Maureen Stewart Alki? Ich doch nicht!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alki? Ich doch nicht!“ von Maureen Stewart

Vicki ist ein nettes, ganz normales Mädchen. Um so erschrockener sind alle, als sie eines Tages betrunken in der Schule erwischt wird. Vicki findet nichts dabei, in ihrer Clique wird eben ab und zu getrunken. Ein Problem hat sie ihrer Meinung nach damit nicht, sie braucht keine Hilfe und hat alles im Griff. Dann kommt der Tag, an dem sie betrunken vor ein Auto läuft.

Stöbern in Jugendbücher

This Love has no End

Ganz anders als erwartet!

AlexandraHonig

Unheimlich nah

Chaotischer Aufbau und unsympathische Protagonistin

AlexandraHonig

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Ein rundum gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht

SylviaRietschel

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Interessant aber für mich etwas zu verworren

Nachtschwärmer

Snow

Die Geschichte war nicht ganz nach meinem Geschmack.

Avirem

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Eine actionreiche Geschichte mit der Magie von 1001 Nacht!

Meritamun

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Alki? Ich doch nicht!" von Maureen Stewart

    Alki? Ich doch nicht!
    rebecca_steinhagen

    rebecca_steinhagen

    18. May 2010 um 20:21

    in dem buch geht es um die 15 jährige vicki die ein alkohol problem hat und dieses nicht einsieht. weil die schüler alkohol in der schule getrunken haben wird der sozialarbeiter mr.jones eingeschaltet. er bringt vicki dazu eine woche ohne alk auszukommen. vicki kann nicht gut über ihre gedanken sprechen deswegen schriebt sie briefe an ihn. doch das buch endet schlimm. ich finde das buch schlecht. die briefe an mr.jones sind lw geschrieben. ich denke das buch ist nichts für den unterricht, doch andere bücher von ihr sind sehr gut geschrieben

    Mehr