Maurice Leblanc

 4 Sterne bei 66 Bewertungen

Lebenslauf von Maurice Leblanc

Maurice Leblanc wurde 1864 in Rouen, Frankreich geboren und war ein französischer Schriftsteller. Zunächst arbeitete er als Journalist, dann auch als Romancier. Er schrieb Kriminal- und Abenteuerromane sowie Kurzgeschichten und Theaterstücke. Seine bekanntesten Kriminalromane handeln von der Figur des Meisterdiebs Arsène Lupin, über den Leblanc 20 Romane schrieb. Leblanc starb 1941 in Perpignan, Frankreich. Lupins letzte Liebe erschien posthum 2012.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Arsène Lupin, der Gentleman-Gauner (ISBN: 9783751800419)

Arsène Lupin, der Gentleman-Gauner

Erscheint am 11.11.2021 als Hardcover bei Matthes & Seitz Berlin.
Cover des Buches Lupins letzte Liebe (ISBN: 9783458681984)

Lupins letzte Liebe

Neu erschienen am 10.10.2021 als Taschenbuch bei Insel Verlag.
Cover des Buches Arsène Lupin. Meisterdieb (ISBN: 9783948856540)

Arsène Lupin. Meisterdieb

Neu erschienen am 13.09.2021 als Taschenbuch bei Spaß am Lesen.
Cover des Buches Arsène Lupin - Die geheimnisvolle Villa (ISBN: 9783963571596)

Arsène Lupin - Die geheimnisvolle Villa

Neu erschienen am 01.09.2021 als Taschenbuch bei Belle Epoque Verlag. Es ist der 12. Band der Reihe "Arsène Lupin".

Alle Bücher von Maurice Leblanc

Cover des Buches Arsène Lupin - Gentleman-Gauner (ISBN: 9783963571589)

Arsène Lupin - Gentleman-Gauner

 (4)
Erschienen am 01.05.2021
Cover des Buches Arsène Lupin - Der blaue Diamant (ISBN: 9783945796863)

Arsène Lupin - Der blaue Diamant

 (4)
Erschienen am 12.06.2017
Cover des Buches Die Dame mit den grünen Augen (ISBN: 9783958705265)

Die Dame mit den grünen Augen

 (2)
Erschienen am 11.03.2016
Cover des Buches Arsène Lupin - Gentleman-Gauner (ISBN: 9783963572333)

Arsène Lupin - Gentleman-Gauner

 (1)
Erschienen am 19.05.2021
Cover des Buches Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel (ISBN: 9783945796870)

Arsène Lupin - Der Kristallstöpsel

 (1)
Erschienen am 30.05.2017

Neue Rezensionen zu Maurice Leblanc

Cover des Buches Arsène Lupin - Der blaue Diamant (ISBN: 9783945796863)C

Rezension zu "Arsène Lupin - Der blaue Diamant" von Maurice Leblanc

Meisterdieb vs. Meisterdetektiv?
cillewiezellevor einem Monat

In dem Buch "Arsène Lupin- Der blaue Diamant" von Maurice Leblanc geht es um den berühmten Meisterdieb Arsène Lupin, der anscheinend Täter ist in einem Fall, in dem ein blauer Diamant gestohlen wurde. Abgesehen von diesem aufsehenerregenden Diebstahl verschwindet bei dem Gymnasiallehrer Gerbois noch ein Möbelstück, dann ein Lottolos und seine Tochter.

Nachdem die Pariser Polizei kläglich daran scheiterte den Fall zu lösen, wird Sherlock Holmes zur Hilfe einberufen und es beginnt ein Wettlauf der Zeit. Wer gewinnt? Der Meisterdieb? Oder der Meisterdetektiv?

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich am Anfang so einige Schwierigkeiten hatte, die Handlung nachzuvollziehen. Das lag zum Einen auch daran, dass die Sprache schon ein wenig älter ist und ich ab und an recherchieren musste, was genau, der Autor damit meint,. Zum Anderen auch daran, dass der Einstieg sehr abrupt war und ich aufgrund der Erzählungen aus verschiedenen Perspektiven ein wenig verwirrt war. Diese Verwirrung hat sich dann aber beim Lesen verflüchtigt.

Gut hat mir die Handlung an sich gefallen, die wohl überlegt war. Ich habe mich oft gefragt, wie es Lupin geschafft hat, so plötzlich zu verschwinden und war von der Auflösung sehr überrascht. Eine solche Idee zu haben, rechne ich dem Autor auf jeden Fall hoch an.

Auch haben mir die Charaktere gut gefallen, die in dem Buch vorkamen und mehr oder weniger mit einander verbunden waren. Ich fand es auch gut, dass Sherlock Holmes in dem Buch eine Rolle spielte. Normalerweise finde ich es immer ein wenig schwierig, wenn man bereits vorhandene Figuren in seine eigene Geschichte einfließen lässt, weil man Gefahr läuft, dass die Figuren nicht sehr authentisch sind. Diese Befürchtungen wurden in diesem Buch allerdings nicht bestätigt. Alles in Allem: Wirklich sehr gelungenes Buch, wenn nicht der Anfang so schwer verständlich gewesen wäre.

Empfehlen würde ich es allen, die gerne ausgeklügelte und kreative Detektivgeschichten lesen und sich an beginnender Verwirrung nicht stören.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die außergewöhnlichen Abenteuer von Arsène Lupin (ISBN: B0987SZKJK)Soerens avatar

Rezension zu "Die außergewöhnlichen Abenteuer von Arsène Lupin" von Maurice Leblanc

Historische Gaunergeschichten nach relativ gleichem Schema
Soerenvor 2 Monaten

Spätestens seit der gleichnamigen Netflix-Serie ist „Lupin“ vielen Menschen bekannt. Es ist der beste Anlass, einige der alten Originalgeschichten von Maurice Leblanc wieder aufzulegen. Obwohl neu übersetzt, sind die jeweils etwa halbstündigen Kurzgeschichten doch in einem etwas altertümlichen, oder vielmehr: vor hundert Jahren zeitgenössischen Stil verfasst. Das bezieht sich gar nicht mal so sehr auf einige etwas angestaubte aber charmante Umschreibungen (die es durchaus gibt), sondern viel mehr auf den Erzählstil als solchen. Ähnlich wie bei den alten Fantomas-Geschichten sind auch hier sämtliche Storys wie sensationslüsterne Zeitungsmeldungen verfasst. Alles wird aus einer Sicht nicht erzählt, sondern berichtet. Viele Ereignisse zwischendurch werden in wenigen Sätzen zusammengefasst. Dazu kommt, dass viele „außergewöhnlichen Abenteuer“ im Grunde genommen nach einem relativ gleichen Schema ablaufen. Der Meisterdetektiv stellt eine tollkühne Behauptung auf und obwohl es sich um die Ankündigung eines Verbrechens handelt, vermag die Polizei praktisch nie, etwas dagegen auszurichten. Diese leicht hochnäsige Art dürfte nicht jedermanns Sache sein. Der Spannung tut es ebenfalls nicht gut. Vor allem nicht auf Dauer. Wer all diese Mankos akzeptieren kann, dürfte mit Arsène Lupin durchaus seine Freude haben. Wer eher an einer etwas neueren Aufarbeitung solcher Ganoven-Abenteuer interessiert ist, sollte sich lieber an die Hörspielreihe „Wayne McLair“ halten. Ein kleines Highlight dieses Lupin-Bandes stellt allerdings die letzte Geschichte dar, in der kein geringerer als Sherlock Holmes versucht, den Meisterdetektiv zu überführen.
Die erste Hörbuchsammlung geht ungekürzt knapp sechs Stunden und wird recht flott von Johannes Langer vorgelesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Arsène Lupin - Gentleman-Gauner (ISBN: 9783963571589)dieNachteules avatar

Rezension zu "Arsène Lupin - Gentleman-Gauner" von Maurice Leblanc

Gesetzlosigkeit kann erstaunlich sympathisch sein
dieNachteulevor 2 Monaten

Inhalt

Arsène Lupin ist ein Meister der Verkleidung. Eine Fähigkeit, die ihm äußerst zugutekommt, denn Lupin ist tätig als Gauner. Doch er ist der Gentleman-Gauner. Er beherrscht sein Metier, sodass er die Gesetzeshüter Frankreichs wiederholt zum Narren halten kann und das in großem Stil: stets elegant, taktisch, und eine Spur selbstgefällig. Sogar eine Verhaftung mit anschließendem Gefängnisaufenthalt können Lupin nicht stoppen. Es scheint, als ob sogar der berühmte Sherlock Holmes machtlos sei gegen ihn. Doch auch Lupin hat eine Schwachstelle, und zwar seine romantischen Gefühle für eine Frau …

Informationen zum Buch

Die erste Geschichte um Arsène Lupin wurde im Jahre 1905 publiziert. Diese Ausgabe ist eine Neuübersetzung von Martin Barkawitz.
Der Roman gliedert sich in neun Kapitel, die jeweils einen Diebstahl oder ein Ereignis thematisieren und gleichzeitig dazu dienen Charaktere vorzustellen, die zum Teil wiederkehrend sind. 

Resümee

Maurice Leblanc hat mit der Figur des Arsène Lupin einen verblüffenden Charakter geschaffen, der noch verblüffendere Diebstähle konstruiert. Aufgrund der Tatsache, dass ich immerzu begeistert von Sherlock Holmes' war, haben mich die Robinsonaden seines Antagonisten, der ihm in puncto Intellekt ebenbürtig ist, sofort mitgerissen. Infolgedessen fand ich die Idee des Aufeinandertreffens der beiden sehr klug. Meiner Meinung nach hat Leblanc den Esprit Holmes' treffend dargestellt, ich wurde nicht enttäuscht.
Davon abgesehen ist die Historie Lupins unterhaltsam: zuerst werden seine größten Coups beschrieben und daraufhin wird seine Vergangenheit kurz beleuchtet. Mein Interesse wurde geweckt, mehr von Lupin und seinen Machenschaften erfahren zu wollen.
Das wird nicht der letzte Band der Buchreihe sein, den ich mir gekauft habe!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks