Maureen Stewart Speed

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(10)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Speed“ von Maureen Stewart

Eigentlich hat Clay noch nie was mit Drogen am Hut gehabt. Aber dann verliebt er sich in Carrie. Und die findet es ganz normal, sich zwischendurch einen Kick zu verschaffen. Clay will nicht als der totale Langweiler dastehen und probiert's auch. Und es gefällt ihm.

Stöbern in Jugendbücher

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Nichts neues, aber der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Nur das ständige Kaugummiploppen von Riley ging mir auf die Nerven.

Glasschuh

Oblivion - Lichtflackern

Die Reihe ist einfach der Hammer aber bin schon sehr traurig das es zu Ende ist 😿😻❤️

helinsssss

Vertrauen und Verrat

Sechs Sterne für dieses bombastische Buch!!!

Buchverrueggt

Nichts ist gut. Ohne dich.

Ein gelungenes Debüt von Lea Coplin. Zwei Menschen und ein Schicksal. Ich empfehle es gern!

nicole78

Ein kleines Wunder würde reichen

Unbedingt lesen! Bitte, bitte lesen! Zum lachen, weinen, mitfühlen schön!

buecherfee_ella

Spiegelherz

Gute Story, spannend und toll geschrieben! Für Hexen-Fans ein Muss.

buecherfee_ella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Speed" von Maureen Stewart

    Speed

    erdbeerliebe.

    18. June 2012 um 19:58

    Clay ist ein ganz normaler Teenager an einer amerikanischen Highschool bis er seine Mitschülerin Carrie kennenlernt, die ihn - und das geht in einem Buch mit gerade mal 120 Seiten verdammt schnell - in die Welt der schillernden und glitzernden Drogen entführt. Ein ganzes Wochenende lang. Danach halten ihm seine saufenden Eltern Moralpredigten und Clay entschließt sich Carrie sitzen zu lassen, obwohl er kurz davor noch von ihr schwärmte. Kurzum: Kein schlechtes, aber doch sehr knappes und auf die deutliche Message "Drogen sind böse" versteiftes Jugendbuch. Unglaubwürdig nur, dass Clay auf einmal auf seine vertrunkenen Eltern hört, die er vorher nie als Vorbild angesehen hatte. Man könnte meinen, die Autorin hätte selbst etwas zu tief ins Glas geguckt. Für 5 Euro kein Vergehen dieses Buch zu kaufen, aber lohnen tut es sich nicht wirklich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.