Maud Fontenoy Der Atlantik und ich

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Atlantik und ich“ von Maud Fontenoy

Gibt es eigentlich immer noch Dinge, die kein Mensch gemacht hat? Ja! Noch nie war eine Frau allein über den Atlantik gerudert - bis Maud Fontenoy kam. Dabei traut man der hübschen, zierlichen Französin auf den ersten Blick weder die Zähigkeit noch den Mut für eine solche unglaublich erscheinende Tat zu: ein sechshundert Kilo schweres Boot aus eigener Kraft über eine Strecke von 6700 Kilometern zu bewegen, Tag für Tag nichts als rudern, fast vier Monate extremer Einsamkeit, Angst und immer wieder Verzweiflung, ob sie es überleben wird. Doch Maud Fontenoy kennt das Meer seit ihrer Geburt: Sie ist auf einem Segelschiff aufgewachsen, mit dem ihre Eltern, zwei Abenteurer, um die Welt fuhren. Aber auch sie selbst kann nicht recht erklären, was sie eigentlich antreibt - außer, dass der Ozean sie anzieht "wie ein Geliebter". Ein packender und persönlich geschriebener Bericht.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen