Maurizio Temporin

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 35 Rezensionen
(12)
(18)
(22)
(6)
(3)

Lebenslauf von Maurizio Temporin

Maurizio Temporin wird 1966 in Broni bei Pavia geboren. Schon als Kinde konnte er sich für Kunst, Film und für die Literatur begeistern. Als Gymnasiast verfasste er bereits seinen ersten Roman. Später folgte der Erzählband "Neve, nera" und die Comio-Roman Trilogie "Frame Hunters" Außerdem schreibt er für Film und Theater, illustriert Comics, organisiert Ausstellungen, Film- und Videoprojekte. Seine "Ascheträume"-Saga. Mit dem ersten Band schafft er den Durchbruch als Jugendbuchautor und hat damit auch auserhalbs Italiens großen Erfolh. In Deutschland erscheint der erste Band im März. Maurizio Temporin lebt in der Nähe von Alessandria im Piemont.

Bekannteste Bücher

Ascheträume: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Ascheträume

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Violett als Symbol

    Ascheträume

    anina21

    06. June 2015 um 15:56 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Inhalt :Thara ist mit violetten Augen geboren. Bis zu ihrem 17 Lebensjahr hat sie ihre Augenfarbe gehasst, doch als sie zufällig an einer seltenen Blume, der Schwertlilie riecht, öffnet sich ein Portal für sie, das sie in eine Welt aus Asche führt. Die Welt wird sehr furchteinflössend und unheimlich beschreiben. Alle Häuser und sogar die Wolken bestehen aus Asche. Sie trifft auf einen Jungen, der nicht mit ihr spricht und ihr Angst einjagt. Wenn sie ihn berührt, wird ein Teil von ihr auch zu Asche. Die Beiden bauen eine seltsame ...

    Mehr
  • Große Enttäuschung ...

    Ascheträume

    divergent

    Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    --- Meinung --- Ich habe mir das Buch vor zwei Jahren gekauft, da ich den Inhalt recht interessant fand und es in der italienischen Presse hochgelobt wurde!! Doch nun habe ich das Buch doch endlich mal gelesen und "Ascheträume" ist für mich eine sehr große Enttäuschung! Die Geschichte war ja zu Beginn noch ganz interessant, jedoch wurde es mit der Zeit sowas von langweilig und uninteressant dass ich sogar überlegt habe, es abzubrechen! Doch da ich es hasse, Bücher abzubrechen habe ich es durchgezogen!  So habe ich mir selber ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    Gwyneth

    09. December 2012 um 10:11 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Tharas Leben war immer.. okay. Es ist nicht so, dass sie wahnsinnig beliebt wäre oder sie gar nichts an ihrem Leben auszusetzen hätte.. aber es war weitest gehend normal, wenn man davon absieht, dass sie ständig einschläft und lila Augen besitzt. Doch eines Tages schläft sie nicht einfach nur ein - sie landet in eine Welt aus Asche. Eine Welt, in der alles grau ist und merkwürdige Aschewesen aus dem Nichts auftauchen und Thara angreifen wollen. Eine Welt, in der Nate lebt - ein Junge, welcher Thara fasziniert und bezaubert. Thara ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    funne

    26. October 2012 um 15:28 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Schon seit ihrer Kindheit leidet Thara, das Mädchen mit violetten Augen, an einer geheimnissvollen Schlafkrankheit, die sie ständig müde hält und bei den unpassendsten Gelegenheiten einschlafen lässt. So auch, als die das erste Mal an einer Schwertlilie riecht. Ihr Traum ist recht sonderbar: Sie erwacht in einer Stadt aus Asche und wurde von Aschemonstern angegriffen. Dann kam ein Junge mit Regenbogenaugen und rettete sie. Doch war das alles wirklich ein Traum? Thara ist sich sicher, dass dieser Traum alles andere war als ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    Ricas_Fantastische_Buecherwelt

    23. September 2012 um 22:34 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Inhalt: Thara leidet unter Narkolepsie und als würde sie dadurch nicht genug auffallen hat sie auch noch violette Augen. Ihre Mitschüler wissen nichts mit ihr anzufangen und meiden sie. Eines Tages sieht sie einen Garten voller Blumen, die genau diesselbe Farbe haben wie ihre Augen und fühlt sich magisch von ihnen angezogen. In dem Moment, in dem sie an ihnen riecht, fällt sie in Ohnmacht. Doch anstatt wieder in dem Garten zu erwachen, ist sie in einer Wüste - einer Wüste aus Asche. Es kommt ihr vor wie die Hölle, aber nicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    annikki

    31. August 2012 um 21:23 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Meine Meinung: Der Autor hat mit dem Buch Ascheträume, welches der erste Band in einer Trilogie ist eine ganz eigene Welt erschaffen. Und nicht nur das auch die Wesen die in dieser Reihe auftauchen entsprechen nicht gerade dem allgemein Bild das man von Ihnen hat, aber dazu später mehr. Thara ist ein junges Mädchen das wegen ihren violetten Augen und ihrer Schlafkrankheit eher ein Außenseiter an ihrer Schule ist, sie hat allerdings 2 Freunde auf die sie sich immer verlassen kann. Dies ist ein kleiner Lichtpunkt in ihrem ansonsten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    KerstinWe

    09. August 2012 um 22:43 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Thara, ein 17 Jahre altes Mädchen, leidet an Narkolepsie, einer sehr seltenen Krankheit. Diese Krankheit äußert sich in einer stetigen Müdigkeit, die Thara mit Kaffee und Energydrinks zu bekämpfen versucht. Trotzdem schläft sie oft unvermittelt ein. Die einzige Zeit, in der es ihr einigermaßen gut geht und sie nicht müde ist, ist die Morgendämmerung. Thara ist nicht nur auf Grund dieser Krankheit ein Außenseiter in ihrer Schule, sondern auch wegen ihrer seltsamen Augenfarbe: violett. Ihre einzigen Freunde in der Schule sind ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    Cadiz

    04. August 2012 um 14:46 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    „Es war das düstere Omen. Das Zeichen für die Ankunft eines Wesens aus dem Feuer. Doch das war nur ein kleiner Vorgeschmack auf den Schmerz und das Grauen, das über die Welt, meine Welt kommen sollte – siebzehn Jahre später, als er aus der Asche zurückkehrte, um mich zu verfolgen.“ (Seite 11) Inhalt: Die siebzehnjährige Thara hasst ihre lilafarbenden Augen. Und dass sie ständig müde ist und zu den unpassendsten Momenten einschläft, was sie sich gar nicht erklären kann. Von ihren Mitschülern wird sie ständig ausgelacht. Nur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    Lena-H

    03. August 2012 um 12:33 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Inhalt: Thara roch an einer Schwertlilie, wodurch sie das Bewusstsein verlor. In einer Welt aus Asche wacht sie wieder auf. Dort trifft sie einen dort gefangenen Jungen ; Nate. Man muss ihn doch retten können... Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Auf dem Cover ist eine schöne Frau, die mit einem lila Lilienblütenblatt verdeckt ist. Klappt man das Buch auf, sieht man wieder schöne Lilienblütenblätter in Lila. Somit ist das Cover sehr lila, was auf dem schwarzen Untergrund sehr gut zur Geltung kommt. Geschichte: Zuerst mal muss ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Ascheträume

    kathrineverdeen

    02. July 2012 um 15:33 Rezension zu "Ascheträume" von Maurizio Temporin

    Thara hat in ihrem kurzen Leben schon Einiges über sich ergehen lassen müssen, denn sie leidet unter einer „Schlafkrankheit“, die es ihr sehr schwer macht, ein normales Leben zu führen. Nur bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang fühlt Thara sich richtig wohl. Auch wegen ihrer violetten Augenfarbe erntet sie immer wieder neugierige Blicke. Nach einer langen (und unfruchtbaren) Odyssee von Arztbesuchen hat Thara sich mit der Krankheit mit Hilfe von einem hohen Koffeinkonsum und einer Sonnenbrille arrangiert. Sie möchte ein ganz ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks