Maurizio Viroli Das Lächeln des Niccolo

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lächeln des Niccolo“ von Maurizio Viroli

Jeder kennt Niccol Machiavelli als Autor des "Il Principe" (1513, dt. Der Fürst), des Werks, das das politische Denken der Neuzeit geprägt hat. Machiavelli hat aber nicht nur den grundlegenden Traktat zur Fürstenerziehung verfasst, er war vor allem ein großer Patriot, der seine Heimat mehr als sein Leben geliebt hat. Er diente der Republik Florenz in den Jahren der Vertreibung der Medici, was diese ihm nie verzie-hen haben. Sein Ziel war die Überwindung der inneren und äußeren Schwächen der italienischen Staaten, um sein Heimatland in neuem Glanz zu sehen. Viroli schildert das bewegte Leben Machiavellis mit meisterlicher Erzählkunst: die Begegnungen mit den Mächtigen, Freundschaften, Amouren, Reisen, Siege und Niederlagen. Zugleich lernen wir das Florenz der Medici kennen und das Italien des 16. Jahrhunderts, das reich war an Umstürzen und überraschenden Entwicklungen. Eine Biographie, die Privatleben und politische Geschichte miteinander verbindet.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen