Maureen Johnson

 4,2 Sterne bei 2.104 Bewertungen
Autorenbild von Maureen Johnson (©Angela Altus)

Lebenslauf von Maureen Johnson

Ein goldener Name der Jugendliteratur: Maureen Johnson wurde 1973 in Philadelphia, Pennsylvania, geboren. Sie fasste schon früh den Entschluss Autorin zu werden. Sie studierte ‚Writing‘ und ‚Theatrical Dramaturgy‘ an der Columbia Universität. 2005 gab sie ihr Debüt mit „Schwestern für immer“, ihrem ersten Jugendroman. Es folgten weitere Jugendbücher, von denen einige auch schon ins Deutsche übersetzt wurden. Heute lebt die Autorin in New York.

Alle Bücher von Maureen Johnson

Cover des Buches Die Chroniken des Magnus Bane (ISBN: 9783401508191)

Die Chroniken des Magnus Bane

 (704)
Erschienen am 02.06.2015
Cover des Buches Tage wie diese (ISBN: 9783401602684)

Tage wie diese

 (552)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Die Schatten von London (ISBN: 9783570309438)

Die Schatten von London

 (404)
Erschienen am 08.12.2014
Cover des Buches Die Schatten von London - In Memoriam (ISBN: 9783570309995)

Die Schatten von London - In Memoriam

 (185)
Erschienen am 15.06.2015
Cover des Buches Ellingham Academy - Was geschah mit Alice? (ISBN: 9783743202061)

Ellingham Academy - Was geschah mit Alice?

 (120)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Die Schatten von London - In Aeternum (ISBN: 9783570310205)

Die Schatten von London - In Aeternum

 (118)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Ellingham Academy - Die geheimnisvolle Treppe (ISBN: 9783743202337)

Ellingham Academy - Die geheimnisvolle Treppe

 (44)
Erschienen am 11.03.2020
Cover des Buches Der Teufel in ihr (ISBN: 9783473352883)

Der Teufel in ihr

 (39)
Erschienen am 24.06.2008

Neue Rezensionen zu Maureen Johnson

Cover des Buches Ellingham Academy - Was geschah mit Alice? (ISBN: 9783743202061)Bibliophiles avatar

Rezension zu "Ellingham Academy - Was geschah mit Alice?" von Maureen Johnson

Was geschah vor 80 Jahren?
Bibliophilevor einem Tag

Vor 80 Jahren wurden an der Elingham Academy die Frau und die Tochter des Schulgründers entführt, doch der Fall konnte nicht gelöst werden. 

Stevie Bell ist großer Fan von Kriminalfällen. Umso begeisterter ist sie, als sie an der Ellingham Academy, einer Schule für begabte Schüler, aufgenommen wird. Sie ist fest entschlossen die Ellingham-Affäre zu lösen. 

Die Geschichte hat eigentlich alles was eine gute Geschichte braucht: Ein ungelöstes Rätsel, eine geheimnisvolle Botschaft, liebenswerte Charaktere. Es wird immer von Stevie und von der Entführung abwechselnd erzählt. Das ist manchmal spannend aber auch teilweise nervig, da es nicht wirklich Fragen aufklärt. Es gibt so viele Rätsel die Stevie lösen muss und es kommen immer mehr dazu. Das Buch ist schwer aus der Hand zu legen, weil man endlich die Auflösung will. Doch die kommt nicht! Am Ende des Buches hat bestimmt doppelt so viele Fragen wie am Anfang. Da muss man dann schon die anderen Teile lesen. 

Stevie Charakter mochte ich ganz gerne. Sie ist  schlau und hat aber auch ihre Macken. Auch die anderen Personen haben mir oft super gefallen. Sie waren eigenartig, rätselhaft und meistens hat man sie sofort ins Herz geschlossen. Leider fehlten mir ein wenig die Gefühle. Es war nicht so tiefgründig. Es werden eher andere Details beschrieben, aber nicht immer wirklich wie Stevie sich fühlt. So kamen manche ihrer Handlungen auch etwas überraschend. 

Ich kann das Buch trotz ein paar Schwachpunkte empfehlen und werde auf jeden Fall noch die anderen Teile lesen. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ellingham Academy - Was geschah mit Alice? (ISBN: 9783743202061)Booklyn_Nine-Nines avatar

Rezension zu "Ellingham Academy - Was geschah mit Alice?" von Maureen Johnson

Ellingham AcadeMIR HAT DAS BUCH GEFALLEN...der war schlecht ich weiß...
Booklyn_Nine-Ninevor 25 Tagen

Das Wichtigste zuerst: Das Cover ist mega cool! Wenn die Reihe nebeneinander steht, einfach mucho hübsch. Kommen wir zu dem, was keinen interessiert...Badam tssss.

Ich nehme mal an, dass man weiß worum ein Buch handelt, wenn man sich die Rezensionen durchliest. Deshalb komme ich sofort zur Sache.


Der Schreibstil

Der Schreibstil ist meiner Meinung nach sehr einfach zu lesen und ähnelt einfachen Sätzen, die man im Alltag gebraucht. Sie sind nicht ,,niveaulos'' und platt, oder desgleichen. Sie sind bildlich formuliert, beinhalten gehobenere Wörter etc. sind aber trotzdem einfach zu verstehen und machen Lust weiterzulesen. Der Schreibstil hat mich nicht verschlungen, aber er hat mich gefesselt. Er war sehr angenehm zu lesen, weil er unter anderem auch lustig war. Der Schreibstil hat es bei mir geschafft, dass das Geschriebene sofort auf meine ,,Gehirn-Leinwand'' projiziert wurde. Jedoch fand ich es schade, dass die Charaktere nicht sooo sehr beschrieben wurden, wie sonst alles im Buch. Da hat man endlich eine Idee von den Charakteren und dann erfährt man von Janelles Dreads. Das hat für mich bisschen die Geschichte unterbrochen, weil ich dann verwirrt war. Das Umdenken hat den flüssigen Lauf der Geschichte BISSCHEN gestört. Es war nicht dramatisch. Janelle hat für mich trotzdem lange dunkle Haare. hihi


Die Charaktere

Ich fand die Charaktere sehr charismatisch und lustig. Vor allem Nate. Sie waren sympathisch und man mochte sie einfach. Außer die Charaktere, die beabsichtigt blöd sind natürlich. Ich mochte es, dass Johnson die Charaktere, von denen sie wusste dass man sie nicht mögen wird, nicht so sehr thematisiert oder wichtig gemacht hat, als wüsste sie, dass das stören würde. Ab und zu gab es selbstverständlich ,,Ellingham Camp: Holt mich hier raus ich bin ein Hayes'' Szenen, aber nicht so viele, dass man sich denkt: Bis hier hin und nicht weiter.


Die Story 

Ich finde die Story sehr spannend. Die Geschichte ist nicht erdrückend, weil Stevie nicht jede Seite ermittelt! Was sie aber auch MAL tut. Man hat bis zum Ende keine Ahnung, wie es passiert sein konnte oder wer es war und die Handlungen, also das, was die Charaktere logischerweise wegen eines Ereignisses tun, sind sinnvoll! Das Krimigefühl ist perfekt mit dem Schulgefühl abgestimmt, was super mit der Idee der Autorin harmoniert. Die Spannung war nie so hoch, bis ich fast einen Anfall hatte, aber sie muss auch in einem ersten Band mit offenem Ende noch nicht so hoch sein. Sie wurde eher geschickt ausbalanciert und gehalten bis zum Ende. Es war nie langweilig, da man auch in den Schulstellen wissen wollte, wie es an Ellingham so abläuft. Also war ich persönlich immer durstig nach Erweiterungen dieser Welt.


Fazit: Ellingham Academy 1 war für mich ein spannender, gut geschriebener und interessanter Auftakt einer Reihe. Es wurde geschafft Einen unwissend, neugierig und fasziniert zu halten in einer Nicht-Fantasy-Welt. Also keine Feen, die einen faszinieren, sondern eine unfassbar tolle Schule. Es hat sich sehr gelohnt! Es war sehr gut und es ist auch kein Buch, das zwangsweise ein Highlight sein muss. Meiner Meinung nach war es trotzdem grandios.



Kommentare: 4
3
Teilen
Cover des Buches Ellingham Academy - Die Botschaft an der Wand (ISBN: 9783743202344)lex-bookss avatar

Rezension zu "Ellingham Academy - Die Botschaft an der Wand" von Maureen Johnson

Es schleppt sich charmant-gemütlich dem Ende entgegen
lex-booksvor einem Monat

So großartig die Idee einer Detektivstory auf zwei Zeitebenen auch war und ist, so schwer habe ich mich gegen Ende dieser Reihe mit der Umsetzung getan. Nicht jede Geschichte schafft es, die Spannung über drei Bände hinweg zu halten – und dieser ist es leider nicht gelungen. Zu gemächlich, teilweise zu abschweifend, wiederholend und wenig spektakulär steuert sie dem Finale entgegen.

Positiv hervorheben möchte ich die Schlüssigkeit der Handlung. Die einzelnen Puzzleteile fügen sich alle mehr oder weniger nachvollziehbar zusammen. Hier hat Maureen Johnson gute Arbeit geleistet. Sowohl was die Umstände der Todesfälle in der Gegenwart, als auch die der Vergangenheit angeht, incl. das Rätsel um das Verschwinden von Milliardärstochter Alice. Alles wird entwirrt, erklärt und logisch dargelegt. Obwohl dies zu Beginn nahezu unmöglich erschien.

Einige Lösungswege deuten sich allerdings recht früh an. Der große Knall bleibt am Ende aus. Zumal auch der Täter in der Gegenwart nicht unbedingt überrascht. So plätschtert die Handlung gemütlich vor sich hin. Was oft angenehm, manchmal aber auch unbefriedigend ist, weil verschiedene Dinge einen starken Touch von Lückenfüller haben. Etwa die Unstimmigkeiten zwischen Stevie und ihrem Schwarm David, die sich aus Teil 2 fortsetzen und die ich – selbst im Rahmen eines Jugendbuches – als zu kindisch und unnötig empfand. Auch der Konflikt zwischen David und seinem Vater (aka Donald Trump?) kam mir aufgesetzt vor. Wie eine politische Note, die um ihrer selbst willen eingefügt wurde, nicht aber, weil sie für die Handlung von großer Bedeutung gewesen wäre.

In Anbetracht der Szenerie (abgelegenes Internat, ein Schneesturm, ein Mörder), hätte sich die Geschichte soviel aufregender entwickeln können. Leider fallen Stevie viele Erkenntnisse äußerst glücklich, oft ohne eigenes Zutun in den Schoß. Das war streckenweise tatsächlich so wenig prickelnd, dass ich für die Bewältigung des Hörbuchs – trotz der angenehmen Stimme von Sprecherin Leonie Landa – schlappe zwei Monate benötigt habe.

Fazit: Gemütliche Detektivgeschichte für Teens, die der guten Idee am Ende nicht ganz gerecht wird. Alles in allem mochte ich das Konzept und die Charaktere, hätte mir aber gerade im Finale deutlich mehr Dichte und Spannung gewünscht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Detektivgeschichte für junge Fans von Sherlock Homes & Agatha Christie

Ein Hochbegabten-Internat, ein lange zurückliegender Mordfall und eine jugendliche Detektivin, die Sherlock Holmes und Agatha Christie verehrt! All das erwartet euch in "Ellingham Academy – Was geschah mit Alice?" von Maureen Johnson

In unserer Leserunde folgen wir Stevie Bell, Schülerin der Ellingham Academy, auf ihrer Jagd nach den Verbrechern, die vor 80 Jahren die Schulleiterin und ihre Tochter entführten. Stevie ist gewitzt, klug und immer einem Rätsel auf der Spur. 


Wollt ihr dabei sein und Maureen Johnsons Jugendroman über Mord und Mystery gemeinsam mit uns lesen? Mit dem Loewe Verlag verlosen wir 25 Exemplare!

Für einen Platz im Lostopf bewerbt euch  bis zum 17.02.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löst dieses kleine Rätsel:  


Mehr zum Buch
Versteckt in den Bergen Vermonts ist die Privatschule der ideale Ort für die begabtesten Schüler des Landes – Bestsellerautoren, YouTube-Stars, Künstler, Erfinder. Doch das Internat umgibt eine tragische Geschichte. Vor mehr als 80 Jahren wurden Frau und Tochter des Schulgründers entführt. Genau deshalb wird Stevie Bell an der Akademie aufgenommen: Sie soll die bisher ungeklärte Ellingham-Affäre lösen.
Und schon bald erhält sie eine mysteriöse Botschaft, die einen Mord ankündigt. Als ein Schüler kurz darauf tot aufgefunden wird, ist Stevie überzeugt, dass es einen Zusammenhang zwischen diesem Todesfall und den Verbrechen aus der Vergangenheit gibt.

Stevie Bell ist großer Fan von Sherlock Holmes und Agatha Christie. Aber noch viel mehr begeistern sie reale Kriminalfälle – wie die bisher ungelöste Ellingham-Affäre. Als Schülerin der exklusiven Ellingham Academy kann sie endlich selbst am Schauplatz der legendären Entführung ermitteln. Doch als ein Mitschüler ums Leben kommt, muss Stevie nicht nur das Verbrechen von damals aufklären.

Vor atmosphärischer Internatskulisse erzählt Bestsellerautorin Maureen Johnson eine spannende Geschichte von Mord und Mystery, die vor Charme, Witz und zarter Romantik sprüht. Ein moderner Kriminalroman für Mädchen ab 13 Jahren.


604 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Annette126vor 2 Jahren
@Tami_Marie Das ist durchaus verständlich.❤❤❤

Zusätzliche Informationen

Maureen Johnson wurde am 16. Februar 1973 in Philadelphia (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Maureen Johnson im Netz:

Community-Statistik

in 2.998 Bibliotheken

von 820 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks