Maurice Denuziere

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Maurice Denuziere

Sortieren:
Buchformat:
Louisiana 1.Teil Bagatelle-TrilogieRoman

Louisiana 1.Teil Bagatelle-TrilogieRoman

 (1)
Erschienen am 01.01.1977
Louisiana

Louisiana

 (1)
Erschienen am 01.11.1986
Am großen Fluß Mississippi

Am großen Fluß Mississippi

 (1)
Erschienen am 01.06.1989
In der grossen Stadt New Orleans.

In der grossen Stadt New Orleans.

 (1)
Erschienen am 01.01.1983
New Orleans

New Orleans

 (0)
Erschienen am 01.07.1983
L' Alsacienne

L' Alsacienne

 (0)
Erschienen am 28.10.2011

Neue Rezensionen zu Maurice Denuziere

Neu
AmberStClairs avatar

Südstaatenromane liebe ich, allerdings so alte Klassiker. 


Eines der schönsten Trilogien einer Südstaatenromantik hat Maurice Denuziere geschrieben. Er wurde am 29. August 1926 in Saint - Erienne geboren. Nach seinem Studium der Publizistik und eine frühere Karriere als Marineflieger begann er mit dem Journalismus. 1951 wurde er Kolumnist für France - Soir et le Journal Le Monde. Er schreibt leidenschaftlich und hat mehrere Bestseller geschrieben. Unter anderen seine „Louisiana - Trilogie“. Die ich leider hier auch nicht gefunden habe.

Es ist ein Familienroman und macht das alte Louisiana wieder lebendig. Das bunte Treiben in einer abenteuerlichen Zeit als man die Baumwolle „weißes Gold“ nannte. Und als märchenhafte Raddampfer den Mississippi befuhren.
Denuziere hat es sehr gut verstanden die historischen Fakten romanhaft mit einer Vitalität dar zu stellen.
Ein sehr mit reißendem Roman über Amerikas alten Süden. Unter anderem wurde „Louisiana und New Orleans“ erfolgreich verfilmt.

Hier noch mal alle drei Teile zusammen gefasst:

Handlung:

Der Erste Band „Louisiana“ handelt sich um die Baumwollfarm „Bagatelle“. Sie liegt im herzen Louisiana am Mississippi und gehört den Marquis de Damvilliers. Als die achtzehnjährige Virginie von Paris dort eintrifft, ändert sich das Leben auf der Farm schlagartig.
Virginie hat nicht nur ein Aufsehen erregenden Liebreiz, sie ist eigenwillig und schwer bezähmbar. Sie nimmt ihr Schicksal hin und nimmt zu einem günstigem Zeitpunkt alles in ihre Hände.
Durch die Baumwolle und schwarze Sklavenarbeit ist dieses land am Mississippi zum Reichtum gelangt. Die französischen Aristokraten und die Pflanzer wissen die europäische Kultur mit amerikanischem Kolonialgeist zu verbinden.
Und da ist Virginie die alles was sie erreichen will erreicht. Sie wird die Herrin einer großen Plantage. In den Jahren geht sie durch Höhen und Tiefen eines sehr bewegenden Schicksals. Sie ist zweimal verwitwet und bekommt durch ihre Plantage immer festen Halt.

Der zweite Band „New Orleans“ so kenne ich es. Hier ist die eigenwillige Virginie reifer geworden. Sie wird durch eine zahlreiche Herausforderung gestellt. Sie rettet das bedrohte Gut vor freigelassenen, marodierenden Sklaven. Voller Kühnheit stellt sie alles wieder in Ordnung, denn Virginie kennt keine Skrupel. Es herrscht einfach nicht mehr die gleiche Ordnung weil das Unterste zuoberst gekehrt wird.
Clarence Dandrige ihr sehr treu ergebener Verwalter, den sie schon lange begehrt und liebt wird ihr dritter Ehemann. Clarence muss sehr viel Kraft und sehr viel Verständnis aufbringen um Virginies starrsinnige Ansichten zu ändern.
Aber im Laufe der Jahre wird sie ruhiger und zieht sich schließlich zurück. Nach einem abgeschlossenen Studium kommt Charles ihr Sohn aus Frankreich zurück. So kehrt wieder eine unbeschwerte Zeit zurück.

Wunderschöner zweiter Teil der Trilogie von Maurice Denuziere.

Der dritte Band „Am großen Fluss Mississippi“. Auch hier liegt die Baumwollplantage „Bagatelle“ im Mittelpunkt. Ein Schauplatz erregender Ereignisse und farbiges Geschehen. Dies ist die Heimat kraftvoller Männer und schöner Frauen. Die Herzen dieser Menschen sind Stolz und voller Sehnsucht nach Liebe.

Kommentieren0
10
Teilen
AmberStClairs avatar

Rezension zu "Louisiana 1.Teil Bagatelle-TrilogieRoman" von Maurice Denuziere

Maurice Denuzière - Bagatelle-Trilogie
AmberStClairvor 4 Jahren

Louisiana - Teil 1
562 Seiten
franz.OT: Louisiane

Autor:
Maurice Denuzière, geboren 1926 und gestorben 1999.

Er wart ein bekannter französischer Journalist und hat vor allem für "Le Monde" geschrieben.

Bevor er den Roman "Louisiana" verfaßte, betrieb er umfangreiche historische Studien, um für seine Handlung den authentischen Hintergrund zu schaffen.

Er war in Frankreich ein gefeierter Bestseller-Autor und wurde für seine "Bagatelle-Trilogie" mir dem "Prix Alexandre Dumas" und dem "Prix des Maisons de la Presse" ausgezeichnet.


Inhalt und Klappentext:
Ein altes Gerücht erzählt, die Trégans seien unter einem bösen Stern geboren. Im Jahre 1830 reist die junge Waise Virginie Trégan, die letzte ihrer Familie, von Paris in das aufblühende News Orleans.

Bei ihrem Patenonkel, dem Marquis von Damvillier, findet sie ein neues Heim auf der Plantage "Bagatelle". Dort sind bald alle verzaubert von ihrem liebenswerten Temperament und ihrer aparten Schönheit.

Einzig der junge Aufseher Clarence Dandrige, dessen leidenschaftslose Skepsis ein Geheimnis zu verbergen scheint, hat Bedenken.

Zu sorglos beschwört Virginie Duelle und Eifersuchtsdramen herauf - ein lebenshungriges Raubtier scheint in ihr zu schlummern. Der Marquis ist dem verführerischen Mädchen bald leidenschaftlich verfallen.

Doch was führt Virginie im Schilde? An den Nachkommen der Damvilliers scheint sich der Fluch der Trégans zu vollenden...

Denuzières Südstaaten-Symphonie beschwört eindrucksvoll den Charme Louisianas mit seinen strahlenden Festen, seinen eleganten Damen und stolzen Kavalieren. Weit in die Bürgerkriegs-Epoche hinein erstreckt sich eine atemberaubende Geschichte schicksalhaft miteinander verknüpfter Menschen.



Meine Meinung:

Die Familien-Saga „Bagatelle“ ist eine wunderschöne Geschichte. Die Geschichte Amerikas zwischen Süd- und Nordstaaten kommt hier im Vordergrund. Wie es zum Krieg kam wird hier mit erzählt. Also nicht nur eine Liebesgeschichte auch geschichtlichen Hintergrund.

Dieses Buch habe ich jetzt schon zum dritten male gelesen und bin immer wieder aufs neue überrascht wie mich dieses Buch in seinen Bann schlägt.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen!


Kommentare: 3
7
Teilen
ZwergPinguins avatar

Rezension zu "Als Vater die Idee hatte, aufs Land zu ziehen . . ." von Maurice Denuziere

Rezension zu "Als Vater die Idee hatte, aufs Land zu ziehen . . ." von Maurice Denuziere
ZwergPinguinvor 8 Jahren

Dieses Buch ist schon einige Jahre alt - und das merkt man auch. Für heutige Verhältnisse fehlt einfach etwas mehr an Handlung ("mehr Action"), es wirkt alles zu beschaulich und der Humor ist zwar deutlich vorhanden, hat sich aber über die Jahre hinweg auch verändert. Die Ansprüche an einen Roman sind eben andere geworden.
Trotzdem ist dieses Buch mit seinem ganz besonderen Charme keineswegs schlecht. Sogar eine gewisse Aktualität lässt sich nicht absprechen, denn die Probleme, die eine Familie so hat, wenn sie aufs Land zieht, sind auch heute noch nahezu dieselben geblieben. Sicher, vieles wäre anders - schon allein durch die Tatsache, dass es Handys gibt und Computer.... aber dennoch haben wir es hier mit einer Geschichte zu tun, die sich so oder so ähnlich auch heute zugetragen haben könnte und die gerade diejenigen lesen sollten, die davon träumen, aufs Land zu ziehen und eine etwas in die Jahre gekommene Immobilie zu beziehen.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks