Mavis Doriel Hay

 4 Sterne bei 101 Bewertungen
Autor von Geheimnis in Rot, The Santa Klaus Murder und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Geheimnis in Rot

Erscheint am 21.09.2019 als Taschenbuch bei Klett-Cotta.

Alle Bücher von Mavis Doriel Hay

Geheimnis in Rot

Geheimnis in Rot

 (99)
Erschienen am 28.10.2018
Geheimnis in Rot

Geheimnis in Rot

 (0)
Erscheint am 21.09.2019
Murder Underground

Murder Underground

 (0)
Erschienen am 30.06.2014
Death on the Cherwell

Death on the Cherwell

 (0)
Erschienen am 30.06.2014
The Santa Klaus Murder

The Santa Klaus Murder

 (1)
Erschienen am 25.11.2015

Neue Rezensionen zu Mavis Doriel Hay

Neu

Rezension zu "Geheimnis in Rot" von Mavis Doriel Hay

Weihnachtlicher Krimi, der rundum unterhält
tom77vor 2 Monaten

Das nicht sonderlich beliebte Familienoberhaupt Sir Osborne Melbury wird ermordet. Und das mitten in den Weihnachtsfeierlichkeiten, zu denen die komplette Verwandschaft geladen ist. Beinahe jeder der Anwesenden hätte ein Motiv, doch wer ist der Mörder? 

Der klassische, typisch britische Schreibstil ist angenehm zu lesen. Die angespannte Atmosphäre im Hause Melbury wird sehr anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Die Familienverhältnisse werden hierbei ausführlich und äußerst charmant dargelegt. 

Aus der Sicht der verschiedenen Familienmitglieder und des Polizeibeamten Colonel Halstock wird die Geschichte erzählt und der Fall Stück für Stück aufgeklärt - nicht besonders spektakulär, jedoch in solidem und sehr unterhaltsamen Krimistil, der dazu einlädt beim Lesen stets mitzurätseln und die Ermittlungen zu verfolgen. 

Ein weihnachtlicher Kriminalfall in wunderschöner Aufmachung, der rundum unterhält.


Kommentieren0
23
Teilen

Rezension zu "Geheimnis in Rot" von Mavis Doriel Hay

Krimi im Agatha Christie Style
Schnuppevor 5 Monaten

Buch in sehr netter Aufmachung, Taschenbuchgröße, Softeinband mit Leinenoptik, schönes Cover, die Schrift passend zum Bild und zum Titel in rot gehalten, dazu passend ein rotes Leinenbändchen. Aufgrund der Optik als Geschenk sehr gut geeignet für alle, die klassische britische Krimis mögen. Hier geht es deutlich beschaulicher zu, als in den modernen blutrünstigen Werken. Aufgrund des Schreibstils und der vielen Kapitel, die aus Sicht verschiedener Personen in der Ich-Form geschrieben wurden, kann man gut in das Geschehen eintauchen und mitraten. Es spielen sehr viele Personen mit, das hat mich anfangs etwas verwirrt, aber insgesamt kann man sehr gut in die Story finden und die Personen auseinanderhalten

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Geheimnis in Rot" von Mavis Doriel Hay

Mord am Weihnachtsabend im engsten Familienkreis
La_Stellinavor 6 Monaten

Im Buch geht es um die Familie Melbury die an Weihnachten zusammen kommt um zu feiern. Dabei ereignet sich aber bereits kurz nach der Bescherung ein grausames Verbrechen und Colonel Halstock beginnt sofort mit den Ermittlungen. Die Geschichte wird zum Großteil aus der Sicht des Colonel, der zugleich ein Freund der Familie ist, erzählt, aber auch alle anderen Familienmitglieder kommen zu Wort und erzählen ihre Sicht der Dinge. So fügt sich ein Puzzle-Teil um das andere zu einem Großen und Ganzen zusammen. 

Die Autorin spinnt mit ihrem sehr lockeren und recht unterhaltsamen Schreibstil eine sehr spannende Geschichte, die sich erst auf den letzten Seiten auflöst. Was ich außerdem sehr geschätzt habe ist, dass es im Großen und Ganzen um die Aufklärung des Verbrechens geht und nicht wie in Thrillern etc. um die Grausamkeit und dementsprechende Beschreibung des Verbrechens. Für mich macht es dieser Umstand zum perfekten Buch für alle, die sich eine spannende Weihnachtszeit wünschen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Alle!

Es weihnachtet schon sehr! Passend zur Jahreszeit und zu den bevorstehenden Festen gibt es bei uns eine interessante Leserunde! Diesmal haben wir ein besonderes Buch – einen klassischen englischen Krimi von Mavis Doriel Hay – »Geheimnis in Rot«.
Wer gerne Krimis liest, darf sich also freuen!


Kurz zum Inhalt:

Tante Mildred hat es schon immer geahnt: Die Verwandtschaft an Weihnachten zu versammeln ist keine gute Idee. Als der Familienpatriarch mit einer Kugel im Kopf gefunden wird, entbrennt an der festlichen Tafel ein Streit um sein Erbe. Dieser neuentdeckte Klassiker von Mavis Doriel Hay ist ein Muss für alle Krimifans und perfekt geeignet, von den eigenen Familiendramen an Weihnachten abzulenken.

Das traditionelle Familienfest im Hause Melbury beginnt wenig beschaulich, als Sir Osmond von einem als Weihnachtsmann verkleideten Gast ermordet aufgefunden wird. Die Trauer der anwesenden Verwandtschaft hält sich jedoch in Grenzen, da Sir Osmond ein beträchtliches Erbe hinterlässt. Jedes der eingeladenen Familienmitglieder zieht seinen Nutzen aus dem Tod des Patriarchen – nur der Weihnachtsmann, der genug Gelegenheiten hatte, den alten Herrn ins Jenseits zu befördern, besitzt kein Motiv. Inmitten von Missgunst, Verdächtigungen und Abscheu stellt sich schließlich heraus: Es kann nicht nur einen verkleideten Weihnachtsmann gegeben haben.

Klingt das gut? Dann bewerbt euch!

Viel Erfolg wünscht euch
Euer Verlag Klett-Cotta


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 136 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks