Mawil

 4.4 Sterne bei 34 Bewertungen
Autor von Kinderland, Wir können ja Freunde bleiben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Mawil

Die Macht der Bilder: Mawil, geboren 1976 in Berlin als Markus Witzel, ist ein deutscher Comic-Zeichner. Nachdem Mawil bereits im Alter von etwa acht Jahren mit dem Zeichnen begonnen hatte, folgte 1991 die erste Veröffentlichung eines seiner Comics. 1996 fing er sein Studium im Fach Kommunikationsdesign an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee an. 2002 schloss er dieses dann mit einer tragikomischen Episodengeschichte ab, welche im Jahr darauf in mehreren Auflagen produziert wurde. Für seine Arbeit wurde er mehrfach mit dem ICOM Independent Comic Preis in der Kategorie „Funny“ ausgezeichnet. Seine Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.  Außerdem ist Mawil der Gründer der Gruppe Monogatari (jp. „Geschichte“), die aus sechs Berliner Zeichnern besteht. Der Autor war darüber hinaus auch für die Berline Filmlounge tätig und war Jurymitglied des internationalen Literaturfestivals Berlin.

Neue Bücher

Lucky Luke sattelt um - Vorzugsausgabe

Neu erschienen am 04.07.2019 als Hardcover bei Egmont Comic Collection.

Alle Bücher von Mawil

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Kinderland (ISBN:9783956401763)

Kinderland

 (16)
Erschienen am 20.02.2019
Cover des Buches Wir können ja Freunde bleiben (ISBN:9783938511169)

Wir können ja Freunde bleiben

 (11)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Action Sorgenkind (ISBN:9783938511817)

Action Sorgenkind

 (4)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Meister Lampe (ISBN:9783938511701)

Meister Lampe

 (2)
Erschienen am 16.05.2018
Cover des Buches Das grosse Supahasi-Album (ISBN:9783938511091)

Das grosse Supahasi-Album

 (1)
Erschienen am 01.06.2005
Cover des Buches The Singles Collection (ISBN:9783956400643)

The Singles Collection

 (0)
Erschienen am 01.08.2015
Cover des Buches Strandsafari (ISBN:9783934167056)

Strandsafari

 (0)
Erschienen am 01.05.2002
Cover des Buches Lucky Luke sattelt um - Vorzugsausgabe (ISBN:9783770440610)

Lucky Luke sattelt um - Vorzugsausgabe

 (0)
Erschienen am 04.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mawil

Neu

Rezension zu "Kinderland" von Mawil

Feinsinnig, authentisch und mit liebenswerter Detailtreue
sarah_elisevor 4 Monaten

Markus Mawil Witzel hat für seinen 2014 erschienen Comic „Kinderland“ etliche Preise gewonnen – absolut verdient und jetzt neu aufgelegt als Taschenbuch bei Reprodukt. Der gebürtige Ost-Berliner zeichnet in beispielhafter Detailtreue, feinsinnigen Schlaglichtern und einem Händchen für Situationskomik den Alltag eines halbwüchsigen im Berlin der späten DDR.


Es ist ein wunderbares Zeitzeugnis einer Kindheit in Ost-Berlin, das fernab von Politik und reeller Gefahren das alltägliche Leben schildert.


Besonders ins Herz gehen die kleinen Details, die falsch mitgesungenen Songtexte, Kinderreime zu "Cherry Cherry Lady", die nostalgische Wortwahl, die einen ganz besonderen Erinnerungseffekt schaffen.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Kinderland" von Mawil

Die Wendezeit in Comicform
leniksvor 9 Monaten

Eigentlich bin ich kein Comic-Leser. Doch als ich in der Stadtbibliothek dieses Buch entdeckte und durchblätterte musste ich es mitnehmen. Das Deckblatt im Inneren des Buches erinnerte mich an meine Schulzeit, denn ich bin ein Kind welches in der ehemaligen DDR groß wurde. Die Zeichnungnen sind sehr gut dargestellt, auch mit einigen tatsächlichen Gegenständen die es zu dieser Zeit gab. Mirko trifft auf den Aussenseiter Thorsten. Sie kommen sich näher, aber so richtig klappt es trotzdem nicht. Die Geschichte spielt im Sommer 1989 in Ostberlin bis kurz nach dem Mauerfall. Und genau heute steht der Tag wieder an, und ich denke daran das ich da gerade meine Ausbildung begonnen habe. Sehr empfehlenswert, für einen kleinen Einblick in diese Zeit. Das Buch ist von marwil und im Reprodukt-Verlag  2014 erschienen, es ist in drei Abschnitte gegliedert und umfasst 296 Seiten. Von mir bekommt es vier Sterne.

Kommentieren0
92
Teilen

Rezension zu "Kinderland" von Mawil

Kinderland - Die Wende aus Sicht eines Kindes
black_horsevor 4 Jahren

Mit dieser Graphic Novel hat Mawil das Wende-Thema aufgenommen.
Der Protagonist Mirco ist ein ganz normaler ostdeutscher Schüler an einer typischen ostdeutschen Schule kurz vor der Maueröffnung.

Ich war selbst in der Zeit in ähnlichem Alter wie Mirco und so finde ich mich auf fast jeder Seite irgendwie wieder - um mehr als 25 Jahre zurückversetzt. Ob in Bildern, Redewendungen, Ereignissen, es kommt mir so viel bekannt vor. Worte, die mir schon seit Ewigkeiten nicht mehr begegnet sind, die spartanische Ausstattung mit Tischtennis-Kellen, die Musik, die Wertstoff-Sammelaktionen, die Pionier-Getreuen und jene, die offen oder verdeckter rebelliert haben usw. usw.

Ich habe das Buch auch noch ein 2. Mal zusammen mit meinem 10-jährigen Sohn angeschaut und konnte ihm damit viel über die damalige Zeit erzählen.

Ich hätte noch lange weiter lesen und schauen können, doch leider war das Buch nach der plötzlichen Maueröffnung auch ziemlich plötzlich zu Ende. Schade eigentlich.

Kommentare: 2
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks