Der goldene Klub

Cover des Buches Der goldene Klub (ISBN: 9783033063266)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der goldene Klub"

Zürich 1972: Am fünfzigsten Geburtstag wird der stadtbekannte Finanzmogul Holger Görg kaltblütig erschossen. In diesen Mordfall rutscht der alte Detektiv Joe Stauffer (der es mit dem Gesetz nicht allzu genau nimmt), und sein um viele Jahre jüngerer Berufskollege, Laurent Dubois (der es mit dem Gesetz viel genauer nimmt). Die Fährte der Untersuchung führt über das Ermittlungsverfahren »Süd« in den Sumpf eines Drogenkartells und in den Abgrund einer mysteriösen Gemeinschaft von Edelmännern – einem Klub Namens »Golden Tree« – und sodann in eine ganz andere, in eine interne Richtung. Schliesslich verstrickt sich die Geschichte mit der Identität des Opfers und entfaltet eine traumatische Beziehung zwischen zwei ungleichen Männern.

Stauffer ist ein rüpelhafter, mit allen Wassern gewaschener Ermittler, der nicht selten zu zweifelhaften Methoden greift (und sich dadurch bei der Obrigkeit keine Freunde schafft). Aber der kauzige und bisweilen melancholisch veranlagte Detektivwachtmeister täuscht. Eigentlich ist er der gutmütige Kerl, dessen Sympathie den kleinen Leuten und Aussenseitern gehört. Stauffer steht dazu: Er ist ein echter Anti-Held, der öfter mal zur Flasche greift. Er liebt weder Arztbesuche noch die moderne Kriminalistik, Protokolle noch weniger als Dienstbefehle. Er ist ein Ermittler vom alten Schlag, der mit seiner knallharten Schale aneckt, doch sein Kern ist butterweich. Und so kommt es, dass man mit dem unausstehlichen Fiesling Stauffer sympathisiert und ihn ins Herz schliesst.

Ein Buch voller Widersprüche, Situationskomik und einer Prise Galgenhumor. Gründlich recherchiert, in Erinnerung an die 70er Jahre, irgendwo zwischen RAF, Frauenstimmrecht, Mani Matter und der Masseneinwanderung. Und dann wäre eben noch diese Leiche im noblen Vorgarten der Zürcher Goldküste …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783033063266
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:280 Seiten
Verlag:Literaturgarage Kummer und Partner
Erscheinungsdatum:01.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Krimis und Thriller

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks