Mitspracherecht keine Spur! Jago, der sich in Witterstein mittlerweile eingelebt und die zwei allerbesten Freunde der Welt gefunden hat, will seinen Vater damit nicht durchkommen lassen und entschließt kurzerhand, von zuhause auszureißen. Die U-Burg, das Geheimversteck und Hauptquartier der Löwenritter, erscheint der perfekte Ort, um sich vor seinem Vater zu verstecken. Und als Jago mitten in der Nacht von seltsamen Geräuschen geweckt wird, wittert der draufgängerische Skater das nächste Abenteuer für sich und seine Freunde! "Das ist unsere Stadt!" Matthias von Bornstädt ist (wieder einmal) eine gelungene Abenteuergeschichte gelungen. Die "Schurkenjagd im Schloss" kommt wie eine spannende Mischung aus Blytons "Fünf Freunde" und Schefflers "Kommissar Kugelblitz" daher: Eine Gruppe von Freunden ist fiesen Verbrechern auf der Spur und auch die jungen Leser werden durch kleine Rätsel zum Mitdenken und -Tüfeln aufgefordert. Die liebevollen Zeichnungen machen dabei ebenso viel Spaß wie die kurzweilige Geschichte, die mit einem wirklich fiesen Cliffhanger endet. Der nächste Band steht bereits auf der Wunschliste meiner Nichte!

    Mehr
  • Wunderbar Spannend

    Schurkenjagd im Schloss
    Zeliba

    Zeliba

    24. March 2014 um 15:44

    Cover Das Cover ist sehr Bildlich gehalten und wirkt wie eine Szene aus einem Trickfilm. Die drei Hauptcharaktere Jago, Phil und Kresse sind gut zu erkennen. Die Burg unterstreicht den mittelalterlichen Aspekt. In jedem Fall ein Hingucker für Kinder. Auch im Buch lockern Zeichnungen die Geschichte auf, und untermalen einzelne Szenen. Handlung Aus beruflichen Gründen zieht es den Vater ins entfernte Grönland. Jago soll ihn auf dieser Reise begleiten. Dieser ist jedoch alles andere als Begeistert. Ganz im Gegenteil. Er hasst es. Will seien Freunde nicht zurücklassen. Kurz entschlossen beschließt er auszureißen und zieht ins geheime Labyrinth, dem Treffpunkt der Freunde. Doch bald hallen seltsame Geräusche aus dessen Tiefen zu ihm empor. Entschlossen forscht die Band nach ... Charaktere Jago und seine Freunde sind sehr sympathisch und machen es besonders jungen Lesern leicht sich mit ihnen zu identifizieren. Man kann sie in den Handlungen gut verstehen und sind in diesem Aspekt vor allen für Kinder sehr realistisch gehalten. Schreibstil Eine sehr angenehme, und für ein Kinderbuch absolut passende, Sprache begleitet uns hier durch die Seiten. Schnell kommt man in die Geschichte hinein. Die Spannung lässt nicht lange auf sich warten und fesselt so junge Gemüter recht schnell an die Geschichte. Die bildhafte Sprache, hier und da durch Zeichnungen unterstützt, macht es leicht sich verschiedene Aspekte vorzustellen. Meinung Schurkenjagd im Schloss ist eine spannende Kindergeschichte die durchaus Junge Leser, aber auch ältere Gemüter zu begeistern weiß. Dabei ist es der inzwischen fünfte Band der Reihe. Wirklich Pflicht ist es aber nicht sich nacheinander zu lesen. Man versteht sie auch recht einfach, ohne die Vorgänger in der Hand gehabt zu haben. Mit der abwechslungsreichen Handlung, der Spannung aber vor allen der sehr bildhaften Sprache, ist es besonders für Junge Leser ein guter Einstieg ins Reich der Bücher. Hier finde ich es auch nicht schlimm, dass das Buch mit einem Cliffhanger endet. Es macht eher Appetit auf mehr.

    Mehr
  • Ein Abenteuer für Kinder

    Schurkenjagd im Schloss
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    23. March 2014 um 18:37

    Jagos Vater ist Geologe und muss für seinen nächsten Auftrag nach Grönland. Jago soll ihn begleiten, aber das möchte er nicht. In Phil und Kresse hat Jago gute Freunde gefunden, und so möchte er nicht schon wieder umziehen und seine Freunde verlassen müssen. Kurzentschlossen haut er von Zuhause ab und quartiert sich im geheimen Labyrinth ein, dem Treffpunkt der Freunde. Dort hört er nachts geheimnisvolle Geräusche und kommt so einer Verbrecherbande auf die Spur. Mein Leseeindruck: "Schurkenjagd im Schloss" ist bereits Teil 5 dieser Kinderbuchreihe. Leider sind mir die Vorgänger nicht bekannt, aber das hat mich nicht daran hindern können, diese Geschichte mit Spannung zu verfolgen. Die drei Freunde Jago, Phil und Kresse erleben gemeinsam Abenteuer. Diesmal kommen sie einer Verbrecherbande auf die Schliche. Das ist nicht ganz ungefährlich, und sie kommen in brenzlige Situationen. Die Geschichte wird sehr kindgerecht erzählt, ist leicht verständlich und trotzdem sehr spannend. Die Schrift ist lesefreundlich groß, und zudem gibt es als kleinen Zusatz ein paar schöne Zeichnungen und Rätsel im Buch. Die Aufmachung hat mir sehr gefallen. Zusätzlich zu den Zeichnungen im Buch gibt es gleich zu Beginn noch einen kleinen Steckbrief der drei Kinder mit Vorlieben und besonderen Kennzeichen und eine tolle Stadtkarte mit den wichtigsten Orten, die im Buch eine Rolle spielen. Eine schöne spannende Kindergeschichte, die am Ende noch ein Rätsel offenlässt, so dass man mit Spannung die weiteren Teile der Kinderbuchreihe erwarten darf.    

    Mehr
  • Leserunde zu "Und die Schuld trägt deinen Namen" von Jörg Böhm

    Und die Schuld trägt deinen Namen
    ginnykatze

    ginnykatze

    Hallo liebe Krimileser, heute darf ich Euch wieder eine supertolle Leserunde anbieten. Wir lesen zusammen mit dem Autor Jörg Böhm seinen neuen Krimi: Und die Schuld trägt deinen Namen. Hierfür stellt der G. Braun Verlag 10 Leseexemplare zur Verfügung. Vielen Dank dafür. Die erste Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" mit Jörg Böhm  war einfach nur genialtoll und ich hoffe, dass wir dann diese hier genauso intensiv und mit vielen ausführlichen Eindrücken zusammen bestreiten werden. Jörg Böhm hatte sich hier voll mit eingebracht und kein einziges Posting unkommentiert gelassen. Das hatte diese geniale Runde ausgemacht und ich danke nochmals im Nachhinein dafür, dass ich sie leiten und daran teilhaben durfte. Wer also dieses Buch noch nicht gelesen hat, sollte das aber schleunigst nachholen...ein kleiner Tipp von mir als Krimi- und Thrillerexpertin. Bewerben könnt Ihr Euch bis zum 08.02.2014, 24.00 Uhr. Am 09.02.2014 gegen 18.18 Uhr werde ich dann via Telefonkonferenz mit Jörg Böhm die Verlosung vornehmen und die Gewinner verkünden. Die Leserunde beginnt, wenn die Bücher bei allen Gewinnern angekommen sind. Anfangen werden wir dann gemeinsam. Also ist der jetzt folgende Termin auch noch nach hinten verschiebbar. Die Leserunde startet am 15. Februar 2014 um 10.15 Uhr. Da es sich wieder um eine autorenbegleitende Leserunde handelt, möchte ich darum bitten, sich nur zu bewerben, wenn Zeit für die Beteiligung und Rezension vorhanden ist. Und darum geht es: Klappentext: Das kleine Dorf Burrweiler steht Kopf, als in einem feierlichen Festakt der neue Anbau des einzigen Mutter-Kind-Heims der Pfalz eröffnet wird. Doch die Freude währt nicht lange: Nur wenige Stunden später wird der hochdekorierte, aber wegen seiner cholerischen Aussetzer verhasste Winzer Alois Straubenhardt tot in seinem Weinberg gefunden - vom eigenen Traktor überfahren. Ein tragischer Unfall? Schnell findet Hauptkommissarin Emma Hansen heraus, dass sich nicht gerade wenige Menschen den Tod des Winzers mehr als sehnlichst gewünscht haben. Als weitere mysteriöse Mordfälle das Dorf erschüttern, gerät Emma immer stärker unter Druck, den Mörder zu finden. Viel zu spät erkennt sie, dass eine lang verdrängte Schuld endlich gesühnt werden will… Hier Informationen zum Autor: Jörg Böhm ist der Geburtsname des Journalisten Jörg Henn. Der 34-Jährige arbeitet als Kommunikationsexperte für ein großes deutsches Versicherungsunternehmen. Er studierte Journalistik, Soziologie und Philosophie auf Magister und war unter anderem Chef vom Dienst der Allgemeinen Zeitung in Windhoek, Namibia, um dort über Land und Leute zu berichten und von den Geschichten des Schwarzen Kontinents zu erzählen. Jörg Henn ist verheiratet und lebt in Köln. Besuchen Sie Jörg Böhm im Internet www.jörgböhm.com und auf facebook Und nun kann ich nur noch sagen, viel Glück bei der Verlosung. Eure ginnykatze Und hier ist nun der Link zur Leseprobe (unter Kriminalromane): Lest sie und lasst Euch schon jetzt in das Buch hineinziehen. www.jörgböhm.com

    Mehr
    • 4061
  • Spannendes Kinderbuch

    Schurkenjagd im Schloss
    mabuerele

    mabuerele

    20. March 2014 um 20:20

    Ein Auto fährt durch die kleinen Stadt Witterstein zum Schloss. Als es angekommen ist, fällt für wenige Minuten der Strom im Schloss aus. Jago und sein Freund Phil untersuchen das Tunnelsystem in Witterstein. Doch dann erhält Jago einen Anruf von seinem Vater. Er teilt ihm mit, dass sie in 14 Tagen nach Grönland umziehen. Das geht gar nicht! Endlich hat Jago Freunde gefunden und nun soll er Phil und Kresse wieder verlassen. Phil beschließt, sich zu verstecken. Der Autor hat ein spannendes Kinderbuch geschrieben. Es geht um Freundschaft und Zusammenhalt. Gleichzeitig werden die drei Freunde in ein gefährliches Abenteuer verstrickt. Jetzt sind Mut und schnelles Handeln gefragt. Die Geschichte wird kindgerecht erzählt. Schön finde ich die Karte in den ersten und letzten Umschlagseiten und die drei Steckbriefe, mit denen die Protagonisten kurz vorgestellt werden. Gleichzeitig animiert die Geschichte durch darin enthaltene Quizboxen zum Mtdenken und zum Auffrischen bekannten Wissens. Zu Beginn eines jeden Kapitels befindet sich ein Siegel. Die liebevoll gezeichneten Schwarzweißillustrationen unterstützen die Handlung. Ein besonderes Highlight der Gestaltung ist die Doppelseite in Schwarz, die einen Eindruck von der Dunkelheit des Tunnels vermittelt. Das Cover zeigt die Kinder in einem entscheidenden Moment der Geschichte. Es ist ausgezeichnet gelungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Dazu beigetragen hat die abwechslungsreiche Handlung, die Einheit von Bild und Text und die sympathischen Protagonisten.

    Mehr
  • Ganoven auf der Spur

    Schurkenjagd im Schloss
    SchwarzeRose

    SchwarzeRose

    19. March 2014 um 21:00

    Jago hat es im Moment echt nicht einfach. Sein Vater beschließt wieder mal umziehen. Doch Jago spielt da nicht mit und haut von zu Hause ab. Versteckt sich in der U-Burg. Aber nebenbei stößt Jago und seine Freund auf ein paar Gangster, mit den nicht zu spaßen ist.

  • weitere